wie funktioniert Profilzylinder

Ein Profilzylinder ist ein mechanischer Bestandteil einer Tür, der sich beim Einführen des richtigen Schlüssels drehen lässt. Durch einen sich mitdrehenden und herausstehenden Zapfen in der Mitte des Zylinders kann dadurch die Tür geöffnet und versperrt werden.

Profilzylinder sind in der Regel in jeder Eingangstür im Einsatz. Es können damit aber genauso gut Innentüren gesichert werden. Auch Alarmanlagen können durch den Einsatz von Profilzylindern ein- oder ausgeschalten werden. Es ist zu beachten, dass ein Profilzylinder alleine noch keine Tür versperren kann. Man benötigt zumindest noch einen Schlosskasten, in den der Zylinder eingebaut wird.

Funktionsweise

Ein Profilzylinder tastet den Schlüssel beim Einführen in den Zylinder ab und überprüft, ob das Profil des Schlüssels exakt mit dem Profil des Zylinders übereinstimmt. Nur wenn dies der Fall ist, wird der Zylinder entriegelt und der Schlüssel lässt sich umdrehen. Die meisten Zylinder lassen sich von innen und von außen auf- und zusperren, allerdings darf kein Schlüssel auf der jeweiligen Gegenseite im Zylinder stecken. Mittlerweile gibt es auch Modelle, die bei eingestecktem Schlüssel auf der Gegenseite ein Auf- oder Zusperren ermöglichen.

Bei Profilzylindern mit besonders hoher Sicherheitsstufe wird neben dem Profil auch noch eine Einkerbung auf der Seite des Schlüssels überprüft. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, die über zusätzliche Sicherheitsfeatures verfügen und dadurch ein Knacken des Schlosses praktisch unmöglich machen.

Variationen und Bauarten

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Ausführungen von Profilzylindern. Die einfachsten Modelle sind zwar sehr preiswert, können aber von einem routinierten Einbrecher mit dem entsprechenden Werkzeug innerhalb von wenigen Minuten und ohne viel Lärm geöffnet werden. Qualitativ hochwertige Zylinder hingegen lassen sich auf diese Art und Weise nicht mehr öffnen. Hersteller hochwertiger Schließzylinder bieten ihren Kunden auch den Service, dass ein Nachschlüssel nur mit der passenden Sicherheitskarte und einem Lichtbildausweis angefertigt werden kann.

Eine besondere Ausführung eines Schließzylinders ist jene Variante, bei der auf einer Seite ein Schlüssel eingeführt werden kann und auf der anderen Seite ein Drehknauf angebracht ist. Diese Ausführung bietet den Vorteil, dass in einer Notfallsituation die Tür von innen ohne Schlüssel geöffnet werden kann. So können die Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung im Falle eines Brandes sofort ins Freie flüchten.
Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von mehreren verschiedenen Profilzylindern, wobei sich mit bestimmten Schlüsseln nur ein bestimmter Zylinder öffnen lässt, mit dem Zentralschlüssel hingegen können alle Türen geöffnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.