Wie funktioniert Tandemstillen – Was bedeutet Tandemstillen?

Kann eine Mutter zwei Kinder gleichzeitig stillen und wenn ja, wie geht das überhaupt?

Wenn eine Mutter Zwillinge oder ein größeres und ein kleineres Kind gleichzeitig stillt, nennt man das Tandemstillen. Doch funktioniert das überhaupt? Wäre es nicht besser, die Zwillinge mit der Flasche ernähren? Wird es nicht höchste Zeit, das ältere Kind endlich abzustillen, damit das Baby genügend Milch erhält? Bedeutet Tandemstillen nicht eine zu große körperliche Belastung für die Mutter?

Stillen während einer weiteren Schwangerschaft

Es passiert gar nicht so selten, dass die Mutter während der Stillzeit erneut schwanger wird. Denn anders als viele glauben, ist Stillen eine sehr unsichere Verhütungsmethode. Viele Frauen, die jetzt schwanger werden, fragen sich, ob sie trotzdem weiterstillen dürfen oder ob sie damit eventuell dem Ungeborenen schaden.

Kann das Stillen sogar Fehl- oder Frühgeburten auslösen? Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt, da durch die Stimulierung der Brustwarzen während des Stillens das Hormon Oxytocin freigesetzt wird. Dieses sorgt nicht nur für eine intensive Bindung zwischen Mutter und Kind, sondern löst auch Kontraktionen in der Gebärmutter aus. Dies ist auch die Ursache der Nachwehenschmerzen, die besonders Frauen, die schon mehrere Kinder geboren haben, anfangs beim Stillen spüren. Später spüren sie diese Kontraktionen jedoch kaum noch, auch wenn sie sie bei jedem Stillen noch haben. Durch diese Kontraktionen bildet sich auch die Gebärmutter bei stillenden Frauen besser zurück. Leider gibt es bis heute keine medizinische Studie, ob Stillen während der Schwangerschaft wirklich Fehl- oder Frühgeburten verursachen kann, jedoch unzählige Fallberichte von Müttern, die während der Schwangerschaft weiterstillten und deren Kind trotzdem gesund zur Welt kamen.

Immerhin weiß man, dass das Hormon Oxytocin während einer Schwangerschaft weniger stark freigesetzt wird als außerhalb einer Schwangerschaft. Außerdem löst die Ausschüttung von Oxytocin vor der 38. Woche keine Reaktion der Gebärmutter aus. Sie reagiert erst auf die Ausschüttung des Hormons, wenn das Ungeborene die notwendige Reife für die Geburt erreicht hat.

Bekommt das kleinere Kind genügend Milch?

Ob das kleinere Kind genügend Nährstoffe und Kalorien bekommt, wenn gleichzeitig noch ein älteres Geschwisterkind gestillt wird, bereitet wahrscheinlich am meisten Sorgen. Doch diese sind in der Regel unbegründet, da sich die Milchbildung auf den erhöhten Bedarf einstellt. Die meisten Frauen können genügend Milch bilden, um zwei Kinder zu stillen. Dadurch, dass ein älteres Kind schon so lange gestillt wurde, funktioniert der Milchspendereflex ziemlich gut. Das kann sehr vorteilhaft sein, wenn das kleinere Kind trinkschwach oder krank ist oder auch einen Milchstau verhindern, wenn das kleinere Kind noch nicht in der Lage ist, die Brüste richtig leer zu trinken.

Ob das Baby genügend Milch bekommt, kann man an der Anzahl der vollen Windeln sehen. Es sollte auf sechs bis acht nasse Windeln und mindestens zwei Windeln mit Stuhlgang innerhalb von 24 Stunden kommen. Nach sechs Wochen darf die Zahl der Stuhlwindeln abnehmen.

Wie kann man zwei Kinder am besten stillen?

Stillt man die Kinder hintereinander, sollte das Neugeborene möglichst zuerst angelegt werden, besonders am Anfang, damit das Neugeborene genügend von der wertvollen Vormilch, dem Kolostrum, erhält. Außerdem ist das kleinere Kind im Gegensatz zum älteren, das außer der Milch auch schon andere Nahrung zu sich nehmen kann, komplett auf die Muttermilch angewiesen. Später kann aber auch einmal das ältere Kind zuerst gestillt werden.

Mit Hilfe des Wiegengriffs oder des Rückengriffs können auch beide Kinder gleichzeitig gestillt werden. Die Stillposition Rückengriff eignet sich besonders gut, um Zwillinge gleichzeitig zu stillen. Stillt man ein Kleinkind und ein Baby gleichzeitig im Wiegengriff, können die Beine des Babys auf dem Kleinkind gelagert werden, was diese meistens mögen. Ansonsten kann man auch das Baby im Wiegengriff oder Rückengriff stillen und das ältere Kind kann selbst eine Position wählen, in der es gestillt werden möchte.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Durch das Tandemstillen reagieren ältere Kinder oft weniger eifersüchtig auf das nachfolgende Geschwisterkind, weil sie nicht das Gefühl haben, von dem kleineren Geschwisterkind von der Brust der Mutter abgedrängt worden zu sein. Die Mutter findet vielleicht durch das Stillen während der Schwangerschaft mehr Ruhe, da sie sich selbst während des Stillens hinsetzen oder hinlegen kann.

Andererseits kann das Stillen während einer weiteren Schwangerschaft oder das Stillen von zwei Kindern gleichzeitig sehr auslaugend sein. Die Mutter sollte darauf achten, dass sie sich ausreichend und ausgewogen ernährt. Gut wäre es, wenn sie besonders in der ersten Zeit nach der Geburt des zweiten Kindes im Haushalt weitgehend entlastet werden könnte, zum Beispiel durch den Vater der Kinder, nahe Verwandte oder Freunde, so dass sie sich ganz auf das Stillen ihrer beiden Kinder konzentrieren kann. Gerade beim Tandemstillen ist es auch wichtig, dass dieses von der Familie und dem sozialen Umfeld akzeptiert wird, da es in unserer Gesellschaft selten vorkommt und es selbst von Fachleuten viele Vorurteile gegenüber dem Tandemstillen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.