Argumente für ein vegetarisches Leben und dessen Vorteile

Vegetarisch zu leben hat mehr Vorteile, als man denkt: Vegetarier leben gesünder und sorgen für die Umwelt. Es gibt viele Argumente für dieses Leben.

Viele Menschen stehen dem Vegetarismus kritisch gegenüber: Ist das denn gesund? Kriegen Vegetarier alle Nährstoffe? Doch Vegetarier leben oft gesünder als der Durchschnittsmensch.

Forschungen des Krebsinstitutes zeigen: Vegetarier leben viel länger als Fleischfresser. Sie leiden seltener an Übergewicht, Bluthochdruck oder Krebs. Die wenigen Nährstoffe, die in Fleisch enthalten sind, kann man auch leicht ersetzen. Jod ist in dem oft verwendeten Kochsalz enthalten. Vitamin B12 erhält man durch das Essen verschiedener Nüsse oder Spinat. Eisen und Calcium ist in einer gesunden Ernährung ohnehin enthalten. Sollte nichts helfen, kann auch die Vitaminkapsel oder der Vitaminsaft herhalten. Eiweiß? Fleisch enthält entgegen aller Gerüchte nicht sehr viel Eiweiß und das kriegt man auch leicht durch Milchprodukte wie Joghurt oder Käse.

Falsch ist auch die Annahme, dass man nicht satt wird: Natürlich, isst man nur den Salat, reicht das wohl kaum aus. Aber zum Glück gibt es ja Nudeln, Kartoffeln und andere kohlenhydrathaltige Produkte.

Gesund leben und Tiere retten

Wer vegetarisch lebt, schützt auch die Umwelt. Es würden einige Tierleben gerettet werden, wenn man in seinem Leben auf Fleisch verzichtet. Natürlich sind die Tiere bereits tot, wenn man sie kauft. Speziell diese kann man also sowieso nicht retten. Aber wird die Nachfrage nach Fleisch kleiner, so werden auch weniger Tiere geschlachtet. So kann jeder Vegetarier, auch wenn sie keine Mehrheit in der Bevölkerung sind, zur Erhaltung einiger Tierleben beitragen.

Tofu – ein raffinierter Fleischersatz

Wer trotzdem nicht auf Lasagne oder Burger verzichten möchte, hat den Tofu. Durch raffinierte Würzung schmecken viele Tofu- Fertig- Produkte beinahe genauso wie das Original. Es gibt alles: Vegetarisches Hackfleisch, vegetarische Filets und und und. Achtet man auf die Aufschrift: “Keine Gentechnik“ hat man auch ein sehr eiweißhaltiges und gesundes Essen auf dem Teller. Oft finden Menschen ein Veggie- Schnitzel leckerer als eines aus echter Pute.

Viele Leute argumentieren berechtigt, dass Fleischersatz viel zu teuer wäre. Was aber auch daran liegt, dass die Nachfrage danach noch nicht sehr groß ist. Bio-Fleisch, also Fleisch, das von Tieren stammt, die artgerecht gehalten worden sind, ist um einiges teurer als das herkömmliche Fleisch.Jeder Vegetarier trägt dazu bei, dass diese Produkte günstiger werden.

Der beste Weg gegen den Klimawandel

Wer schon mal auf das Auto verzichtet, spart sicherlich eine Menge CO2. Aber wieso nicht direkt auf Fleisch verzichten? Nach Peta ist es einer der Gründe für den Klimawandel. Die Produktion für ein Kilogramm Fleisch erzeugt so viel CO2 wie eine 250 km lange Autofahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.