Einen geeigneten Staubsauger kaufen

Staub in der Wohnung entsteht überall und muss beseitigt werden. Jeder Haushalt besitzt einen oder mehrere Staubsauger. Aber technische Geräte haben nicht das ewige Leben oder veralten. Auf was sollte man bei einem Neukauf achten?

Staubsauger gibt es etwa seit 1870. Die Zeit der Staubsauger-Vertreter, die an der Tür klingeln und versuchen, ein nicht immer gutes Gerät aufzuschwatzen, ist vorbei. Die Auswahl an Staubsaugern ist riesig. Vom kleinen Tischstaubsauger über Handstaubsauger, Bodenstaubsauger, Kesselsauger bis zu großen technischen Anlagen reicht die Palette dieser Staubfresser.

Das Funktionsprinzip eines jeden Staubsaugers

Im Staubsauger wird Unterdruck erzeugt. Dadurch werden Staub und Schmutz aufgesaugt. Man spricht von einem Zyklon-Prinzip. Das Herzstück jedes Staubsaugers ist der Elektromotor. Durch ein Gebläse wird der Schmutz mit dem Luftstrom in das Gehäuse des Staubsaugers geleitet. Der Luftstrom kommt mittels Saugschlauch direkt in das Innere des Staubsaugers. Mit dem Luftstrom gelangt der Schmutz in den Staubbeutel. Dieser ist aus einem luftdurchlässigen Material gefertigt. Jeder Staubsauger funktioniert so, dass die eingesaugte Luft das Gerät hinten wieder verlässt. Dazu verfügt jeder Staubsauger über einen zusätzlichen kleinen Filter. Dieser ist am Gehäuse hinten montiert. Je stärker der Luftstrom, desto intensiver ist der Zyklon. Leistungsstarke Geräte saugen selbst kleine, feste Gegenstände ein. Die Saugkraft wird automatisch geregelt. Über eine kleine Luftöffnung im Gehäuse des Staubsaugers wird überflüssige Luft nach draußen geführt. Dadurch wird der Druck im Inneren des Gerätes gemindert. Die Leistungsstärke der Staubsauger wird in Watt angegeben.

Wichtige Merkmale für die Kaufentscheidung

Wer sich ein solches elektrisches Reinigungsgerät kaufen möchte, sollte sich vorher ausführlich über die unterschiedlichen Modelle informieren. In erster Linie sollte man auf Qualität achten. Ein Sparen an falscher Stelle führt später nur zu Ärger und Frust. Wichtig sind Staubbeutel und Filter. Sie müssen sich leicht wechseln lassen. Der Staubbeutel sollte mindestens vier Liter fassen. Ein Staubsauger ohne Beutel spart das Geld für Folgekosten. Besonders Allergiker sollten auf gute Abluftfilter achten. HEPA-Filter sind besonders wirkungsvoll. Wichtig ist auch das Zubehör. Es müssen unbedingt Fugendüsen für schmale Ritzen und Polsteraufsätze für die Couchgarnitur dabei sein. Je länger das Kabel, umso weniger muss umgesteckt werden. Hilfreich kann auch ein guter Akku-Staubsauger sein. Auch die Griffhöhe sollte sich anpassen lassen. Ihr Rücken dankt es Ihnen. Für die Kaufentscheidung sollten das Gewicht, die Lautstärke und der Stromverbrauch eine Rolle spielen. Der Preis ist meist mit ausschlaggebend. Billig kaufen und trotzdem hohe Qualität erhalten geht nicht wirklich.

Der Staubsauger-Roboter

Das ideale Hilfsgerät. Diese Art von Staubsauger fährt völlig selbständig über die Bodenflächen und um Hindernisse herum. Er muss natürlich vorher eingeschaltet und ab und zu gelehrt werden. Bei schwachen Batterien steuert dieses Gerät völlig von sich aus an seine Ladestation an und lädt sich auf. Dieses Gerät ist mit hoch empfindlichen Sensoren ausgestattet. Die einzeln aufgehängten, luftgefederten Räder ermöglichen ein Passieren von Teppichkanten und Kabeln. Möbel brauchen nur eine Mindesthöhe von 16 Zentimeter, damit dieser Roboter darunter fahren kann. Ist der Raum fertig gesaugt, stellt sich dieser Roboterstaubsauger ebenfalls selbständig ab.

Ein Staubsauger, der Milben fängt und abtötet

Besonders Allergiker und Asthmatiker können aufatmen. Zumindest können jetzt in den Betten die Milben und anderen kleinen Lebewesen entfernt und abgetötet werden. Ein Spezialstaubsauger sorgt dafür. Dieser Milben-Killer rüttelt diese Tierchen mit 3000 Vibrationen pro Minute aus den Matratzen, Decken und Kissen. Eine UV-Lampe tötet diese Organismen in Bruchteilen von Sekunden ab. Der Vakuum-Sauger nimmt anschließend alles auf. Ein Allergie-Mikrofilter sorgt dafür, das diese kleinsten Teilchen im Gerät zurück gehalten und später entsorgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.