Erdbeer-Fruchtaufstrich & -Konfitüre: Fruttissima ist Testsieger

Stiftung Warentest prüfte Fruchtaufstriche und Konfitüren („Marmeladen“) aus Erdbeeren von Aldi, Edeka, Lidl, Netto, Norma, Penny, Rewe, Schwartau & Zentis.

Mamabär, Papabär und die Bärchen lieben Erdbeeren: Die Sammelnussfrucht der Erdbeere zählt zu den beliebtesten Früchten der Welt und gehört in Deutschland traditionell als Konfitüre oder „Marmelade“ auf den familiären Frühstückstisch. Nachdem der Erdbeer-Joghurt-Test des Jahres 2017 einen schalen Scheinfrucht-Geschmack mit „natürlichen“ Scheinaromen hinterließ, testete Stiftung Warentest nun 14 Erdbeer-Fruchtaufstriche und 15 Erdbeer-Konfitüren – mit im beerenstarken Testfeld befanden sich drei Bio- und drei Light-Produkte. Sie finden den Testbericht im Juni-Heft des Jahres 2017 in der Verbraucher-Zeitschrift „test“ seit dem 25. Mai 2017 im Zeitschriftenhandel: Ein Fruchtaufstrich erhielt das Test-Qualitätsurteil „sehr gut“, 13 Erdbeer-Fruchtaufstriche und 11 „Konfitüren extra“ waren gut, 4 Konfitüren waren befriedigend.

Ausgekochte Warentester sammelten eingekochte Sammelnussfrucht-Aromen

Furaneol klingt nicht gerade erdbeerartig und fruchtig, doch Furaneol oder 4-Hydroxy-2,5-Di-Methyl-3(2H)-Furanon (HDMF) ist ein wichtiger Aromastoff in Früchten wie Ananas, Erdbeere und Mango: Das Aroma der Erdbeere setzt sich aus über 300 verschiedenen Aromastoffen zusammen, Furaneol bewirkt zum Beispiel in hohen Konzentrationen eine karamellartiges bis verbranntes Aroma – erst bei einer hohen Verdünnung riecht Furaneol erdbeerartig und fruchtig. Erdbeersorten wie Senga Sengana oder die Gourmet- Erdbeere Mieze Schindler kann man anhand des Aromaprofils unterscheiden. Stiftung Warentest prüfte die chemische Qualität des Aromaprofils der Erdbeer-Fruchtaufstriche und Erdbeer-Konfitüren gegenüber echten Erdbeeren. Zusätzlich sammelten die ausgekochten Warentester fünf geschulte Erdbeer-Prüfer für die eingekochten Erdbeer-Produkte um sich; die Erdbeer-Tester sammelten bei der sensorischen Beurteilung der Sammelnussfrucht-Produkte Testnoten für das Aussehen der Fruchtaufstriche, für den Geruch und Geschmack der Konfitüren – die sensorische Beurteilung ging mit 50 Prozent als wichtigstes Testkriterium in das Test-Qualitätsurteil ein. Als geschmacklich besonders ausgekochte Rezeptur erwies sich ein nur kurz eingekochter Erdbeer-Fruchtaufstrich.

Fruchtaufstrich „Fruttissima Erdbeere“ von Schwartau ist Gesamt-Testsieger

Mit Test-Qualitätsurteil sehr gut („1,5“) wurde der Fruchtaufstrich „Fruttissima Erdbeere“ von Schwartau Gesamt-Testsieger: Zwar bieten einige Hersteller in ihrer Erdbeerkonfitüre einen wesentlich höheren Fruchtanteil, doch viel Fruchtanteil bedeutet nicht immer viel Fruchtgeschmack. Vielmehr entscheidet die richtige Auswahl des Aromaprofils der Früchte und die schonende Verarbeitung der flüchtigen Aromastoffe über den fruchtigen Fruchtgeschmack. Laut Stiftung Warentest werden bei der Herstellung von Fruttissima die Früchte beim Einkochen nur kurz erhitzt, die ausgekochte Herstellungsprozedur bewahrt zusammen mit der Frucht-Rezeptur deshalb besonders das Aroma der Erdbeeren – als einzigen Fruchtaufstrich findet man den Testsieger von Schwartau im Kühlregal.

Weitere gute Erdbeer-Fruchtaufstriche

Fruchtaufstriche werden nicht in der „Verordnung über Konfitüren und einige ähnliche Erzeugnisse (Konfitürenverordnung – KonfV)“ aufgeführt, ausgekochte Hersteller können gegenüber Konfitüren in Fruchtaufstrichen noch weitere zugelassene Zusatzstoffe zusammen mit den Früchten einkochen: Darunter leidet der natürliche Erdbeergeschmack keineswegs, auch der zweitplatzierte Fruchtaufstrich „Naturrein Fruchtreich Garten“ von d’arbo erhielt eine sehr gute sensorische Beurteilung. Mit Test-Qualitätsurteil gut im Bereich von „2,0“ bis „2,5“ wurde auch der Rest der beerenstarken Fruchtaufstrich-Truppe bewertet. In Reihenfolge des Herstellers und der absteigenden Testnoten waren es das „Gourmet-Frühstück“ von Mövenpick, das „Confifrucht Marmelinchen“ von Aldi (Nord), „Dôme Fein + Soft“ von Penny, der „Deluxe“-Fruchtaufstrich von Lidl, „Gourmet“ von Aldi (Süd), der „Dänische Fruchtaufstrich“ von Den Gamle Fabrik, „100 Frucht“ von göbber, „Premium Süsse“ von Netto, „75 % Frucht Viel Frucht feel good“ von Zentis, der Bio-Fruchtaufstrich von Alnatura, „Quality Fruit & Smooth“ von real, sowie der Bio-Fruchtaufstrich „Frucht Garten“ von Zwergenwiese.

Ausgekochte Hersteller dürfen ihre eingekochte Erdbeer-Marmelade nur als Konfitüre vertreiben

Mamabär kocht ihre Erdbeer-Marmelade klassischerweise in der Küche ein, unter Atmosphärendruck im Kessel bei etwa 90 bis 105 Grad Celsius. Dagegen kochen ausgekochte Hersteller ihre Erdbeer-Konfitüre in einer Vakuum-Kochanlage bei 65 bis 80 Grad Celsius ein – die erniedrige Kochtemperatur und die verkürzte Kochzeit schonen das natürliche Aromaprofil. Gegenüber Papabär und den Bärchen darf Mamabär ihr Produkt ohne sichtbare Fruchtstücke aber als „Erdbeer-Marmelade“ bezeichnen und so zum Beispiel auf Bauernmärkten verkaufen. Andere Hersteller dürfen dagegen ihre Erdbeer-Produkte nach der Konfitürenverordnung nur unter der Verkehrsbezeichnung „Erdbeer-Konfitüre“ vertreiben – die Verkehrsbezeichnung „Marmelade“ ist für Zitrusfrüchte vorbehalten. Eine „Konfitüre extra“ muss nach der Konfitürenverordnung mit mindestens 450 Gramm Erdbeer-Früchten pro 1.000 Gramm Erdbeer-Produkt hergestellt werden – niedrigere Werte gelten zum Beispiel für Johannisbeere oder Sanddorn.

Lidl und Rewe haben die leckersten Erdbeer-Konfitüren extra

Testsieger bei den „Konfitüren extra“ wurden mit Test-Qualitätsurteil gut („2,0“) „Maribel“ von Lidl und „ja!“ von Rewe. Weitere neun „Konfitüre extra“-Rezepturen wurden mit guten Testnoten bedacht („2,1“ bis „2,5“). In der Reihenfolge des Herstellers und der absteigenden Testnoten waren es: „Grandessa“ von Aldi (Süd), die „Konfitüre extra“ von Bonne Maman und Schwartau, „Tamara“ von Aldi (Nord), „gut & günstig“ von Edeka, die „Frühstücks-Konfitüre“ von Zentis, „Merry“ von Penny, die „Bio-Konfitüre“ von Annes Feinste und die „Konfitüre extra“ von Mühlhäuser.

Manche Erdbeer-Konfitüren schmecken nur beerenschwach

Mit Test-Qualitätsurteil befriedigend („2,7“ bis „2,8“) wurden vier „Konfitüre extra“-Rezepturen bedacht, nicht alle Konfitüren schmecken beerenstark nach Erdbeeren, manche schmecken nur beerenschwach nach Erdbeeren, oder zeigen fruchtuntypische Aromen. Befriedigend bewertet wurden „K-Classic“ von Kaufland, die „Konfitüre extra“ von Landliebe, „Symphonie“ von Netto und „Tante Klara“ von Norma.

Ausgekochte Light-Produkte für die schlanke Linie

Möchten Mamabär, Papabär und die Bärchen auf die schlanke Linie achten, erweisen sich normale Erdbeer-Konfitüren als Bärendienst: Für die Konservierung von Konfitüre und Marmelade ist neben dem Einkochen auch der hohe Zuckergehalt verantwortlich, der Zucker senkt die Wasseraktivität und macht Mikroben das Leben schwer. Stiftung Warentest testete zusätzlich drei Light-Produkte, dabei hatte der kalorienreduzierte „Dänische Fruchtaufstrich“ von Svansø die wenigsten Kilokalorien pro 100 Gramm. Im Geschmack unterscheiden sich die Light-Produkte kaum von den meisten anderen Fruchtaufstrichen und Konfitüren des Testfeldes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.