Facharzt Suche: Qualifikation für kosmetische OP

Der richtige Arzt: Die beste Klinik für die Schönheits-OP finden. Eine kosmetische Operation sollte nur von erfahrenen Schönheitschirurgen mit Qualifikation als Facharzt durchgeführt werden. Der Titel Schönheits-Chirurg ist ungeschützt.

Kosmetische Operationen werden immer beliebter. Doch wie findet man einen guten Arzt, der kompetent ist und Erfahrung mit genau der Schönheits-Operation, die man plant, hat? Eine Schönheits-OP ist kein Friseurbesuch, sondern ein Eingriff, der immer auch Risiken birgt.

Der richtige Arzt für die Schönheits-OP

Die Berufsbezeichnungen „Schönheitschirurg“ und „Kosmetischer Chirurg“ sind gesetzlich nicht geschützt, das heißt, Ärzte dürfen sich diese Titel selbst zuschreiben. Für eine kosmetische Operation sollten Sie sich nur Medizinern mit Facharzttitel anvertrauen, der von den Ärztekammern anerkannt ist. Die Suche nach dem richtigen Facharzt für die geplante Schönheit-OP ist nicht leicht, aber es lohnt sich genau hinzuschauen. Qualitätskriterien sind Facharzttitel, Zusatzausbildungen und Berufspraxis.

Facharzt-Suche: Facharzt-Titel, Berufserfahrung und Zusatzausbildungen

Ärzte studieren in Deutschland zunächst 6 Jahre Humanmedizin und sind danach erst einmal nur Arzt. Im Anschluss an das Studium können sie sich spezialisieren, beispielsweise durch eine Facharzt Ausbildung zum Hals-Nasen-Ohrenarzt. Der HNO-Facharzt darf sich niederlassen und eine Schönheits-OP durchführen, wenn er sich das zutraut. Seriöse HNO-Ärzte, die kosmetische Operationen durchführen, haben jedoch eine weitere 2 Jahre dauernde Ausbildung im Bereich „Plastische Operationen“ durchlaufen. Fragen Sie bei der Wahl der Arztes also zuerst nach der Art des Facharzttitels und der Qualifikation in Plastischer Chirurgie. Sie bekommen diese Information im Internet auf der Homepage des Arztes oder der Klinik. Falls nicht, fragen Sie telefonisch oder per E-mail nach. Folgende Fachärzte kommen für kosmetische Operationen in Frage:

  • Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (HNO) mit Zusatzausbildung „Plastische Operationen“
  • Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (MKG) mit Zusatzausbildung „Plastische Operationen“
  • Facharzt für Gynäkologie, diese Facharztausbildung schließt Brustoperationen bereits mit ein
  • Facharzt für Plastische Chirurgie, früher Facharzt für Chirurgie – Plastische Operationen genannt, seit 2005 gibt es den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Facharzt für Dermatologie (Hautärzte)

Der richtige, beste Arzt für die Schönheits-OP kann Zusatzausbildungen vorweisen

Facharzttitel und Zusatzqualifikation in Plastischer Chirurgie sind wichtig, jedoch keine Garantie dafür, dass der Arzt ein Spezialist auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie ist. Fachärzte für Plastische Chirurgie lernen während der Ausbildung viel über Operationen am menschlichen Körper, jedoch liegt es am Einzelnen inwieweit er den Schwerpunkt auf kosmetische Eingriffe legt. Sprechen Sie bei einem Informationsgespräch ohne Scheu die Qualifikation des Chirurgen an.

Kosmetische Operationen: Der richtige Arzt beschränkt sich auf sein Spezialgebiet

Fachärzte sind auf Spezialgebiete beschränkt. So operiert ein Gynäkologe nur die Brust, ein HNO ist auf Nasenkorrekturen und Eingriffen am Ohr spezialisiert, ein Hautarzt auf Faltenbehandlung und Haarverpflanzung. Ein Schönheitschirurg, der alles kann, sollte Sie stutzig machen. Erkundigen Sie sich, wie oft der Arzt die gewünschte Operation schon durchgeführt hat, denn Übung macht den Meister. Holen Sie zwei Expertenmeinungen ein, ehe Sie sich entscheiden und übereilen Sie nichts. Seriöse Schönheitschirurgen sind Mitglied in einem oder mehreren Fachverbänden, obwohl die Mitgliedschaft allein nichts über die Qualifikation des Einzelnen aussagt. In Deutschland gibt es zwei Fachverbände, die maßgeblich für ästhetische Operationen sind und zwar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.