Fünf schnelle Rezepte mit Kartoffeln

Leckere Gerichte mit dem beliebten Grundnahrungsmittel. Kartoffeln sind ein wichtiger Bestandteil für eine gesunde Ernährung. Sie können günstig, kalorienarm und schnell zubereitet werden.

Kartoffeln gehören weltweit zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Sie tragen unter anderem Vitamin C, Eiweiß, Magnesium, sowie in kleineren Mengen Fluorid, Zink, Kupfer, Phosphor und Kobalt in sich. Fett ist dagegen nur sehr wenig vorhanden. Der Alte Fritz – Friedrich II. von Preußen – hatte die Kartoffel 1756 zur Bekämpfung der Hungersnot nach Deutschland gebracht. Im Folgenden fünf schnelle Gerichte aus dem beliebten Lebensmittel.

Kartoffelpuffer (Für 4 Personen)

  • 10 bis 12 Kartoffeln
  • 1 bis 2 Esslöffel Mehl
  • 1/8 Liter Milch
  • 8 Esslöffel Öl
  • 100 bis 200 Gramm Speck
  • 2 bis 3 Zwiebeln
  • Salz
  1. Die rohen Kartoffeln schälen und reiben. Mehl und Salz dazugeben und vermischen.
  2. Masse Löffelweise in das erhitzte Öl geben und braten.
  3. Speck und Zwiebelwürfel anbraten. Die fertigen Puffer damit belegen und im Backofen kurz erwärmen.

Kartoffelbällchen (4 Personen)

  • 13 bis 15 Kartoffeln
  • 100 Gramm Speck
  • 3 bis 5 Zwiebeln
  • Salz
  1. Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser kochen und passieren.
  2. Klein geschnittenen Speck und Zwiebeln goldbraun rösten und mit den Kartoffeln vermischen.
  3. Aus der Kartoffelmasse kleine Bällchen formen und in gefetteter Pfanne anbraten, anschließend in der Röhre backen.

Stampfkartoffeln ( 4 Personen)

  • 12 bis 14 Kartoffeln
  • 80 bis 100 Gramm Speck
  • 2 bis 3 Zwiebeln
  • Salz
  1. Kartoffeln in Salzwasser kochen, abdampfen lassen und anschließend stampfen.
  2. Klein geschnittenen Speck und Zwiebeln rösten und unter die Kartoffeln mischen.

Kartoffel-Möhren-Fladen (3 bis 4 Personen)

  • 6 bis 8 Kartoffeln
  • 1 bis 2 Möhren
  • 2 Eier
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 2 Esslöffel saure Sahne
  • 4 Esslöffel Öl
  • Salz
  1. Geschälte Kartoffeln und geputzte Möhren reiben, anschließend vermischen.
  2. Eier, Mehl und saure Sahne zugeben, salzen und kräftig durchrühren.
  3. Mit einem Löffel die Masse in die gut eingefettete Pfanne geben und braten.

Kartoffelauflauf (3 bis 4 Personen)

  • 10 bis 12 Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 120 bis 160 Gramm Speck
  • 3 bis 4 Zwiebeln
  • Salz
  1. Kartoffeln schälen und reiben, anschließend Mehl und Salz zugeben.
  2. Klein geschnittenen Speck und Zwiebeln goldbraun anbraten und mit Kartoffelmasse verrühren.
  3. In der Röhre rund 45 Minuten backen.

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Kartoffeln

  • Salzkartoffeln schmecken besser, wenn sie beim Kochen mit etwas Dill, Knoblauch oder Lorbeerblättern gewürzt werden.
  • Bratkartoffeln werden knuspriger, wenn sie erst am Ende der Zubereitung gesalzen werden.
  • Kartoffelbrei wird lockerer, wenn man etwas Butter hinzufügt und beim Schlagen langsam heiße Milch dazu gibt.
  • Junge Kartoffeln lassen sich besser als Pellkartoffeln zubereiten. Mit Schale gekocht sind sie noch gesünder, da die Vitamine und Nährstoffe beim Kochen nicht so leicht entweichen können.
  • Geschälte Kartoffeln sollten nicht im Wasser gelagert werden, um die Vitamine zu erhalten.
  • Kartoffeln sollten nie in Plastikbeutel aufbewahrt werden, da sie sonst anfangen zu schwitzen und zu faulen. Empfohlen wird, sie kühl, trocken, dunkel und luftig zu lagern, damit sie lange haltbar bleiben.
  • Damit Kartoffeln nicht überkochen, kann dem Wasser etwas Öl oder Butter zugefügt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.