Für Frühling und Sommer fit werden – Frühjahrsputz für den Körper

Nicht nur um die Wohnung sollten Sie sich kümmern – auch der Körper möchte fit in Frühling und Sommer starten. Dazu gehören aber nicht nur Sport und Diäten.

Die Tradition des Frühjahrsputz

Jeder hat den Begriff „Frühjahrsputz“ schon einmal gehört. Zu Beginn des Jahres wird einmal die Wohnung richtig auf Vordermann gebracht – alte Kleidung und Papiere aussortiert, die verstaubten Schränke ausgewaschen und alle bekommt eine neue Ordnung. Dabei kann man die Wohnung auch direkt neu dekorieren, um sich wieder wohl zu fühlen. Gerade Frauen freuen sich dann doppelt so stark auf den Sommer. Das kommt besonders daher, da Schmutz und Staub durch die hellen Sonnenstrahlen noch sichtbarer werden, zudem sind die Tage länger und man verbringt weniger Zeit im Halbdunkel.

Doch was für die Wohnung gilt, gilt auch für den menschlichen Körper. Gerade im Winter wartet an jeder Ecke die nächste Leckerei: Weihnachtsmärkte, Schokonikoläuse, selbst gebackene Plätzchen, Betriebsfeste, Weihnachtsmenüs, Silvester, kalorienreiche Winterkost – überall lauern Kalorien und Alkohol (der die Fettverdauung bremst). Kein Wunder, dass zu Beginn des Jahres die Hosen kneifen und die engen Röcke nicht mehr so gut sitzen wie noch im August. Grund genug nun zuzusehen, dass auch der Körper wieder auf Vordermann gebracht wird, sodass die Sonnenstrahlen in vollen Zügen genossen werden kann.

Fasten, Entgiften und Abnehmen

Frühling und Sommer sind zwei Jahreszeiten, in denen man sich gerne sehr fit und wohl in seiner Haut fühlen möchte. Dazu hilft es oft sehr gut zu Fasten (schließlich ist kurz vor Ostern ohnehin Fastenzeit). In dieser Zeit (meist ein Tag bis hin zu 2 Wochen) nehmen Sie nur Wasser, Tees und Brühe zu sich und entgiften / entlasten so den Körper. Praktisch ist, dass nach einer Zeit sogar Fett aufgebraucht wird (sobald Zucker und Eiweiße verbrannt wurden) und Sie so sogar einen Abnehmeffekt haben (sofern Sie danach noch etwas diszipliniert weiter essen). Für viele Menschen ist es zudem eine gute und wichtige Erfahrung zu bemerken welche Kontrolle sie über den Körper entwickeln können und wie sich Hunger kontrollieren lässt. So erhalten Sie schon automatisch ein neues Gefühl für Körper und Ernährung. So eine Kur kann Ihnen übrigens auch nach einer Trennung helfen wieder das Gefühl zu erhalten Kontrolle über Ihr Leben zu haben.

Doch auch wenn es nicht direkt so drastisch sein muss, können Sie auch abnehmen. Bedenken Sie dabei bitte, dass hiermit keine schnellen Diäten gemeint sind. Wenn Sie auch dauerhaft abnehmen möchten, gelingt das nur mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung. Diese macht allerdings in dieser Jahreszeit durch die vielen frischen Obst und Gemüsesorten besonders Spaß. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie durch die vielen Vitamine zudem Ihre Frühjahresmüdigkeit überwinden können.

Sport gehört unbedingt dazu

Um fit zu werden gehört natürlich auch Sport dazu. Sie müssen es aber nicht zwingend übertreiben. Wenn Sie 2-3 Mal in der Woche ins Fitnessstudio gehen oder einem anderen Sport nachgehen (z.B. joggen oder schwimmen), ist das völlig ausreichend. Dazu sollten Sie viele Eiweiße zu sich nehmen (z.B. in Hähnchen, Quark oder Eiern). Das ist nicht nur Gesund, sondern fördert auch die Bildung von Muskeln. So haben Sie schon bald eine schöne Figur für den Sommer und gehen noch lieber an den Strand oder ins Freibad.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sport das Gefühl für den Körper stärkt und Sie so viel Körperbewusster durchs Leben gehen. Das führt auch zu einer positiveren Ausstrahlung und Körperhaltung.

Auch wenn es zunächst schwer ist sich zum Sport zu motivieren, wird es nach einer kurzen Zeit zu Ihrer festen Gewohnheit gehören.

Die Haut pflegen

Auch die Haut möchte nun gepflegt werden. Besonders Peelings sind gut um alte Hautschüppchen der raueren Winterhaut zu entfernen. Um ein Peeling zu erhalten, können Sie sich selbst eine Creme herstellen und dieser Zucker untermischen.

Für die Tagespflege können Frauen BB-Creamsbenutzen. Mit dieser Art getönten Tagescreme haben Sie direkt ein leichtes und natürliches Make-Up.

Frühjahresmüdigkeit überwinden

Trotz dessen, dass sich viele Menschen auf diese Jahreszeiten freuen und sich bewusster mit sich beschäftigen, überkommt viele die Frühjahresmüdigkeit, was zu einer negativen Stimmung führt. Dies wird durch den Wechsel der Jahreszeiten herbeigeführt, da diese auch eine Umstellung des Hormonhaushaltes bewirken. Mit den oben genannten Möglichkeiten für einen körperlichen Frühjahrsputz, können Sie aber auch der Müdigkeit entgegensteuern. Gerade Vitamine und Bewegung (gerade an der frischen Luft) sind sehr hilfreich. Essen Sie am besten mehrere kleine Portionen. Diese beschweren nicht so und machen damit auch nicht träge und müde.

Wenn Sie merken, dass Sie müde werden, können Sie zudem Wechselduschen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.