Hochzeitstorte selbst gestalten

Einfaches Tortenrezept mit dem gewissen Etwas. Ein ausgefallenes Geschenk ist die selbst gestaltete Hochzeitstorte mit einem Foto aus Zuckerguss.

Ein besonders liebesvolles und zugleich ausgefallenes Geschenk für einen ganz besonderen Anlass ist eine selbst gestaltete Torte. Mit Liebe dekoriert und jedes Detail einzeln und gut platziert, wird dieses Geschenk auf jeden Fall mit einer Extraportion Originalität bestechen.

Zutaten für die Hochzeitstorte

· 1 Tortenboden (3-fach, hell)

· 100g weiche Butter

· 1 Tafel Schokolade

· 1 Päckchen Kuchenglasur (dunkel)

· etwa 100ml Amaretto

Was man für die Tortendekoration sonst noch so braucht

· ein besonders schönes digitales Foto des Brautpaares (bspw. vom Kennenlernen)

· Zahnstocher

· Marzipanrohmasse

· Eine Tortendecke aus Marzipan

· Lebensmittelfarben

Und schon kann es losgehen…

Als erstes teilt man den Tortenboden in die 3 Einzelteile und legt einen davon auf die Tortenplatte. Die restlichen zwei Böden werden sorgfältig zerbröselt und dann mit Butter und etwa 100ml Amaretto vermischt. Anschließend zerschneidet man die Tafel Schokolade in kleine Stückchen und hebt diese vorsichtig unter die vorbereitete Teigmasse.

Nun ist die Teigmasse komplett und kann auf dem Tortenboden verteilt und sorgfältig glatt gestrichen werden. Dann wird die Torte nur noch mit dem Schokoguss überzogen und anschließend für ein paar Stunden kalt gestellt. Am besten sollte dies über Nacht geschehen, denn je länger die Torte durchzieht umso besser schmeckt sie.

Weiter geht es mit der Dekoration…

An erster Stelle steht die Bestellung des eigentlichen Highlights. Dies ist das Zuckergussbild, welches im Internet bei mehreren Anbietern bestellt werden kann. Notwendig ist hierfür nur das digitale Foto des Paares, welches per mail oder Bestellsystem an den Anbieter übertragen wird. Sehr zu empfehlen bezüglich der Kriterien Schnelligkeit, Transportsicherheit, Zuverlässigkeit und natürlich auch Schönheit ist beispielsweise folgender Tortenfotoanbieter.

Aber natürlich lohnt sich auch das Googeln, um sich inspirieren zu lassen, andere Angebote einzuholen und einen Preisvergleich zu machen.

Hat man das Tortenfoto per Post erhalten, so kann es weitergehen. Da das Foto aus Zuckerguss besteht, benötigt es einen Untergrund, auf dem es gut haftet und nicht davonläuft. Hierfür eignet sich unsere Marzipandecke, welche mit einigen gezielten Handgriff auf die Torte gelegt wird. Nun das Tortenfoto auflegen, ein wenig festdrücken und ran an die letzten kleinen, liebevolle Details.

Hierfür wird nun die Marzipanrohmase verwendet, welche vorerst in zwei Stücke geteilt wird. Die einzelnen Marzipanstückchen färbt man nun ganz beliebig mit entsprechender Lebensmittelfarbe. Auf jeden Fall sollte ein grün für die Blätter und eine bunte Farbe für die Rosenblüten dabei sein.

Am besten startet man mit den Blättern. Man formt kleine grüne Marzipanstückchen in Blattform und ritzt mit einem Zahnstocher ein typisches Blattmuster ein. Dann kann man die Blätter bereits auf die Torte aufsetzen. Etwas kniffeliger in der Gestaltung sind die Rosenblüten, welche wirklich aus lauter einzelnen Blütenblättern zusammengesteckt werden sollten, um echt und kunstvoll auszusehen.

Ein bisschen Übung am ersten Röschen sollte allerdings ausreichen, um sich nun Stück für Stück immer besser in die raffinierte Gestaltung einzuarbeiten. Sind die Röschen fertig zusammengesteckt, können nun auch diese auf den grünen Blättern platziert werden. Besonders schön wirkt hierbei das Zusammenspiel von kleinen und großen Blüten und Blättern. Kleine Schönheitskorrekturen kann man übrigens auch nach Aufsetzen der Marzipandetails mit einem Zahnstocher vornehmen.

Und schon ist das Kunstwerk fertig zum Verschenken. Ein Präsent, das sicherlich von allen Gästen mit staunenden Blicken belohnt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.