Kleines Twitter-Lexikon

Die wichtigsten Spezial-Ausdrücke für das „Netzgezwitscher“ Einerseits ist Twitter recht einfach und überschaubar: Man sendet oder empfängt Nachrichten. Aber was bedeuten die vielen fremden Symbole und Bezeichnungen?

Fast alle Twitterer mit sehr vielen Followern retweeten oft, denn das bringt neuen Traffic. Man muss nur die richtigen Hashtags verwenden, aber mit dem richtigen TweetDeck ist das alles kein Problem. Wenn Sie jetzt nur Bahnhof verstehen, wird es Zeit für das Twitter-Lexikon. Hier sind die wichtigsten Twitter-Ausdrücke zum Mitzwitschern.

Following

Um eine Nachricht via Twitter zu empfangen, folgen Sie anderen Menschen oder Unternehmen, die Sie interessieren. Das bedeutet: Die Nachrichten dieser Personen werden Ihnen in zeitlicher Reihenfolge bei Twitter angezeigt. Umgekehrt erhalten Personen Ihre Nachrichten, wenn Sie Ihnen folgen. Als Absender können Sie entscheiden, ob Sie Ihre Nachrichten allen zur Verfügung stellen oder den Zugang auf eine Freundesgruppe (Followers genannt) beschränken wollen. Um mehr Follower für den eigenen Twitter-Account zu gewinnen, kann man sich selbst nach interessanten Twitter-Usern umschauen und diesen dann folgen.

Tweet

Als Tweets (englisch: to tweet = zwitschern) oder „Updates“ werden die Nachrichten auf Twitter bezeichnet, man sich auf das Handy, Smartphone oder den Computer schicken lassen kann. Maximal 140 Zeichen sind erlaubt, die Veröffentlichung erfolgt in Echtzeit. Die Zahl der Tweets ist aber unbegrenzt. Twitter ist plattform- und programmunabhängig und kann von jedem Computer oder Handy genutzt werden.

Hashtag (#)

Ein Hashtag ist ein Schlagwort, das durch das Vorschalten eines Rautezeichens „#“ (engl. hash key) gekennzeichnet und mit einem Leerzeichen beendet wird. Beispiel: #wondergirls. Hashtags werden direkt in den Tweet eingefügt. Ein Tweet kann auch mehrere Hashtags enthalten. Ein Hashtag ermöglicht das schnelle Auffinden von Tweets und verschaffte Twitterern die Möglichkeit das Informationsgewitter nach relevanten und verwandten Beiträgen zu filtern. Welche Hashtags gerade durch die digitalen Kommunikationskanäle huschen lässt sich auf der Seite Hashtags.org beobachten.

@username

Das @-Zeichen verlinkt den Namen, der dahinter steht. Schreibt man es am Anfang der Nachricht wird es als Antwort gewertet und der andere User sieht es bei seinen Replies.

DM oder Direct Messages

DM sind der private Kanal bei Twitter. Über diese Funktion können Sie private Nachrichten schicken bzw. erhalten, die dann nur der Empfänger lesen kann.

RT oder retweet

RT ist die Bezeichnung für die Wiederholung einer interessanten Nachricht unter den eigenen Followern. Ein Retweet ist so etwas wie ein Zitat, und es gehört zum guten Ton, auch den Autor der Ursprungsnachricht mit anzugeben. Beispiel: @user1 RT @user2 [„Text“]. Der Ursprungstext wird in Anführungszeichen eingefügt.

TweetUp

Ein Treffen von zwei oder mehr Personen, die sich via Twitter verabredet haben.

Shortened URLs

Bei nur 140 Zeichen ist in einer Twitter-Nachricht nicht viel Platz für eine URL-Adresse. Deshalb wird die Adresse von Twitter automatisch verkürzt. Beispiel: http://is.gd/1Gs5u.

Picture

Das Bild, auch Avatar genannt, erscheint an vielen Stellen neben den Nachrichten. Etwas die Hälfte der Twitterer zeigen ihr wahres Gesicht in Form eines Porträtfotos, andere zeigen Abbildungen aus denen nicht auf die Identität geschlossen werden kann. Ein Bild kann jederzeit geändert werden, aber ohne anzufangen ist nicht ratsam. Gehört einfach zu Twitter.

Twitpic

Auch Fotos können getwittert werden. Zum Glück gibt es Twitpic (www.twitpic.com). Der Clou: Man kann sich mit dem Twitter-Passwort dort anmelden und die Kommentare werden dann direkt aus Twitpic als @reply getwittert. Super: Die Kommentare können übrigens mehr als 140 Zeichen haben.

TweetDeck

Ein Twitter-Client für Windows und Mac mit der man seine umfangreichen Aktivitäten im Auge behalten kann. Es gibt eine Spalte „Tweets“, eine Spalte „Replies“ und eine Spalte für „Direct Messages“. Das Layout kann darüber hinaus angepasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.