Kredit abgelehnt – was können Sie tun

Wenn ein Kredit abgelehnt wird, kann das viele Ursachen haben. Welche Bedingungen Sie für eine Kreditaufnahme erfüllen müssen, lässt sich bei jeder Bank erfragen. Es gibt neben einigen banktypischen Mindestkriterien spezielle Anforderungen je nach Bank.

Anforderungen für eine Kreditaufnahme

Zu den Mindestkriterien gehören ein bestimmtes Einkommen, ein unbefristeter Arbeitsvertrag und eine positive Schufa-Auskunft. An diesen Kriterien kommen Sie nicht vorbei.

  • Eine positive Schufa allein reicht allerdings nicht aus, wenn das Einkommen zu gering ist. Ein lediglich befristeter Arbeitsvertrag oder eine Probezeit bietet dem Kreditgeber gleichfalls keine ausreichende Sicherheit an. Daneben gibt es weitere Ablehnungsgründe.
  • Dazu gehören Rücklastschriften auf eingereichten Bankbelegen, Buchungen von Inkassounternehmen, ein überzogener Dispokredit oder das Nichtangeben von bestehenden Ratenkrediten oder Leasingraten.
  • Selbstständige müssen mitunter eine mindestens dreijährige Geschäftstätigkeit und entsprechende Zahlungseingänge nachweisen. Bei älteren Menschen kann der Kreditantrag wegen Überschreitung des Höchstalters abgelehnt werden.

Wie können Sie Ihre Bonität verbessern

Damit Sie nicht von einer Kreditabsage überrascht werden, fordern Sie von der Schufa selbst eine Auskunft an. Auf deren Webseite können Sie einen Antrag stellen. Sie finden ihn unter Rubrik „Datenübersicht nach §34 BDSG“. Die Auskunft ist einmal pro Jahr kostenlos.

  • Bei Unklarheiten kontaktieren Sie die Kreditauskunft. Verlangen Sie die Löschung nichtzutreffender und veralteter Angaben.
  • Alternativ bieten sich Kredite ohne Schufa an, die Sie bei ausländischen Banken aufnehmen können. Voraussetzung ist jedoch ein bestimmtes festes Einkommen. Übliche Kreditbeträge belaufen sich im Rahmen von 3.500 Euro.
  • Bei zu geringem Einkommen sollten Sie selbst einsehen, dass ein Kredit unrealistisch ist. Sie müssen leben und die Bank will ihr Geld zurück. Alternativ müssen Sie einen Bürgen mit ins Boot nehmen. Sollten Sie eine Lebensversicherung besitzen, lässt sich diese unter Umständen beleihen oder verkaufen.

Anlagevermögen zu Geld machen

  • Nicht in jedem Fall benötigen Sie einen Kredit, wenn Sie über Goldmünzen, alten Goldschmuck oder Goldringe verfügen. Eine größere Geldsumme lässt sich mit dem Verkauf von Goldbarren besorgen. Für einen 100 Gramm Barren höchster Feinheit (24 Karat) sind immerhin mehr als 3.700 Euro drin.
  • Zum Juwelier oder Pfandleiher sollten Sie nur gehen, wenn Sie sich unsicher sind, welche Goldqualität und welches Gewicht Ihre Verkaufsobjekte haben. Sie bekommen einen ungefähren Anhaltspunkt über den Wert. Verkaufen sollten Sie nur bei einem spezialisierten Internet-Anbieter. In der Regel zahlt man Ihnen beim Goldankauf via Web mehr Geld aus.

Falls die Bank Ihren Kreditantrag ablehnt, suchen Sie die Schuld in erster Linie bei Ihnen. Stellen Sie bei mehreren Banken einen Antrag. Wenn ein Kreditgeber aus bestimmten Gründen ablehnt, sieht ein anderer womöglich keine unüberwindbaren Hindernisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.