Kühlschrank Temperatur optimal einstellen und Strom sparen

Durch die richtige Temperatur von Kühlschrank und Gefrierschrank lassen sich Energiekosten deutlich reduzieren.

Der Kühlschrank ist einer der größten Stromfresser im Haushalt. Er läuft schließlich pausenlos. Hätten Sie gewusst, dass sich durch das Herunterdrehen der Kühlschrank Temperatur um nur eine Stufe bereits 10 % Stromkosten sparen lassen? Die meisten Menschen stellen ihren Gefrierschrank und ihren Kühlschrank viel zu kalt ein. Nach den Empfehlungen des Bundesumweltamtes beträgt die ideale Temperatur im Kühlschrank 7 °C. Nur wenn man im Sommer öfter den Kühlschrank öffnet, macht es eventuell Sinn, ihn etwas kälter einzustellen.

Moderne Kühlschränke bieten mehrere Klimazonen

Damit Lebensmittel im Kühlschrank auch bei 7°C optimal gelagert sind, sind Kühlschränke mit mehreren Klimazonen vorteilhaft. Idealerweise besteht zwischen den unterschiedlichen Zonen ein Temperaturgefälle von ein bis drei Grad. Grundsätzlich ist es im oberen Teil jedes Kühlschrankes am wärmsten. Außerdem ist die Außenseite, also die Kühlschranktür, wesentlich wärmer. Die wärmste Zone im Kühlschrank befindet sich dementsprechend in der Türe ganz oben, wo man normalerweise Butter und Eier aufbewahrt. In der Tür können Sie außerdem Lebensmittel aufheben, die relativ lange haltbar sind wie zum Beispiel Ketschup oder Marmelade. Wurst, Fleisch und andere schnell verderbliche Waren gehören hingegen in den unteren oder mittleren Bereich und nicht in die Türfächer. Im Gemüsefach hingegen sind Obst und Gemüse gut aufgehoben, bei den modernen Geräten ist dieser Bereich etwas trockener, so dass sich kein Schimmel bilden kann.

Ein Kühlschrank Thermometer hilft, die optimale Temperatur einzustellen

In den modernen Kühlschränken befindet sich ein integriertes Thermometer. Andernfalls können Sie aber ganz einfach mit einem digitalen Thermometer die Temperatur im Kühlschrank überwachen. Das macht durchaus Sinn, denn je nach Jahreszeit muss der Kühlschrank unterschiedlich eingestellt werden, um die Innentemperatur von ca. 7°C zu gewährleisten.

Die richtige Temperatur für das Gefrierfach

Bei älteren Kühlschränken lassen sich die Temperaturen für Gefrierfach und Kühlschrank nicht getrennt einstellen. Allerdings ist eine ausreichende Mindesttemperatur immer gewährleistet, auch wenn Sie Ihren Kühlschrank auf der niedrigsten Stufe laufen lassen. Überprüfen Sie im Zweifelsfalle aber trotzdem die Temperatur Ihres Gefrierschranks, -15 °C sind ausreichend. Falls Sie allerdings schnell verderbliche Lebensmittel wie Geflügel oder Fisch längere Zeit einfrieren möchten, kann es sinnvoll sein, den Gefrierschrank einige Grad niedriger einzustellen. Mit -16 °C im Winter und -18 °C im Sommer sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Energie lässt sich auch mit Gefrierschränken sparen, die über verschiedene Klappen verfügen. Denn mit jedem Öffnen und Schließen geht Energie verloren. Praktisch ist es daher, wenn Dinge wie Eiscreme oder Eiswürfel, die häufiger entnommen werden, in einem separaten Fach aufbewahrt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.