Messen und Wiegen in alter Zeit

Teilweise vergessene Größenordnungen. Alte und fast vergessene Einheiten. Unsere Vorfahren rechneten nicht immer mit dem metrischen Maßsystem.

In vergangenen Zeiten wurde viel mehr vom Stück gekauft, irgendwo abgeschnitten bzw. herausgeschüttet oder –geschaufelt, als heute. Wir haben uns daran gewöhnt alles abgepackt in Tüten, Flaschen oder Dosen zu erhalten und der Blick wandert heute eher zwischen den Preisen und den Abpackungsgrößen vergleichend hin und her. Das war nicht immer so. Man erbat beim Kaufmann früher häufig ein Halbes, ein Viertel oder, wenn das Geld knapp war, ein halbes Viertel, denn ein Achtel hätte viel zu arm ausgesehen. Was war nun damit gemeint? In den meisten Fällen bezog es sich auf das Pfund. Und damit sind wir beim Thema.

Alte Maße und Gewichte

Das System, alles durch 10 ohne Rest teilbar zu machen, ist schon sinnvoll und leichter verständlich als die Rechenweise unserer Vorfahren. Um aber alte Briefe, Rezepte und Vorschriften für Küchentechniken zu verstehen, sollten wir uns erinnern.

Das Wiegen ohne Waage ist auch heute noch in der Küche üblich und deshalb nachfolgend ein paar Beispiele dazu.

1 Quentchen = 2 Gramm

1 Lot (Loth) = 15 Gramm (auch 15,6)

1 Pfund = 500 Gramm

1 Scheffel = 55 Liter

1 Dutzend = 12 Stück

1 Mandel = 15 Stück

1 Stiege = 20 Stück (teilw.auch24)

1 Schock = 60 Stück

1 Groß = 144 Stück

1 Zentner = 100 Pfund = 50 Kilogramm

1 Doppelzentner = 100 Kilogramm

In der Küche wurden und werden auch häufig benutzt

1 Prise = 2-mal die Fingerspitzen voll

1 Teelöffel = gestrichen gefüllt mit Salz = 10 Gramm

1 Esslöffel = gestrichen gefüllt mit Salz = 25 Gramm

1 Esslöffel = gehäuft gefüllt mit Mehl = 30 Gramm

1 Ei wiegt etwa 50 Gramm

Die Hauswirtschaft und natürlich kenn noch viele weitere fast vergessene Maße. Alle zu nennen ist nicht Anliegen des Beitrages, zumal etliche nur in begrenzten Landesregionen oder besonders ausgewählten Gewerken gebräuchlich sind.

Weitere verbreitete Einheiten

1 Paar = 2 Stück

1 Handbreite = ca. 10 cm

1 Zoll = etwa 2,5 cm (regionale Unterschiede)

1 Fuß = etwa 25 cm (regionale Unterschiede)

1 Elle = 2 Fuß

1 Schritt = ca.75 cm

1 Doppelschritt = ca. 150 cm

60 Doppelschritt = ca. 100 Meter (früher bei der Infanterie üblich)

Etliche dieser vorgenannten Maße sind nur noch als Durchschnittswerte zu betrachten. Sie hatten in verschiedenen Landstrichen und zu unterschiedlichen Zeiten voneinander abweichende Größen und diese wurden entweder nicht vereinheitlicht oder lebten nur regional im Sprachgebrauch weiter, weil sie im offiziellen Gebrauch ersetzt wurden. Das beste Beispiel ist der Supermarkt. Man kann durchaus ein halbes Pfund Wurst an der Fleischtheke verlangen. Den resultierenden Preis erfährt man auf dem Preisschild jedoch nur je 100 Gramm oder als Kilopreisangabe.

Eines ist aber erhalten geblieben:

Man verlangt ein halbes Pfund Wurst, der Verkäufer visiert den Vorrat kurz an, schneidet entschlossen das Stück ab und fragt: Darf es etwas mehr sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.