Straffendes Granatapfelöl für die reife Haut

Granatapfelsamenöl pflegt die Haut mit seinen regenerierenden Wirkstoffen äußerst intensiv. Vor allem die reife Haut wird fühlbar glatter und geschmeidiger.

Etwas Geheimnisvolles hat der Granatapfel an sich. Nicht umsonst hat er in der Bibel ebenso seinen Platz wie im Koran. Er steht als Symbol für Fruchtbarkeit und ist in vielen Regionen der Erde ein Teil von Bräuchen und Traditionen. Außerdem birgt die sagenumwobene Frucht in ihrem Inneren einen wahren Schatz: In ihren Kernen steckt neben dem gesunden Saft auch ein geringer Anteil an Öl – und das hat es in sich: Granatapfelöl ist ein sehr kostbares und wirkstoffreiches Samenöl, das sehr gute Hautpflegeeigenschaften aufweist.

Seltene mehrfach ungesättigte Fettsäure

Aus 100 kg Granatäpfeln werden gerade einmal 500 g des Samenöls gewonnen. Und diese edlen Tropfen beinhalten einen ganzen Reigen an hautschmeichelnden Inhaltsstoffen. Der wohl wichtigste ist die seltene Punicinsäure. Diese mehrfach ungesättigte Fettsäure besitzt ungewöhnlich hohe antioxidative Eigenschaften. Darüber hinaus machen ein Phytohormon mit ebenfalls antioxidativer Wirkung sowie Flavonoide, Polyphenole und Phytosterole das Samenöl zu einem außergewöhnlich regenerierenden Wirkstofföl, das hochpreisig und sehr kostbar ist.

Spürbarer Anti-Aging-Effekt

Durch diese Vitalstoffe ist das Granatapfelöl ein perfekter Anti-Aging-Wirkstoff. Dafür ist vor allem der ungewöhnlich hohe Anteil an Antioxidanzien verantwortlich, der es zu einem außerordentlich guten Radikalfänger werden lässt. Als solcher macht es veränderte, aggressive Sauerstoffmoleküle, die für die Hautalterung mitverantwortlich sind, unschädlich. Auch die regenerierende Wirkung kommt der reifen Haut entgegen, denn mit zunehmendem Alter lässt ihre Fähigkeit, Zellen neu zu bilden nach. Die Hornzellen der Haut erneuern sich dann nur in größeren Abständen, was dazu führt, dass die Haut weniger elastisch und straff ist. Durch regenerierende Wirkung der Granatapfelsamenöls wird die Fähigkeit zur Zellneubildung jedoch unterstützt. So wird die Haut fühlbar straffer und elastischer.

Wohltuendes Granatapfelöl für die reife Haut

Pur sollte das kostbare Öl jedoch nicht zur täglichen Hautpflege eingesetzt werden. Es kann mit einem Basisöl wie Jojobaöl oder Sonnenblumenöl gemischt werden. Der reifen Haut kommt eine Kombination mit Argan-, Weizenkeim- und Macadamianussöl sehr zugute. In Kosmetika – vor allem in zertifizierter Naturkosmetik – erfreut sich das Granatapfelsamenöl sehr großer Beliebtheit und wird mittlerweile in einer Reihe von Pflegeprodukten für die anspruchsvolle Haut eingesetzt. Pflegeöl, Handcreme und Duschlotion sowie Gesichtspflege werden durch die hochwertigen Wirkstoffe des Granatapfelsamenöls bereichert.

Kurmäßig ist auch die pure Anwendung empfehlenswert. Besonders bei akuten Hautproblemen kann es dann lindernd wirken. Eine wohltuende Wirkung soll das Samenöl sogar bei Ekzemen und Psoriasis haben. Beim Kauf des reinen Öls ist es außerordentlich wichtig, auf eine sehr gute Qualität zu achten. Diese ist voraus zu setzen, wenn das Granatapfelöl aus kontrolliert biologischem Anbau stammt. Hier gelten bei Anbau und Verarbeitung besonders strenge Richtlinien, sodass das fertige Produkt reich an den kostbaren Wirkstoffen ist, die es ausmachen. Wer das zarte und geschmeidige Hautgefühl, welches das Öl zurücklässt, einmal gespürt hat, möchte nicht mehr darauf verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.