Topfigur – mit Callenetics gegen Problemzonen

Muskelaufbau, Fettabbau, Fitness und Straffung für Bauch, Beine, Po. Es gibt viele Übungsprogramme, die eine gute Figur und Fitness versprechen. Nicht jedes liegt auch jedem. Callanetics wirkt und ist für jedes Alter geeignet.

Haben Sie Ihre ideale Trainingsmethode schon gefunden, eine, bei der Sie bleiben wollen, weil Sie sie durchhalten, regelmäßig anwenden, weil sie die gewünschten Erfolge bringt? Oder suchen Sie noch, beginnen Sie gerade erst, trainieren Sie regelmäßig im Fitnessstudio? Vielleicht ist Ihnen auch einfach nach Abwechslung, danach, einmal etwas Neues auszuprobieren im Kampf gegen Rückenschmerzen, Orangenhaut (Zellulitis) und Speckpolster? Callanetics ist eine Methode unter vielen, aber sie hat entscheidende Vorteile.

Die Vorteile der Trainingsmethode Callanetics auf einen Blick:

  • Sie brauchen keine besondere Kleidung und keine teure Ausrüstung.
  • Callanetics lässt sich problemlos in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer durchführen oder wo Sie sonst ein Plätzchen mit etwas Bewegungsspielraum finden.
  • Sie brauchen nicht einmal eine Matte – ein gefaltetes Handtuch zum Unterlegen und ein Stuhl zum Festhalten genügen.
  • Die Methode eignet sich für Männer ebenso wie für Frauen, für Jung und Alt.
  • Der gesamte Körper wird trainiert.
  • Der Zeitaufwand ist überschaubar – etwa 20 Minuten pro Übungstag.
  • Callanetics führt zu sichtbaren Veränderungen.
  • Manche Übungen kann man auch ganz nebenbei durchführen, beim Zähneputzen zum Beispiel.

Was ist denn Callenetics?Callan Pinckney hat Gymnastik, Yoga, Ballett kombiniert

Ihren Namen hat die Methode von Callan Pinckney, die sie erfunden hat. Sie möchte, dass Menschen mit ihrem Aussehen und ihrem Körper in Harmonie leben und lernen, jeden Teil ihres Körpers zu mögen. Das Programm verbindet Elemente aus Gymnastik, Yoga und Ballett. Die Haltung wird verbessert, der Rücken entlastet, sämtliche Muskeln gestärkt. Dabei wird besonders die Tiefenmuskulatur angesprochen.

Durch Dehnung wird die Beweglichkeit des Körpers verbessert. Vertrauen Sie auf die Kunst der kleinen Schritte. Tiefe Entspannung ist ein wichtiger Part der Übungen. Sie trägt entscheidend zu Wohlbefinden bei. Gewaltanstrengungen sind bei Callanetics tabu.

Darf jeder Callanetics trainieren? – Animieren Sie Ihren Hausarzt, es selbst auszuprobieren!

Grundsätzlich darf jeder, der gesund ist, diese Trainingsmethode anwenden. Und natürlich ist es immer gut, seinen Arzt nach seiner Meinung zu fragen. Callan empfiehlt in ihrem Buch Das große Handbuch Callanetic sogar, man soll den Arzt animieren, die Übungen selbst auszuprobieren, um die besondere Tiefenwirkung am eigenen Körper zu spüren.

Wer schwanger ist, sollte wegen der Kontraktionen ganz besondere Vorsicht walten lassen. Das gilt vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft. Haben Sie Probleme mit Ihren Gelenken, zum Beispiel im Knie, sollten Sie die Übungen besonders vorsichtig machen. Achten Sie auf Ihren Körper. Er wird Ihnen zeigen, was ihm gut tut und was nicht.

Jeden Tag Wiegen? – Wer Sport treibt, hat weniger Appetit und braucht keine Waage

Wozu das denn? Wer regelmäßig Sport treibt, bekommt ein anderes Verhältnis zu seinem Körper. Entgegen der Annahme, man müsse anständig essen, wenn man sich angestrengt hat, nimmt der Appetit eher ab. Bedenken Sie: Essen ist oft eine Ersatzbefriedigung. Viele Menschen trösten sich mit Essen, so wie sie als kleine Kinder mit einem Lutscher getröstet wurden, wenn sie sich das Knie aufgeschlagen hatten.

Solange Sie sich wohl in Ihrem Körper fühlen und Ihre Klamotten nicht kneifen, brauchen Sie keine Waage. Im Übrigen wiegen Muskeln mehr als Fettmasse. Es kann also sein, dass Sie bei regelmäßigem Training zunehmen und dennoch schlanker werden.

Callanetics beim Zähneputzen – schnelles Muskelaufbautraining für zwischendurch

Wer sich näher für die Übungsabfolge interessiert, sollte sich ein Anleitungsbuch mit Abbildungen besorgen, noch besser aber ein Video oder eine DVD. Es kommt darauf an, die Übungen richtig durchzuführen, also nicht zu übertreiben, nicht ins Hohlkreuz zu gehen, nicht hektisch zu werden, sondern bewusst und gelassen das Programm durchzuziehen und dabei jeden Muskel zu spüren.

Konzentrieren Sie sich. Aufs Zähneputzen müssen Sie sich nicht mehr konzentrieren, das dürfte in Fleisch und Blut übergegangen sein. Also können Sie nebenher Ihre Oberschenkel mit Callanetics trainieren, wenn Sie schon soviel Übung haben, dass Sie sich nicht mehr am Waschbecken festhalten müssen. Dazu stellen Sie sich auf die Fußspitzen, die Hacken berühren einander, die Knie sind leicht gebeugt. Schultern locker lassen, Rücken gerade.

Und nun: Bauch und Po anspannen. Senken Sie den Körper in den Knien um etwa drei Zentimeter nach unten. Das Becken nach vorn kippen, halten, bis Fünf zählen, loslassen. Körper weitere drei Zentimeter nach unten senken, dann wie oben. Und weiter nach unten. Schließlich wird die ganze Folge in umgekehrter Richtung absolviert. Es geht wieder nach oben.

Problemzonen ade – einen rundum schön geformten Körper durch „Tapferkeit“

Wenn Ihre Knie beginnen zu zittern, ist Ihre momentane Leistungsfähigkeit erreicht. Machen Sie eine Pause. Versuchen Sie es noch einmal. Von Tag zu Tag und schneller als Sie denken, werden Ihre Muskeln kräftiger. Und die Problemzonen sind irgendwann keine Problemzonen mehr, sondern nur noch Teile Ihres rundum schönen und ausgewogen geformten Körpers.

Auch wenn Sie sich nach einer Woche, in der Sie das Programm tapfer durchgehalten haben, noch nicht so begehrenswert fühlen sollten wie die schöne Helena, eine Belohnung hätten Sie sich dennoch verdient. Wie wäre es mit einem pfiffigen Roman fürs Wochenende oder einem Besuch in einem besonderen Konzert? Dermaßen belohnt, werden Sie sich sicher um so leichter das nächste Stück Sahnetorte verkneifen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.