Tuna Nicoise Salade – gegrilltes Thunfischsteak nach Nizza Art

Ein Sommerlicher Salatteller, der nicht nur Figurbewusste begeistert.

Rezepte für einen Salade Nicoise sind in einer Vielfältigkeit und Vielzahl zu finden wie die Sandkörner am Meer. Auch werden offene Diskussionen von diversen Profi- und Hobbyköchen ausgetragen, welches denn nun das wahre und einzig richtige Rezept für diesen herrlichen Salat sei. Es existieren Zutaten Varianten von Salatdressings ganz ohne Öl, über nur rohe Zutaten (also keine gekochten Eier, Kartoffeln und Bohnen) bis hin zu Thunfisch und Sardellen aus der Dose, die alle auf Echtheit plädieren.

Es möge ein anderer die Antwort finden, schmecken muss es und gesund sein soll es! Deshalb kommt hier der Rezeptvorschlag eintausendundeins, der sowohl durch Geschmack als auch durch die Optik überzeugt.

Zutaten für gegrilltes Thunfischsteak auf Nizza Art

für 4 Personen

3-4 frische Thunfischsteaks

Das Salatbett:

1 Kopfsalat

2 Tomaten

1 Handvoll schwarze Oliven

1 Handvoll grüne Bohnen

8 Baby Kartoffeln

Marinade für die Steaks:

Saft von 1 Zitrone oder 2 kleinen Limetten

3 EL gehackte frische Petersilie

100 ml Olivenöl

viel frischer Pfeffer

eine gute Brise Salz

Dressing:

80 ml Olivenöl

80 ml Weisswein Essig

3-4 Zehen frischer Knoblauch fein gehackt

2-3 EL Italienische Kräuter (frisch oder getrocknet)

Die Menge aller oben angeführten Zutaten sind eine Empfehlung, die aber nach Belieben und persönlichem Geschmack ohne Probleme abgeändert werden können.

Zubereitung:

Die Thunfischsteaks mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen, pfeffern und in einen ausreichend großen Küchenbehälter oder verschließbaren Beutel (z.B. Zip-Lock) legen. Die restlichen Zutaten für die Marinade beigeben und die Steaks darin wenden bis sie von allen Seiten mit dem Öl, dem Zitronensaft und der Petersilie benetzt sind.

Die Steaks können bereits am Tag zuvor mariniert und im Kühlschrank aufbewahrt werden (sollten dann allerdings öfter in der Marinade gewendet werden).

Muss es aber mal schnell gehen, reichen auch ein bis zwei Stunden in der Marinade.

Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel vermengen. Auch das kann bereits einen Tag im Voraus geschehen, da auf diese Weise der Knoblauch und die Kräuter Zeit haben, ihr herrliches Aroma abzugeben.

Die Babykartoffeln säubern und in kochendem Wasser garen bis sie bissfest sind. Die grünen Bohnen kurz in kochendem Wasser blanchieren und danach kalt abschrecken.

Den Kopfsalat waschen und klein schneiden und auf einer großen Platte oder auf individuellen Tellern anrichten. Die Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die noch lauwarmen Babykartoffeln halbieren. Alle Zutaten für den Salat auf dem Kopfsalat Bett dekorativ anrichten und mithilfe eines Esslöffels das Dressing über dem fertigen Salat verteilen.

Den Grill anzünden und heiß werden lassen. Die Thunfischsteaks aus der Marinade nehmen und direkt auf den zischenden Grill legen und nach Belieben bei einmaligem Wenden bis zum gewünschten Garpunkt grillen. Danach die Steaks in ca. 1,5 dicke Scheiben schneiden und auf dem Nicoise Salade anrichten.

Mit einem stolzen Lächeln servieren.

Bon Appétit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.