Wie macht man einen gemischten Salat?

Salate sind lecker, gesund und leicht zuzubereiten. Mit einem gemischten Salat kann man nicht viel falsch machen. Er ist leicht zuzubereiten, gesund und lecker. Das kann jeder – auch ein Kochanfänger.

Nicht jeder kocht gerne – und nicht jeder kann kochen. Wer immer bekocht wird und sich einmal revanchieren möchte, kann dies mit einem gemischten Salat tun. Das bekommt jeder hin – es ist nicht wirklich schwierig. Man sollte nur wissen, wie man mit einem Küchenmesser umgeht. Denn dies ist das wichtigste Küchenutensil, um die benötigten Zutaten klein zu schneiden.

Was braucht man für einen gemischten Salat?

Im Prinzip kann man in einen gemischten Salat alles rein tun was man möchte. Für ein Grundrezept im herkömmlichen Sinne benötigt man:

  • Kopfsalat
  • Salatgurke
  • Tomaten
  • Paprika – rot, gelb und grün
  • Karotten
  • Zwiebeln

Für die Salatsoße/das Dressing:

  • 1 Becher Saure Sahne
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Prise Zucker

Wie bereitet man einen gemischten Salat zu?

Den Strunk des Kopfsalates herausschneiden und die Salatblätter lösen. Diese dann unter fließendem, kaltem Wasser gründlich abspülen. Mit einer Salatschleuder die Blätter trocken schleudern, anschließend klein rupfen und in eine Schüssel geben.

Die Salatgurke mit einem Sparschäler schälen und mit einer Küchenreibe oder einem Küchenmesser in dünne Scheiben schneiden.

Die Tomaten waschen und den grünen Strunk entfernen. Dann in Scheiben oder in acht Teile schneiden.

Die Paprika entkernen und gründlich abspülen. Danach in Streifen oder Würfel schneiden.

Die Karotten mit einem Sparschäler schälen, die Enden abtrennen und die Karotte in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Das Dressing zuzubereiten ist ganz leicht: Alle Zutaten für die Salatsoße miteinander verrühren.

Nun die Salatsoße/das Dressing, den Kopfsalat und alle weiteren Zutaten vermischen und fertig ist der Salat. Servieren Sie dazu ein Stangenweißbrot.

Weitere Varianten und Tipps für Salate

  • Je nach Geschmack kann man einem gemischten Salat weitere Zutaten hinzufügen: Maiskörner, Kidneybohnen, Tunfisch, Schinken, Käse etc.
  • Nach Belieben kann man verschiedene Salate miteinander mischen: Kopfsalat, Feldsalat, Eisbergsalat, Endiviensalat, Lollo Rosso, Rucola usw.
  • Statt Saure Sahne kann man auch Schmand oder Naturjoghurt verwenden.
  • Wenn man die Zwiebel in der Mitte teilt und dann auf die Schnittkante legt, rollt sie beim Schneiden nicht weg.
  • Wer Tränen beim Zwiebelschneiden vermeiden möchte, sollte die Zwiebel kalt abspülen und der der laufenden Dunstabzugshaube schneiden. Auch ein Schluck Wasser im Mund kann helfen.
  • Tomaten lassen sich gut schneiden, wenn sie in der Mitte geteilt und dann auf die Schnittkante gelegt werden.
  • Wer Geschirr sparen möchte, kann die Salatsoße direkt in der Schüssel anrühren und dann die Salatzutaten hinein geben.
  • Wer keine Salatschleuder besitzt, kann die Salatblätter auch in der Spüle ausschütteln und dann zum Trocknen in ein Geschirrtuch geben. Aber Vorsicht: Nicht zu fest drücken, sonst wird der Salat unansehnlich.
  • Statt Stangenweißbrot kann man auch Kräuterbutterbrot oder Knoblauchbutterbrot dazu servieren.
  • Salat schmeckt auch lecker auf Pfannkuchen.
  • Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, kann ein Steak dazu servieren oder gebratene Putenfleischstreifen direkt in den Salat geben.
  • Je nach Anlass und Geschmack kann man zu einem gemischten Salat ein Glas Wein, Bier, Cola, Wasser oder Saft trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.