Ballkleid – Welches ist für mich perfekt?

Ob kurz oder lang, schlicht oder bunt, Ballkleider gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen. Auf einige Dinge sollte man jedoch achten.

Der Abiball oder die Entlassungsfeier ist eines der wichtigsten Ereignisse im Leben einer jungen Frau. Natürlich gehört zu einem perfekten Abend auch ein perfektes Kleid!

Doch wie genau soll dieses Kleid denn aussehen?

Halte dich bei deiner Wahl an ein paar Grundregeln, dann kann zum großen Ereignis auch wirklich nichts schief gehen!

Die Farbe des Kleides

Ballkleider gibt es in allen erdenklichen Farben. Ob grün, rot, blau, gelb, gold etc.: grundsätzlich gilt, es ist alles erlaubt. Achte aber darauf, dass die Farbe dir möglichst schmeichelt. Das bedeutet, wenn du einen helleren Hautton hast, könnten knallige Farben wie rot oder gelb dich blass machen, während gerade diese Farben eine dunklere Hautfarbe positiv unterstreichen. Wenn dein Teint eher an Porzellan grenzt, sind dunkle, kalte Farben zu empfehlen, beispielsweise dunkelgrün, blau oder petrol.

Ganz besonders schön ist es natürlich, wenn dein Begleiter eine Blume im Jackett trägt, die farblich zu deinem Kleid passt.

Kurz oder lang?

Grundsätzlich ist der Ball eines der wenigen Ereignisse, wo ein echtes Ballkleid angemessen ist. Daher empfiehlt es sich, diese Chance zu nutzen!

Gerade Ballkleider mit Schleppe geben dem Gesamtbild etwas besonderes, wobei diese natürlich in Bezug auf Tanzen etwas unpraktisch sind.

Jede Frau hat ihre Schokoladenseiten, daher gilt es abzuwägen. Sollten deine Beine nun mal sehr reizvoll sein, du aber dennoch ein langes Ballkleid möchtest, so gibt es diverse Variationen mit Schlitz. Dies kann sogar noch interessanter aussehen, da das Bein nur ab und zu hervorblitzt.

Natürlich sind auch sogenannte Cocktailkleider für einen Ball durchaus angemessen. Achte hierbei jedoch auf das Gesamtbild, und die Faustregel: Entweder viel Bein zeigen, oder einen tiefen Ausschnitt. Niemals beides! Das wirkt unnatürlich und gemütlich ist es auch nicht.

Ausschnitt oder Rückenausschnitt?

Ein schöner Rücken kann auch entzücken, gerade wenn man sich etwas traut. Wenn du deinen Rücken magst, wähle ruhig einen Rückenausschnitt der bis unter die Taille geht- sofern du dich anderweitig zurückhälst, denn auch hier gilt wieder: Weniger ist mehr.

Die Wahl des Ausschnittes sollte ebenfalls wieder nach der Grundregel erfolgen: Stärken hervorheben, Schwächen etwas kaschieren.

Gerade bei Frauen mit größerem Busen ist ein schöner Ausschnitt reizvoll. Dieser wirkt jedoch nur, wenn das Kleid lang und sonst unauffällig gehalten ist.

Am wichtigsten ist aber, dass du dich wohl fühlst! Wenn du dir unsicher bist, dann halte dich lieber zurück, anstatt dich den ganzen Abend etwas zu nackt zu fühlen. Das macht verkrampft und verdirbt dir die Feierlaune.

Welche Accessoires zum Ballkleid?

Auch hier ist wieder ganz wichtig: nicht übertreiben! Entscheide dich beispielsweise entweder für eine schöne Kette oder Ohrringe. Das gleiche Prinzip gilt für Armband oder Ring.

Zu viel Schmuck wirkt überladen und lenkt nur von dem wesentlichen ab: dir!

Bei der Wahl hilft dir die Abstimmung auf dein Kleid. Solltest du weder Rücken- noch normalen Ausschnitt tragen, sind Ohrringe zu empfehlen, bei Ausschnitt kann ein kleiner Anhänger wundervoll aussehen. Wenn dein Kleid allerdings schon diverse Applikationen, also Strass oder Steinchen, hat, sollte mit Schmuck noch sparsamer umgegangen werden.

Schuhe sind wiederum eine ganz andere Sache. Wenn du ein langes Ballkleid trägst, wird auf deine Schuhe eh nur wenig geachtet. Entscheide dich daher für die bequemere Variante, obwohl hochhackig natürlich von Vorteil ist. Solltest du keine Schuhe in der exakten Farbe deines Kleides finden, ist es ratsam auf schlichtes Schwarz zurückzugreifen.

Auch um die Handtasche sollte man sich Gedanken machen. Ganz besonders edel sieht natürlich die sogenannte Clutch aus, wobei sie im Laufe des Abends recht unpraktisch wird. Am besten ist eine Handtasche, die zwar einen Riemen hat, der jedoch in die Tasche passt und sie so zur Clutch wird. Auch hier gilt wieder: Wenn die Farbe nicht perfekt zum Kleid passt- Schwarz geht immer!

Ballkleid direkt kaufen oder online bestellen?

Ob du dein Ballkleid im Laden kaufst, oder im Internet bestellst, ist dir überlassen. Es ist ratsam, zunächst in alle Läden deiner Umgebung zu gehen, denn es ist immer angenehmer das Kleid vorher anprobieren zu können. Solltest du dennoch nichts finden, gibt es ein paar Dinge die bei der online Bestellung zu beachten sind:

  • Bestelle immer frühzeitig, sodass du im Zweifelsfall noch Zeit hast, es zurück zu senden und dir ein anderes zu suchen. Nichts ist schlimmer, als ein Kleid tragen zu müssen das dir doch nicht gefällt oder womöglich noch nicht mal richtig passt
  • Ist der online Shop vertrauenswürdig? Überweisungen per PayPal sind sicherer und du musst dir keine Gedanken machen, wo die Ware für dein Geld bleibt
  • Das Internet bietet dir zahllose möglichkeiten, ein schönes Kleid zu finden. Nimm dir also richtig Zeit, jedes Angebot genau zu prüfen

Einige interessante Adressen für Ballkleider sind beispielsweise e-dressit.com oder morrywoods.de.

Wenn du diese simplen Grundregeln beachtest, kann einem wunderschönen Ball nichts mehr im Wege stehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.