Die peinlichsten Sexpannen – was im Bett nicht passieren sollte

Beim Liebesspiel kann es mitunter zu peinlichen Pannen kommen. Einschlafen, Erektionsprobleme oder Schwierigkeiten mit Kondomen sind unangenehm.

Der Geschlechtsakt macht den meisten Menschen Spaß. Manchmal passieren dabei allerdings Pannen. Einige von ihnen sind einfach nur peinlich oder schmerzhaft, andere können auch zur Erheiterung beitragen. Und ein wenig Humor im Bett schadet schließlich nicht. Natürlich ist dafür mitunter die Fähigkeit vonnöten, auch mal über sich selbst lachen zu können und das Liebesleben nicht als bierernste Veranstaltung zu betrachten.

Sexpanne durch Übereifer oder Übergewicht: Bett kracht zusammen

Nicht nur beim Liebesspiel von übergewichtigen Menschen kann es passieren, dass plötzlich das Bett zusammenkracht oder Schaden nimmt. Für extremen Matratzensport ist schließlich nicht jedes Bett konzipiert. Zum Glück ist das Bett jedoch nicht der einzige Ort, an dem Menschen ihren sexuellen Bedürfnissen nachgehen können. Ausgefallene Orte dafür gibt es bekanntlich reichlich.

Peinliche Sexpanne: Einschlafen beim Liebesspiel

Diese Panne ist bekannt aus Filmen oder Serien. Aber auch im echten Leben kann es passieren, dass ein Partner beim Verkehr einfach einschläft. Die Gründe dafür können beispielsweise Übermüdung oder übermäßiger Alkoholkonsum sein. In jedem Fall gilt diese Panne als eine der peinlichsten, wenn nicht sogar als die peinlichste überhaupt und ist ein absoluter Lustkiller. Das kann auch für das Pupsen gelten. Ein kleiner Pupser etwa beim Vorspiel kann zwar erheiternd sein, bei häufigerem Auftreten oder besonders fiesem Geruch ist jedoch in der Regel schnell Schluss mit lustig.

Erwischt werden in der Öffentlichkeit oder daheim

Viele Menschen, die sich sexuell in der Öffentlichkeit oder an Orten außerhalb des Bettes vergnügen, empfinden die Gefahr, erwischt werden zu können, als stimulierend. Manchmal ergibt sich aber einfach ein Quickie in der Öffentlichkeit, der gar nicht geplant ist. In diesen Fällen ist es dann eher peinlich dabei erwischt zu werden. Mitunter kann zuviel Freizügigkeit in der Öffentlichkeit auch Folgen haben, wenn andere Menschen sich dadurch gestört fühlen. Nicht nur im Freien kann es ungebetene Zuschauer geben. Es kann auch daheim ziemlich peinlich sein, wenn mitten beim Akt plötzlich die Tür geöffnet wird und ungebetener Besuch in Form von Kindern, Eltern oder anderen Personen das Zimmer betritt. Gerade Eltern jüngerer Kinder oder auch Menschen, die in WGs leben, kennen derartige Situationen.

Erektionsprobleme und ungeübter Umgang mit Kondomen

Männer sind zwar in der Regel in gewisser Weise Stolz auf ihr bestes Stück, doch mitunter versagt dieses ihnen auch den Dienst und es kommt zu Sexpannen. Erektionsprobleme oder Verletzungen wie der Riss des Penisbändchens oder ein Penisbruch sind peinlich und mitunter auch sehr schmerzhaft. Schlagzeilen machen dabei in der Regel nur Promis. Dieter Bohlens Penisbruch steigerte seinerzeit die Verkaufszahlen einiger Blätter. Auch Pannen mit Verhütungsmitteln kommen gelegentlich vor. Beim Kondom ist die Liste der möglichen Pannen recht lang. Mitunter gestaltet sich schon das Öffnen der Verpackung schwierig. Das richtige Überziehen kann ebenfalls ein Problem sein. Und schließlich können Kondome auch reißen oder abrutschen. Mit Übung und Geduld lassen sich derartige Pannen aber in der Regel vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.