Die Top Ten der selbstgemachten Gesichtsmasken

Kosmetik muss nicht teuer sein. Zutaten für Gesichtsmasken finden sich in Küche und Kühlschrank. Preiswerte Schönheitspflege für jeden Hauttyp.

Cremes und Gesichtsmasken mit Avocado, Oliven- und Mandelöl, Aloe Vera & Co. finden sich überall in den Regalen der Drogerien. Während für die Herstellung von Cremes ein bisschen Equipment und Knowhow notwendig ist, lassen sich Gesichtsmasken ohne viel Aufwand herstellen.

Selbstgemachte Naturkosmetik liegt im Trend

Selbst hergestellte Gesichtsmasken werden von fast jedem Hauttyp gut vertragen. Doch Vorsicht, wenn Sie zu sehr sensibler Haut oder Allergien neigen, sollten Sie die Maske erst an einer anderen Hautstelle testen.

Der Vorteil der selbstgemachten Masken: Vieles hat man sowieso im Haus – ja, oft kann man wunderbar Reste dafür verwerten. Vielleicht ist noch ein bisschen geschlagene Sahne von der Sonntagskaffeetafel übrig – allerdings sollte sie ungezuckert sein. Oder Sie legen ein paar frische Erdbeeren, die für den Nachtisch gedacht sind, für sich beiseite. Auch die Banane, die in der Obstschale langsam braun wird, sollten Sie nicht gleich wegschmeißen!

Vorsicht beim Auftragen der Mischungen. Manche Masken sind etwas flüssig. Vor allem dann, wenn sie sich auf der Haut erwärmen, kann leicht der eine oder andere Klecks daneben gehen. Am besten also immer ein Handtuch um- oder unterlegen. Wenn die Mixtur allzu flüssig wird, kann man sich helfen, indem man ein bisschen Mandelkleie oder Heilerde untermischt.

Erdbeermaske – kühlt und beruhigt die Haut, auch bei leichtem Sonnenbrand

  • 3 Erdbeeren
  • 1-2 Spritzer Zitronensaft

Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Zitronensaft verrühren. 15 Minuten einwirken lassen und dann lauwarm abspülen. Nicht anwenden bei sehr empfindlicher Haut, bzw. vorher unbedingt testen!

Eigelb-Maske – glättet, nährt und macht die Haut geschmeidig, auch für empfindliche Haut

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Honig
  • 0,5 TL Mandel- oder Olivenöl

Die Zutaten mit einem Mixer kräftig zu einer geschmeidigen Masse verschlagen. Auf die Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Mit warmem Wasser abspülen.

Karotten-Maske – gut gegen alternde, müde Haut, gut gegen trockene Haut

  • Ca. 2 EL Karottensaft
  • 1 Eigelb
  • Einige Tropfen Öl

Eigelb und Öl mischen und mit dem Karottensaft zu einer Mayonnaise verschlagen. Falls zu flüssig, ggf. etwas Mehl zugeben. 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen.

Bananen-Maske – nährt und belebt vor allem trockene Haut

  • ½ reife Banane
  • 1 EL Quark
  • einige Tropfen Speiseöl

Die Banane fein zerdrücken und mit Quark und Öl mischen. Auftragen und 15 Minuten wirken lassen. Lauwarm abwaschen.

Der Klassiker: Die Quark-Honig-Maske – für wunderbar weiche Haut

  • 1,5 EL Sahnequark
  • ½ TL Honig

Beides vermischen und 10 bis 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Maske ist für alle Hauttypen gleichermaßen geeignet.

Haferflockenmaske – wirkt glättend, gut bei empfindlicher Haut

  • 3 EL zarte Haferflocken
  • etwas Vollmilch oder Sahne

Die Haferflocken mit der erwärmten Milch mischen und einige Minuten quellen lassen. Falls die Masse zu fest wird, evtl. noch etwas Sahne unterrühren. Auf Gesicht und Dekolleté auftragen und 15 Minuten auf der Haut lassen, dann lauwarm abwaschen.

Intensiv-Schönheitspackung Jungbrunnen für normale, trockene und reife Haut

  • 2 TL Sahne
  • 1 Eigelb
  • ½ TL Weizenkeimöl

Alle Zutaten sorgfältig verschlagen und aufs Gesicht pinseln. 20 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen.

Hefe-Maske gegen unreine Haut und Pickel

  • etwa 1/3 Würfel frische Hefe
  • etwas warme Milch

Die Hefe in der warmen Milch auflösen, so dass ein fester Brei entsteht, aufs Gesicht pinseln. 15 Minuten einwirken lassen. Wer mag, kann getrocknete Kamillenblüten in wenig Wasser kochen und ziehen lassen und den abgekühlten Sud anschließend mit Watte auf die gereinigte Haut geben.

Noch ein Klassiker: Die erfrischende Gurkenmaske, gut gegen unreine Haut

1 Stück Salatgurke in feine Scheiben schneiden. Eine feuchte Kompresse vorbereiten. Hinlegen und die Scheiben auf Gesicht und Dekolleté verteilen. Das feuchte Tuch darüberlegen, so dass die Gurkenscheiben nicht rutschen und feucht bleiben. 20 Minuten entspannen.

Avocado-Maske – wirkt nährend und macht die Haut weich

  • Ca. ein Viertel einer sehr reifen Avocado
  • 0,5 TL Jogurt
  • 1 TL Honig

Die Avocado mit der Gabel sehr fein zerdrücken und die anderen Zutaten unterrühren. Auftragen und ca. 15 Minuten einziehen lassen. Mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.