Dragon Naturally Speaking 11.5 – Spracherkennungssoftware

Dragon Naturally Speaking ist eine empfehlenswerte Spracherkennungssoftware mit überraschend hoher Genauigkeit. Anwender können entweder in ein PC-Mikrofon oder auch unterwegs in ihren Pocket PC, Palm oder ein digitales Aufnahmegerät diktieren. Die Software wandelt das Diktat in Text um und kann zum Beispiel in Winword weiterverarbeitet werden.

Installation und Funktionen

Die Installation der Software erfolgt menügesteuert und verläuft problemlos und einfach, da die nötigen Informationen für die einzelnen Schritte verständlich angegeben werden. Für diesen Prozess empfiehlt sich, etwas Zeit mitzubringen und das Mikrofon (oder Headset) am PC angeschlossen zu haben. Beim ersten Start der Dragon-Software fördert eine Reihe von vorzulesenden Texten den individuellen Einstellungsprozess, der die Genauigkeit der Stimme justiert. Nun steht der vollständige Funktionsumfang zu Verfügung, bei dem man bei Bedarf von einem Lernprogramm begleitet wird.

Die Erkennungsrate bei diktiertem Text ist erstaunlich hoch, was ein angenehmes Arbeiten ermöglicht. Sollten dennoch Fehler aufgetaucht sein, kann man diese korrigieren und das Programm speichert diese Änderungen, um diese zukünftig zu vermeiden. Es besteht auch die Möglichkeit, der Software „Vokabeln“ zu trainieren, was insbesondere für Firmenbezeichnungen, Fachausdrücke oder ungewöhnlichen Wortkonstruktionen sehr hilfreich ist. Die Möglichkeiten der Vokubaluranpassungen sind sehr umfangreich, sodass auch bei Dialekt die Chance auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit der Software möglich ist. Durch die Generierung verschiedener Profile ist auch ein Mehrpersoneneinsatz problemlos denkbar. Die hier vorgestellte Premium-Version erlaubt zudem die Arbeit mit mehreren Sprachprofilen (zum Beispiel Englisch und Deutsch).

Anwendungsbeispiele

Den höchsten Mehrwert bietet die Software beim Diktieren von Briefen, Berichten, Notizen, etc. oder beim Transkribieren von Text. Die Ergebnisse hierbei waren von hoher Qualität gekennzeichnet und bedurften nur geringer Nachbearbeitung. Für kreative Schreibprozesse, die normalerweise von vielen Korrekturen, Einfügungen und Streichungen gekennzeichnet sind, eignet sich die Arbeit mit der Software nur bedingt, da hier der änderungslastige Entwicklungsprozess des Textes konträr zum routinemäßigen Verfassen steht.

Auch die Steuerung vom PC per Spracheingabe ist realisiert worden. Dazu zählen sowohl Menübefehle, wie auch Bewegen von Cursor und Maus. Das Steuern und Starten von Software ist zwar denkbar, aber im praktischen Einsatz sowohl ungewohnt, wie auch zeitraubend bei Fehlsteuerungen – im Vergleich zur Arbeit mit Maus und Tastatur. Für Menschen mit einer Sehbehinderung stellt die Software aber auf jeden Fall einen Mehrwert dar.

In der neuesten Software ist die Anbindung via iPhone denkbar, was das Gerät zum Funkmikrofon werden lässt und das PC-Mikrofon bei Bedarf ersetzt. Auch die Arbeit mit Diktiergeräten oder Audiodateien ist möglich. Da die Datenübertragung via WLAN funktioniert, ist die gestartete Software auf dem PC dennoch vonnöten, sodass die Spracherkennung weiterhin über den PC vollzogen wird. Einen ausführlichen Überblick über die Möglichkeiten von Dragon Naturally Speaking und iPhone gibt diese Webseite.

Bei dieser Rezension handelt es sich um folgende getestete Softwareversion. Das mitgelieferte Headset wurde nicht getestet, da ein hochwertiges Headset zur Verfügung stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.