Haremshosen: Pumphosen & Sarouel-Hosen – Mode-Trend im Sommer

Haremshosen, weit am Bein und eng an Wade und Hüfte, sind im Sommer absolut Trend. Die orientalische Pluderhose kommt als Swing Pants und Playsuit zu uns.

Haremshosen und so genannte Sarouel-Hosen werden im arabischen Raum seit jeher getragen, weil sie bequem und bei großer Hitze angenehm zu tragen sind. In diesem Sommer tauchen die weiten Pluderhosen überall in den Schaufenstern auf. Sie sind gekennzeichnet durch einen tief sitzenden Hosenboden und weit geschnittene Beine, während sie an der Hüfte an der Wade eng anliegen.

Swing Pants: Die neue orientalische Pumphose

Eigentlich ist eine klassische Haremshose eine Kombination aus Hose und Rock. Der Schritt kann teilweise so tief sitzen, dass er bis zum Knie reicht. Swing Pants sind die an den europäischen Geschmack angepassten Haremshosen, die auch weit geschnitten sind, dabei allerdings nicht derart tief hängen wie es in arabischen Ländern üblich ist. Der Bund einer Swing Pants kann auf der Hüfte sitzen oder bis zur Taille reichen. Der weite Schnitt macht diese Form der Haremshose zum idealen Begleiter an heißen Sommertagen egal ob im Urlaub oder in der Stadt. Die Haremshose gewährt perfekte Bewegungsfreiheit bei guter Luftzirkulation. Swing Pants eignen sich für mollige Menschen, denn die weiten Beinkleider verhüllen die Form der Beine mehr als das sie diese zeigen.

Haremshosen aus Seide und feiner Baumwolle

Der weite Schnitt einer Swing Pants erfordert fließende, weiche Stoffe, damit die Hose gut fällt. Pluderhosen aus Seide sind im Sommer besonders angenehm zu tragen, da man ihr Gewicht kaum spürt. Durch ihre Glätte wirkt Seide angenehm kühl. Darüber hinaus saugt das Material gut Schweiß auf. Man bekommt die orientalischen Hosen in vielen verschiednen Dessins. Egal ob mit Pünktchen, im Blumendruck oder mit Leoparden-Muster, Haremshosen sind im Sommer der neue Trend bei den Hosen.

Pluderhosen kombinieren: Was trägt man zur Haremshose?

Weit geschnittene Hosen erfordern schmale Oberteile. Wer zur Pluderhose eine lockere Tunika anzieht wirkt schnell unförmig. Körpernahe T-Shirts und Tops passen gut, bei hoch angesetzter Taille der Hose eignet sich eine kurze Jacke oder ein knapper Blazer für das Darüber. Auf jeden Fall sollten die Schuhe nicht zu flach sein. Die zurzeit angesagten Sandalen und Sandaletten mit Keilabsatz lassen sich optimal mit den weiten Haremshosen kombinieren. Sehr vorteilhaft wirken Pluderhosen bei Frauen mit schlanken Fesseln und schönen Waden, denn hierhin wird der Blick gelenkt. Schon allein deshalb sollte man auf das Schuhwerk achten.

Playsuit: Einteiliger Hosenanzug im Haremsstil

Besonders ausgefallen sind Haremshosen mit angenähtem Top. Miss Sixty bietet einen einteiligen Harems Playsuit an. Der Hosenanzug im orientalischen Look ist aus Jeansstoff genäht und hat tief auf der Hüfte einen breiten zur Schleife gebundenen Gürtel. Das Oberteil ist an der Hose angenäht, in der Mitte durchgeknöpft und wird mit Spaghettiträgern gehalten. Anschauen kann man das Kleidungsstück auf den Seiten des Modeblogs Women Fashionbeans. Bestellen muss man den Playsuit im Internet über britische und US-amerikanische Shops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.