Heiße Küsse sind Leidenschaft und Liebe

Ein heißer Kuss ist Ausdruck ungezügelter Leidenschaft. Erfahren Sie hier mehr über den erotischen Kuss und übers Küssen.

Wer verliebt ist, ist ganz versessen aufs Küssen. Ein heißer Kuss ist das Eingangstor zu einer erfüllten Sexualität. Ingelore Ebberfeld, Sexualwissenschaftlerin aus Bremen, hat die Belange des Kusses erforscht und zieht eine interessante Parallele zur prähistorischen Vergangenheit. Sie sagt: „Die Vorfahren der Menschen haben sich bei Begegnungen gegenseitig am Hinterteil beschnüffelt und beleckt“. Als sich aus den Vierbeinern im Laufe der Evolution aufrecht gehende Zweibeiner entwickelten, habe der Kuss ebenfalls die Vertikale erklommen.

Ein Austausch von heißen Küssen ist ein sexueller Ritus

Wenn Liebende heiße Küsse austauschen, ist dies heute noch ein sexueller Ritus. Die Bremer Sexualwissenschaftlerin erklärt es so: Beim heißen Kuss „erschnüffelt“ der Mann, ob seine Partnerin sich gerade in der Phase des Eisprungs befindet oder schwanger ist. Sie räumt allerdings ein, dass dies unbewusst geschieht. Wenn sich zwei Liebende leidenschaftlich küssen, so ist das laut Ebberfeld die innigste Verbindung, die zwei Menschen eingehen können. Sie stellt die Behauptung auf: „Beim Küssen kann man nicht lügen, beim Sex sehr wohl“. Will heißen: Ungezügelte Leidenschaft und pure Wollust stecken hinter einem heißen Kuss. Küssen in einer innigen Beziehung kann man nicht üben. Wie man heiß küsst, ist keine Frage der Technik, sondern Ausdruck von sexueller Lust.

Ein Kuss hat sexuelle Sprengkraft

Mit ihrer „Beschnüffelungstheorie“ konterkariert die Sexualwissenschaftlerin die von Wissenschaftlern aufgestellte Behauptung, dass der Kuss aus der Brutpflege entstanden ist. Sie stellt fest, dass hinter einem Kuss sexuelle Sprengkraft steckt und dies nichts dem Füttern der Brut zu tun hat. Ein heißer Kuss bedeutet Leidenschaft, bestenfalls Hunger nach Sex.

Heiße Küsse sind gesund

Küssen ist nicht nur erotisch, sondern auch gesund. Das behauptet der deutsche Verein der Kussfreunde. Beim Austausch von heißen Küssen werden Glückshormone frei, die sowohl in eine euphorische Stimmung versetzten als auch das Immunsystem auf Vordermann bringen. Menschen, die häufig und leidenschaftlich küssen, sollen sogar eine höhere Lebenserwartung haben. Das behaupten die Kussfreunde. Untermauert wird diese These mit einer Geschichte, die sich Anfang August 2011 in Bregenz zugetragen haben soll. Weil ein Pärchen sich beim Gewitter leidenschaftlich küsste, wurde es vom Blitz verschont, der nur wenige Meter entfernt einschlug.

Ein Nuss-Kuss ist für Allergiker gefährlich

Allergiker sollten bei aller Wollust Vorsicht beim Küssen walten lassen. Vor allem dann, wenn sie gegen Nüsse allergisch sind. Hat der Partner das Knabberwerk verzehrt, kann er bei einem heißen Kuss die Allergene übertragen. Selbst bei Nussspuren in fast homöopathischer Dosis führt dies zu einer allergischen Reaktion. Wenn es beim Allergiker nur ein bisschen im Mund kribbelt, ist das nicht weiter schlimm. Mitunter sogar reizvoll. Ein heißer Kuss mit Nuss kann aber auch fatale Folgen haben, die mit Atemnot beginnen und mit Herzstillstand enden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.