Herrendüfte gehören beim Mann zur alltäglichen Pflege

Die Düfte für den Mann sind in der heutigen Zeit genauso wichtig geworden wie die für die Frau. Doch welcher ist der richtige?

Das Sortiment in den Parfümerien bietet zahlreiche unterschiedliche Herrendüfte an, sodass jeder Mann ein geeignetes Parfüm zu seinem Typ passend wählen kann. Bei der Wahl sollte auf zwei Details besonders geachtet werden. Zum einen ist es wichtig, dass das jeweilige Parfüm nach außen eine Bekräftigung der modischen Erscheinung darstellt und zum anderen sollte es sich mit der Männerhaut gut vertragen. Somit steht einem selbstsicheren Auftreten des Mannes nichts mehr im Wege. Ganz wichtig ist hierbei auch, dass sich der ausgewählte Duft mit dem Duft des angewendeten After Shave und dem Duschgel in Einklang befindet.

Zu viel Parfüm wirkt aufdringlich

Beim Parfüm gilt: weniger ist mehr. Leider ist es nicht dasselbe, wenn jemand schlecht gekleidet ist oder zu viel Parfüm verwendet. Bei Menschen, die schlecht gekleidet sind, hat jeder die Möglichkeit, weg zu schauen, aber wenn jemand zu viel Parfüm auf der Haut trägt, gibt es auf Dauer keine Möglichkeit, z.B. auf der Arbeit oder im Bus, dem Geruch zu entkommen. Ein Parfüm nimmt man selbst nach einiger Zeit nicht mehr richtig wahr, daher ist es angebracht, einen Mitmenschen zu Rate zu ziehen und nach zu haken, ob das Parfüm noch ein Highlight setzt oder eher schon einer Wolke ähnelt und aufdringlich bzw. unangenehm wirkt.

Den perfekten Duft unter vier unterschiedlichen Duftnotengruppen finden

Grob gesagt unterscheidet man vier verschiedene Duftnotengruppen, in denen sich eine Vielzahl an Untergruppen befinden. Bei den Hauptgruppen handelt es sich um eine Gruppe von kalten und natürlichen Düften, dynamischen und sportlichen Düften, körperlichen und stilvollen Düften, nicht zu vergessen die eher leichten blumigen Männerdüfte. Ein Duftergebnis lässt sich bei Männerdüften erst nach maximal fünf Minuten feststellen. Jeder hat einen Eigengeruch und deshalb duftet und wirkt jedes Parfüm bei jedem anders. Daher ist es empfehlenswert, einige Punkte bei der Wahl zu berücksichtigen.

Wie die richtige Parfümwahl getroffen werden kann

Vier bis fünf unterschiedliche Düfte zu testen ist ausreichend. Wenn möglich sollte man kleine Proben mitnehmen, um diese in den eigenen vier Wänden zu testen. In einer Parfümerie werden jeden Tag zahllose Parfüms ausprobiert und dadurch ist im Laden kein neutrales “Erduften” mehr möglich. Die Haut, auf der das Parfüm getestet werden soll, sollte unbedingt keinerlei Spuren von Cremes, Seifen, Duschgels usw. aufweisen, auch hier könnte das Endergebnis eine falsche Wirkung entfalten. Des Weiteren sollte außerdem darauf geachtet werden, ob es sich um ein Parfüm, Eau de Parfüm oder gar um ein Eau de Toilette handelt. Hier kann es durch verschiedene Zusammenstellungen der einzelnen Duftkomponenten zu Unterschieden im Duftergebnis kommen. Am sinnvollsten ist es, ein passendes Duschgel, Rasierwasser und After Shave zum gewählten Parfüm zu kaufen oder aber nur neutral duftende Duschgels und Co. anzuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.