Ideen und Vorschläge für Hochzeitsspiele

Geldgeschenke für frisch Vermählte verpackt in ein Spiel. Hochzeitsspiele haben Tradition, häufig Regionalkolorit und sind meistens mit einem Geschenk verbunden.

Einen Baumstamm zersägen, Luftballons zum Platzen bringen oder Torwandschießen gehören zu den Hochzeitsspielen und -bräuchen, die in der Regel direkt nach der Trauung vor der Kirche oder dem Standesamt auf die frisch Vermählen warten. Ausschlaggebend dafür, was vom Paar gefordert wird, sind meistens die Hobbys und Berufe, teilweise auch lokale Bräuche. Ähnlich verhält es sich mit den Hochzeitsspielen, die Braut und Bräutigam im Rahmen der Feier bevorstehen. Häufig werden die Spiele dazu genutzt, Geldgeschenke zu überreichen. Einfach nur ein paar Scheine in einen Umschlag zu stecken, wäre schließlich zu langweilig.

Hochzeitsspiel für Geduldige

Die meisten Hochzeitsspiele erfordern ein wenig Geschick und sehr viel Geduld. Bestes Beispiel dafür ist das in einem Beutel Reis versteckte Sparbuch auf den Namen des Paares. Dabei wird nicht das Buch zwischen den Reis gepackt – das wäre viel zu einfach – sondern die Kontonummer oder die Nummer des Sparbuches auf einzelnen Reiskörnern vermerkt. Damit die entsprechende Nummer auch ermittelt werden kann, muss zusätzlich zur Ziffer auch die Stelle, an der die Zahl steht, auf das Korn geschrieben werden. Ob es nun ein Pfund, ein Kilo oder noch mehr Reiskörner sind, obliegt ganz dem Geschmack der Schenkenden. Man sollte es nur nicht übertreiben. Schon ein paar hundert Gramm der kleinen, weißen Körner können das Brautpaar zur Verzweiflung bringen.

Das gilt im Übrigen auch für einen großen Strohballen, in dem Geldscheine eingearbeitet sind. Damit der Saal dabei nicht vollkommen verschmutzt wird, sollten gerade bei dieser Variante Mülltüten oder eine Tonne parat stehen. Das ist auch dann ratsam, wenn das Geldgeschenk sich in einem großen Sandkasten verbirgt und nur mit Hilfe von einem kleinen Sieb und einer Schaufel geborgen werden kann.

Geldgeschenk in Flaschen

Sehr viel Arbeit wartet auf Braut und Bräutigam, wenn das Geldgeschenk in dutzenden Flaschen überreicht wird. Dazu werden Münzen oder Scheine, die entsprechend gegen Restfeuchtigkeit geschützt werden müssen, in leere PET-Flaschen gefüllt. Zusätzlich zum Geldbetrag aus den Flaschen bleibt dem Paar später das Flaschenpfand.

Handwerkliches Geschick und ein wenig Kraft sind nötig, wenn das Geld für die Hochzeitsspiele in einen Betonklotz eingegossen wurde. Kleine Plastikrohre, in denen die Geldscheine versteckt sind, müssen dazu mit Hammer und Meißel aus dem massiven Klotz herausgearbeitet werden. Wenn es etwas einfacher und weniger zeitaufwändig sein soll, kann notfalls auch Gips genommen werden.

Persönliche Hochzeitsspiele

Da es bei Hochzeitsspielen nicht ausschließlich um Geld geht, hier ein Vorschlag für eine eher persönliche Spielvariante. Angelehnt an den Fernseherfolg „Wer wird Millionär“ können die Freunde und Bekannten eine Reihe von Fragen und möglichen Antworten rund um das Paar erarbeiten wie zum Beispiel „Wie lange hat es von der Verlobung bis zur standesamtlichen Trauung gedauert?“ oder „Welche Farbe hatte das erste Auto der Braut?“. Untermalen lässt sich dieses Hochzeitsspiel mit älteren Bildern von Braut und Bräutigam, die an eine helle Wand oder eine Leinwand projiziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.