Job am Flughafen: Quereinstieg

Am Flughafen gibt es viele Einsatzmöglichkeiten für Quereinsteiger.

Angefangen bei Flugbegleitern, über Bodenpersonal wie Check-In-Mitarbeiter, Reinigungskräfte, Gepäckabfertiger bis hin zu den Sicherheitskräften. Schichtbereitschaft und gute Englischkenntnisse sind die Voraussetzungen, welche fast an alle Bewerber gestellt werden. Überdies reicht ein reines Führungszeugnis für Bewerber, die am Flughafen tätig werden wollen, noch nicht aus. Es gelten erhöhte Sicherheitsauflagen, was eine Zuverlässigkeitsüberprüfung nach §7 Luftsicherheitsgesetz, notwendig macht, bei der die Bewerber auf Vorstrafen und sonstige Vergehen gründlich durchleuchtet werden. Die Luftsicherheitsbehörden dürfen bei den Polizeivollzugs- und Verfassungsschutzbehörden, dem Bundeskriminalamt, dem Bundesamt für Verfassungsschutz, dem Bundesnachrichtendienst, dem Militärischen Abschirmdienst, dem Zollkriminalamt, der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR sowie beim Bundeszentralregister Informationen einholen, was dazu führt, dass eine solche Überprüfung 6 – 8 Wochen und länger dauern kann.

Flugbegleiter

Alle Airlines stellen Flugbegleiter als Quereinsteiger ein und schulen sie in einer Kurzausbildung (4-6 Wochen) ein. Bevorzugt werden Restaurantfachleute, Hotelfachleute und Menschen mit Erfahrung im Service und sonstigen Dienstleistungsbereichen eingestellt, aber auch alle anderen Bewerber kommen grundsätzlich infrage, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören neben Schichtbereitschaft, guten Englischkenntnissen und serviceorientiertem Denken auch bestimmte Körpermaße. Die meisten Airlines verlangen eine Körpergröße, die zwischen 1,65 m und 1,85 m liegt. Ist man kleiner als 1,65 m, können Probleme mit der Bedienung der Gepäckfächer auftreten, ist man größer als 1,85 kann man in den Kabinen nicht mehr unbeschwert arbeiten. Die Bewerber sollten auch kein Übergewicht aufweisen, da sie der Airline zusätzliche Kosten durch das verbrauchte Kerosin verursachen und zumindest bei Neueinstellungen versucht man das Risiko überschaubar zu halten. So gehört der Flugbegleiterjob zu den wenigen in Deutschland, bei dem die Bewerber aufgefordert werden sich mit einem Ganzkörperfoto zu bewerben.

Die Bewerbungen für den Flugbegleiterjob erfolgen direkt bei den Airlines – die Bezahlung ist je nach Fluggesellschaft sehr unterschiedlich. Am obersten Rand rangiert die Flughansa, die aber auch die aufwendigsten Bewerbungsverfahren durchführt. Angefangen mit einem Online-Test, bei dem bereits Reaktionsvermögen und Englischkenntnisse abgeprüft werden. Nur wer hier besteht, kommt eine Runde weiter zu den Telefoninterviews und Assessment Centern.

Verzeichnis der Deutsche Passagierfluggesellschaft mit Linienflügen

Aero Dienst, Air Berlin, AirGO Flugservice, Air Independence, Air-taxi europe, Arcus-Air Logistic, Augsburg Airways, Cirrus Airlines, Condor Flugdienst, Contact Air, DC Aviation, FLN Frisia Luftverkehr, Germania, Germanwings, Deutsche Lufthansa, Lufthansa CityLine, Ostfriesische Lufttransport, Regio Air, Sylt Air, TUIfly, WDL Aviation, Windrose Air.

Mitarbeiter für die Fluggastabfertigung (Check-in)

Im Berliner Raum rekrutieren solche Gesellschaften wie WISAG Airport Personal Service GmbH & Co. KG oder die GlobeGround GmbH Mitarbeiter für die Fluggastabfertigung, auch aus dem Pool der Quereinsteiger. Zu den Tätigkeiten gehören Passagierbetreuung am Flughafen und Bordingtätigkeiten. Gerne gesehen sind Touristikkauffrauen und -männer, aber auch hier steht man Quereinsteigern prinzipiell offen gegenüber. Schichtbereitschaft und gute Englischkenntnisse sind auch für diese Einsatzfelder unabdingbar und auch hier müssen die Bewerber in der Regel einen Einstellungstest durchlaufen, bei dem logisches Denkvermögen und Englischkenntnisse geprüft werden.

Mitarbeiter im Kundenservice / Kundenberater und Callcenter-Mitarbeiter

Zu den Aufgaben der Mitarbeiter im Kundenservice gehören schriftliche und telefonische Bearbeitung von Beschwerden, Lob, Reklamationen und Anregungen der Airlinekunden, Recherchen zu den Beschwerdeinhalten, Schadensregulierungen und Kulanz, Korrespondenz mit Fluggästen, Versicherungen und Reiseveranstaltern. Bevorzugt werden Bewerber mit einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung, sehr guten Englischkenntnissen, serviceorientiertem Denken und ausgeprägtem schriftlichem und mündlichem Ausdrucksvermögen eingestellt. Darüber hinaus unterhalten die Airlines Hotlines und suchen Callcenter-Mitarbeiter die Anrufe der Kunden entgegen nehmen. Für die Lufthansa rekrutiert die Lufthansa Global Tele Sales GmbH in diesem Bereich, während einige andere Airlines diesen Dienst an externe Firmen ausgelagert haben – zuweilen wird hier über verschiedene Zeitarbeitsfirmen rekrutiert und der Arbeitsplatz muss sich nicht zwangsläufig auf dem Flughafengelände befinden.

Flughafensicherung (Luftsicherheitskontrollkraft nach § 8 LuftsichG)

Das Sicherheitspersonal der Flughäfen, das nicht zur Bundespolizei gehört, wird über private Sicherheitsfirmen eingestellt, beispielsweise über die securitas.

Auch hier arbeitet man selbstverständlich im Schicht- und Wochenenddienst und muss körperliche Fitness sowie gute Englischkenntnisse mitbringen. Einwandfreies Führungszeugnis ist selbstverständlich, sowie die Unterweisung nach § 34 a. Vor dem Einsatz muss eine Beleihungsprüfung durch die Bundespolizei und die Zuverlässigkeitsüberprüfung erfolgen – ein Verfahren, dass zu einer Anerkennung nach § 8 LuftsichG (ggf.§ 5) durch eine amtliche Behörde führt.

Verkauf, Gastronomie und Lager

Flughäfen bieten auch einige Jobs im Verkauf, Gastronomie und Lager an. Für den Berlin-Brandenburg-Airport Willy Brand suchen solche Firmen wie Gebrüder Heinemann Verkäufer für Duty Free-Produkte oder Capi BBi BV für Elektronikprodukte. Marktleiter, Fleischer und Kassierer rekrutiert die Kaiser’s Tengelmann GmbH. In der Gastronomie sind solche Anbieter wie Starbucks Coffee Deutschland GmbH, Wittys´Organic GmbH, McDonald´s, C. Wöllhaf GastroService GmbH, M&M Airport Berlin Gastronomie GmbH, Fish & Chips Flughafen Berlin GmbH, NU Restaurant BBI GmbH oder Casual Food vertreten. Sie besetzen Positionen der Service- und Verkaufskräfte, Barista, StorManager, Köche, Beiköche, Küchenhilfen und Filialleiter. Für Presse- und Buchgeschäfte suchen solche Firmen wie HDS Retail Deutschland GmbH und Lagardère Services Verkäufer und Filialmitarbeiter.

Autovermietungen wie Sixt GmbH und Enterprise rent-a-car suchen Rental Agents, Fahrer und Wagenabfertiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.