Kaufberatung USB-Stick: Empfehlungen für verschiedene Nutzung

USB 3.0 ist auf dem Vormarsch – und kompatibel zu seinen Vorgängern. Um lange Freude an seinem Gerät zu haben, lohnt es sich, diese USB-Sticks zu kaufen.

Klein, handlich, nützlich – der USB-Stick tritt die Nachfolge der Diskette, ja der gebrannten CD und DVD an. Was gilt es beim Kauf zu beachten?

Was Sie über einen USB-Stick wissen sollten: Geschwindigkeit, Gehäusematerial, Abmessungen, Verschlüsselung und Speichergröße

Für die Geschwindigkeit gibt es verschiedene Messverfahren. Es macht zum Beispiel einen Unterschied, ob wenige große oder viele kleine Dateien kopiert werden. Das Lesen verhält sich meist unterschiedlich zum Schreiben, dessen Werte oft geringer sind. Größere USB-Sticks des gleichen Modells haben meist eine bessere Performance. Bei den Preisen ist die Geschwindigkeit bei großen Dateien angegeben (wie z.B. Filmen), die Geschwindigkeit bei kleinen Dateien steht in der Beschreibung. In USB 2.0-Ports erreichen auch USB 3.0-Sticks nur ungefähr 25 MB /s.

Die Wahl des Gehäusematerials ist eine Frage der Robustheit: Aluminium ist Kunststoff hier überlegen und auch nicht wesentlich schwerer.

Die Abmessungen haben Auswirkungen auf die Transportabilität und darauf, ob beim Einstecken des USB-Sticks andere Ports verdeckt sind. Das kann den Betrieb wichtiger anderer Hardware verhindern. Ein USB 3.0-Verlängerungskabel kann bei nahe beieinander liegenden USB-Ports helfen.

Haben Sie wichtige Daten oder mögen Sie es nicht, dass andere im Verlustfall ihre privaten Dokumente lesen können? Hierfür eignet sich eine Verschlüsselung. Hat ein Modell diese nicht, kann man sie mit Programmen wie Portable TrueCrypt kostenlos ergänzen.

Die Speichergröße bestimmt selbstredend, wie viel Platz auf dem USB-Stick ist.

Empfehlungen: ADATA S102 Pro

Wer keine speziellen Anforderungen an einen USB-Stick hat, wird auch bei preiswerten Modellen fündig. Gut geeignet ist der ADATA S102 Pro, den es in den Speichergrößen 8, 16 und 32 GB gibt. Das Gehäuse ist aus robustem Aluminium. Die Abmessungen sind gering. Die geringste Speichergröße reicht für den Normalverbraucher aus. Eine eigene Verschlüsselung bietet der Stick nicht.

8 GB ab 11 € (bis 80 MB/s lesen, 12 MB/s schreiben)

16 GB ab 16 € (bis 100 MB/s, 25 MB/s)

32 GB ab 33 € (bis 100 MB/s, 50 MB/s)

Sharkoon Flexi-Drive EC4

Wer bei der Geschwindigkeit Abstriche machen kann, aber für wenig Geld wert auf eine eigene Verschlüsselung legt, betrachte den Sharkoon Flexi-Drive EC4 näher. Seine Schutzkappe ist aus Metall, schützt aber nicht in allen Situationen vor Schmutz. Mit etwas Umsicht hält aber auch dieser USB-Stick lange. Er besitzt nur die langsamere USB 2.0-Schnittstelle, wer aber nur Bürodateien oder Fotos und MP3s speichern will, bekommt ausreichend Leistung geboten. Auch dieses Gerät läuft an neuen USB 3.0 Schnittstellen, so dass eine lange Nutzungsdauer möglich ist. Der Stick ist auch erhältlich als 32 GB Modell, um diese Größe komfortabel auszunutzen, ist er jedoch zu langsam. Er ist klein genug, um nur selten andere USB-Schnittstellen zu blockieren.

8 GB ab 6 € (bis 29 MB/s lesen, 8 MB/s schreiben)

16 GB ab 11 € (bis 29 MB/s, 8 MB/s)

Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo

Möchten Sie oft viele kleine Dateien kopieren und größere Programme oder ein ganzes Betriebssystem vom USB-Stick starten? Dann hilft Ihnen ein schnellerer USB-Stick.

Der Sharkoon Flexi-Drive Accelerate Duo erledigt diese Arbeiten zügig zu einem angemessenen Preis. Sein Gehäuse ist aus Aluminium und er besitzt wie der ADATA S102 Pro eine USB 3.0-Schnittstelle. Seine Abmessungen sind recht gering. Der USB-Stick hat keine eigene Verschlüsselung.

32 GB ab 42 €(bis 110 MB/s lesen, 70 MB/s schreiben)

64 GB ab 88 € (bis 110 MB/s, 70 MB/s) Test PC Magazin 03.2012: 86/100

Sharkoon Flexi-Drive Extreme Duo

Noch schneller arbeitet der Sharkoon Flexi-Drive Extreme Duo. Er ist in der Lage, Daten sequentiell mit 130 MB/s zu lesen und zu schreiben. Es gibt ihn jedoch nur in zwei „kleinen“ Varianten: 16 oder 32 GB werden geboten. Auch sein Gehäuse ist aus Aluminium. Seine Abmessungen sind recht gering. Er bietet keine eigene Verschlüsselung. Eine eventuell passende Erweiterungskarte wird weiter unten empfohlen.

16 GB ab 41 € (bis 130 MB/s lesen und schreiben) 3 Tests Durchschnitt: 2,0

32 GB ab 66 € (bis 130 MB/s lesen und schreiben) Test PC-Welt: 2,28

Supertalent SuperCrypt (Pro)

Wenn Sie höchste Leistung fordern, ist der Supertalent SuperCrypt Pro geeignet. Er hat bereits Baumerkmale einer SSD in sich und schlägt die bisher beschriebenen USB-Sticks in der Geschwindigkeit deutlich. Dafür ist er größer als seine Mitbewerber, er verdeckt meistens andere USB-Ports. Er bietet eine hochwertige AES 256bit Verschlüsselung, die Ihre Daten sichert. Auch er ist aus Aluminium. Durch seine Geschwindigkeit lohnen sich auch die Größen 128 GB und 256 GB, wobei jedoch hier tiefer in die Tasche gegriffen werden muss. Die 16 GB Variante ist älter und bietet nur 128bit AES-Verschlüsselung, erreicht aber auch bei kleinen Dateien eine hohe Geschwindigkeit und ist vergleichsweise günstig zu erwerben.

Supertalent SuperCrypt

16 GB ab 77 € (bis 160 MB/s lesen, 60 MB/s schreiben)

Supertalent SuperCrypt Pro

32 GB ab 102 € (bis 230 MB/s lesen, 100 MB/s schreiben) PC-Experience-Award in Silber

64 GB ab 139€ (bis 240 MB/s, 140 MB/s)

128 GB ab 218 € (bis 240 MB/s, 150 MB/s)

256 GB ab 414 € (bis 230 MB/s, 170 MB/s)

Corsair Flash Survivor

Aus einem anderen Holz geschnitzt ist der Corsair Flash Survivor USB 3.0. Er ist bis 200 Meter Tiefe wasserdicht und besitzt eine Anti-Shock Technik im Aluminiumgehäuse. Daher ist er auch unter extremen Bedingungen einsetzbar. Seine Geschwindigkeit ist mit dem ADATA S102 Pro vergleichbar, für normale private und berufliche Anwendungen also ausreichend. Es gibt ihn in 8, 16 und 32 GB Speichergröße. Durch seine Abmessungen empfiehlt sich ein USB 3.0-Verlängerungskabel, er besitzt keine eigene Verschlüsselung.

8 GB ab 14 € (bis 70 MB/s lesen, 13 MB/s schreiben)

16 GB ab 25 € (bis 70 MB/s, 13 MB/s)

Sie besitzen noch keinen USB 3.0 Anschluss? Mit dem Western Digital USB 3.0 Adapter ab 6 € rüsten sie Ihren PC auf, er benötigt nur eine PCI-E 1x –Schnittstelle.

Für schwarze Computer mit 3,5 Zoll-Diskettenlaufwerkseinschub eignet sich außerdem ein Multifunktionspanel wie das Sharkoon USB 3.0 Frontpanel A ab 10 €, das die USB 3.0-Anschlüsse an die Front führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.