Michael Jacksons Familienstreit um sein Erbe und die Kinder 

Michael Jackson hinterließ sein Vermögen und die Kinder seiner Mutter. Nun wurden sie zum Spielball der zerissenen Familie,denen es allen nur ums Geld geht.

Welch eine schrecklich nette Familie, diese Jacksons. Auch drei Jahre nach Michael Jackson´s Tod kehrt keine Ruhe im Jackson-Clan ein. Öffentlich wird um das Sorgerecht für die 3 Kinder gestritten und natürlich vor allem um Michaels Erbe. Beides, sowohl das Sorgerecht für Prince Michael I. , Paris und Prince II. genannt „Blanket“, als auch Michaels komplettes Erbe hinterließ er ausschließlich seiner Mutter Catherine. Dieser wurde nun jedoch das Sorgerecht entzogen, angeblich aufgrund von gesundheitlichen Problemen, wie geistiger Abwesenheit, doch primär angeblich, wegen ihres plötzlichen Verschwindens. Denn absolut niemand in der Familie weiß, wo sie sein könnte. Es wird jedoch vermutet, dass sich Catherine Jackson bei ihrer Schwester aufhält und sich dort versteckt. Doch alle Welt fragt nach dem Warum.

Alles war nur schöner Schein

Kurz schien es so, als würden sie zu einer Einheit werden – vereint durch den Schmerz über Michael Jacksons plötzlichen Tod. Bei der großen Trauerfeier des King of Pop durften sich seine Kinder an ihre Tante Janet anlehnen, es war, als würden sie von dieser großen Familie aufgefangen werden. Doch schon bald fing die Fassage an zu blättern. „Familie“ – das bedeutete bei den Jacksons schon immer nur eins: Geld! Und dieses hatte Michael Jackson allein seiner Mutter hinterlassen.

Mysterium um das Verschwinden von Catherine

In der vergangenen Woche gipfelte das schwierige Businessmodell Jackson nun in einer öffentlichen Farce, wie sie einem schlechten Seifenopern – Drehbuch entstammen könnte. Michael würde sich im Grabe umdrehen. Begonnen hatte alles mit dem mysteriösen Verschwinden von Michaels Mutter Catherine Jackson. Ihre Enkelin Paris schickte verzweifelt Botschaften via Twitter in die Welt: „Meine Oma wird vermisst. Das ist wirklich etwas faul“ , schrieb sie. Der familiäre Twitter-Krieg wurde auch von anderen Familienmitgliedern wie Jermaine und Randy Jackson fröhlich weiter geführt. Vergangene Woche musste schließlich sogar die Polizei eingreifen, als es auf Catherine´s Anwesen zu Handgreiflichkeiten kam. Die bis dato so nette Tante Janet, Jermaine und Randy versus Paris und ihren Cousin Trent.

Catherine tauchte plötzlich wieder auf

In der Zwischenzeit rätselten die Medien über den Verbleib von Oma Catherine, der sofort das Sorgerecht für Michael´s Kinder entzogen wurde. Hatte die eigene Familie sie etwa entührt, oder erlitt sie einen Schlaganfall, wie es zuerst in den ersten Medienberichten hieß.“Alles nur ein Haufen Lügen“, beteuerte sie öffentlich, als sie letzten Mittwoch (25. Juli 2012) wieder auftauchte. Sie habe sich lediglich ein paar Tage erholen wollen, erkläre Mama Jackson vor laufenden Kameras – umgeben von den Töchtern Janet, Rebbie und Sohn Randy.

Die drei waren in der Zwischezeit aber nicht untätig gewesen.

Anschuldigungen und Beschimpfungen seitens Janet, Randy und Jermaine

Gemeinsam mit Jermaine beschuldigten Janet und Randy, bereits zwei Tage nach dem Verschwinden der Mutter, die beiden Bevollmächtigten des Michael Jackson Estate John Branca und John McClain in einem Brief, dass sie den letzten Willen des Popstars gefälscht hätten und die Ursachen seines Todes verschleiern würden.

Glaubt man den amerikanischen Zeitungen, dann haben die Brüder Marlon, Jackie und Tito Joe in dem Drama die Seite der Kinder ergriffen. Nur die einstige Skandalnudel La Toya hält sich aus den Streitigkeiten heraus.

Die Kinder sind die Leidensträger

Wie schwer es den Jackson-Kindern fallen muss, ihrer eigenen Familie zu trauen, verrät die Twitter-Meldung von Prince, die er am Donnerstag in die Welt schickte: „Mein Vater hat mich immer davor gewarnt, bestimmten Menschen zu glauben und zu vertrauen“. Offen beschuldigt er seine Tante Janet, die Kinder von der Oma fern gehalten zu haben. Und er warnt seine schreckliche Familie mit den Worten: „Wenn ihr nicht mit euren Lügen aufhört, werde ich weiter die Wahrheit sagen“.

Catherine beantragt wieder das Sorgerecht

Mittlerweile kam es aber zu einer kleinen Einigung. Catherine und Tito beantragen nun das gemeinsame Sorgerecht. Doch dies wird wohl immer noch nicht das letzte Kapitel des Jackson-Clans sein, denn schließlich bedeuten die Kinder Geld, viel Geld. Geld für die leer ausgegangenen Geschwister des King of Pop. Und darum ging es immer und wird es immer gehen in der Jackson-Familie. Zum Leidwesen der Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.