Mit TCM erfolgreich den hohen Blutdruck behandeln

Immer mehr Menschen leiden unter hohem Blutdruck. Die Traditionelle Chinesische Medizin bietet Hilfe ohne Nebenwirkungen.

Dass hoher Blutdruck nach wie vor ein ernst zu nehmendes Phänomen ist, ist bekannt. Ebenso bekannt sind die Nebenwirkungen vieler Medikamente, die bei hohem Blutdruck eingesetzt werden. Die daraus resultierenden Belastungen erschweren dem Körper das Zurückerlangen der Gesundheit umso mehr. Kein Wunder, dass so viele Bluthochdruckpatienten aufatmen, wenn sie hören, dass die Traditionelle Chinesische Medizin, TCM, effektive Behandlungsmethoden ohne negative Nebenwirkungen zur Verfügung stellt.

Die TCM betrachtet Bluthochdruck als unauffälliges Phänomen

In der Betrachtungsweise der TCM ist Bluthochdruck als Phänomen sogar lediglich ein unauffälliges Phänomen. Ein Grund mehr, um aufzuatmen. Denn das bedeutet, dass die Methoden der TCM für den Bluthochdruck sehr wirksam sind. Die Methode ist die Akupunktur und sie kann mit großen Erfolgen den sonst so gefürchteten Bluthochdruck nachhaltig kurieren.

Warnzeichen, die zum TCM-Spezialisten führen sollten

Die bekannten ersten Alarmzeichen sind Schwindelsymptome, Ohrensausen, Nasenbluten und auch Sehstörungen, Kopfschmerzen sowie Schlafstörungen. Wer mit diesen Symptomen zum TCM-Therapeuten geht, wird mittels Anamnese schnell die zugrunde liegenden Ursachen entdecken und der dieser kann eine wirksame Behandlung wählen. In der TCM spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle, die zu dem Symptom Bluthochdruck führen können.

Anamnese, Diagnose und Therapie der TCM

Eine ausführliche Anamnese und die anschließende Diagnose sind zwei der wichtigen Säulen einer TCM-Behandlung. Wenn der Therapeut die Anamnese und die Diagnose erstellt hat, bietet ihm das reichhaltige Anwendungsrepertoire der TCM die ideale Methode. Im Falle Bluthochdruck ist dies in erster Linie die Akupunktur. Sie zeigt nachweislich positive Wirkung. Die Behandlung startet mit zwei Terminen je Woche und sie muss immer einen Zyklus von 10 Behandlungen umfassen. Wenn diese 10 Akupunktur-Termine abgeschlossen sind, entscheidet ein TCM-Therapeut die weitere Vorgehensweise.

Erste Hilfe Akupunktur

Da das Phänomen Bluthochdruck immer die Gefahr beinhaltet, zu einer chronisch werdenden Erkrankung zu führen, ist ein schneller Behandlungsbeginn besonders wichtig. Wer unter Bluthochdruck leidet, hat nicht nur akute Anzeichen zu bewältigen. Bluthochdruck kann auch viele Folgeschäden nach sich ziehen. Deshalb gilt die Akupunktur als Erste Hilfe, wenn es um den Bluthochdruck geht. Innerhalb der Akupunktur gibt es viele Möglichkeiten, den Bluthochdruck zu behandeln. So wird ein TCM-Therapeut aufgrund seiner Anamnese entscheiden, ob er z.B. eine Körper- oder eine Ohr-Akupunktur wählt. Die Wahl der Akupunktur hängt von den zugrunde liegenden Ursachen ab, die innerhalb der Anamnese gefunden werden.

Wirksamkeit der Akupunktur

Mittlerweile konnte die hohe Wirksamkeit der Akupunktur bei Bluthochdruck in verschiedenen wissenschaftlichen Studien bewiesen werden. Die getesteten Personen konnten durch die Akupunkturanwendungen eine deutliche Senkung ihres Blutdruckes erfahren. Ausführliche Berichte und Ergebnisse dieser Studien liegen bereits seit 2007 vor, die in der Ärztezeitung vom 13. Juni 2007 nachzulesen sind.

Warum ist TCM so wirksam?

Dass gerade die Akupunktur der TCM bei Bluthochdruck eine so enorme Wirksamkeit entfalten kann, liegt vorwiegend in den grundlegenden Ansätzen der TCM. Die Traditionelle Chinesische Medizin betrachtet das Phänomen Bluthochdruck ebenso wie andere Phänomene ganzheitlich und bezieht viele verschiedene Faktoren in den Heilungsprozess mit ein. So folgt nach jeder Anamnese auch ein Gespräch zwischen TCM-Therapeut und Patienten. Bei Bluthochdruck ist besonders die Lebensweise des Patienten wichtig. Häufig ist Stress ein Hauptverursacher von Bluthochdruck. Neben den Akupunkturbehandlungen wird also ein TCM-Therapeut auch immer ergänzende Therapien empfehlen. Dazu zählen Entspannungstrainings, das grundlegendes Reduzieren von Stress, sportliche und möglicherweise auch meditative Aktivität und natürlich eine geeignete Ernährung.

TCM ist eine wirksame Alternative zu Medikamenten

Noch ist die Akupunktur für Bluthochdruck-Patienten recht unbekannt. Doch die Wirkweise dieser ganzheitlichen Behandlung zeigt immense Erfolge bei einem Problem, das die Schulmedizin oft nur mit Medikamenten stoppen kann, die enorme Nebenwirkungen aufzeigen. Somit ist die TCM bei Bluthochdruck eine ideale Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.