Numerologie und Wahrsagekarten

Numerolologie und Lenormand-Wahrsagekarten in einer Anwendung verknüpft.

Verknüpfung von Numerologie und Lenormand-Karten

Eigentlich sind beide Verfahren (entweder/oder) geeignet um für Personen oder Ereignisse Berechnungen zu erstellen und mit Interpretationen zu dienen, aber eine Möglichkeit Verknüpfung beider Verfahren wurde bisher kaum popularisiert. Das liegt sicher auch daran, dass die Numerologie reproduzierbare Daten und Berechnungswege als Grundlage verwendet. Das Kartenlegen dagegen wird kaum nach dem Mischen und erneutem Auslegen die gleichen Aussagen ermöglichen wie beim ersten Befragen. Und doch gibt es einen Weg beide Verfahren in Verbindung zu nutzen.

Als Beispiel dazu soll die Ermittlung der Schicksalszahl dienen.

Die Schicksalszahl resultiert aus der Addition des Geburtsdatums: 12.08.1967 = 1+2+8+1+9+6+7 = 34 = 3+4 = 7 .

Als Basisschema dient die 4 X 9 Legung mit den Lenormand-Karten in der Form einer Tabelle mit fortlaufender Nummerierung

1 2 3 4 5 6 7 8 9

10 11 12 13 14 15 16 17 18

19 20 21 22 23 24 25 26 27

28 29 30 31 32 33 34 35 36

Die Quersummen der Zahlen in den Spalten 2-4 entsprechen immer der Zahl in der ersten (obere 1-9) Zeile.

Mischen der Karten und verdecktes Auslegen auf die Felder

Aus dem o.g. Rechenbeispiel resultierte die Zahl 7 als Schicksalszahl.

Folglich werden die 4 untereinander liegenden Karten der Spalte 7 in der Form einer 4er- Legung gewertet und können gedeutet werden. Vorgeschlagenes Legeschema:

Oben die Karte: Für das Ziel

2. Karte: Weg zum Ziel

3. Karte: Hindernisse auf dem Weg

Unten die Karte: für das Problem, Anliegen,

den Wunsch oder das Vorhaben

Im vorgenannten Beispiel wurde die sog. 4er-Legung empfohlen. Der Vorschlag ist jedoch durchaus flexibel einsetzbar. So könnte man zum Beispiel den 4 Karten in den 4 Spalten durchaus die Überschriften: Persönliches Befinden, Finanzen, Gesundheit, Partnerschaft oder ähnliches. geben und die jeweils eine Karte für die Tagesform oder zum Tagesbezug deuten. Als andere Variante wäre denkbar, dass die erste Karte die Tageskarte ist und die darunterliegenden

Als 3er-legung gedeutet werden.

Für eine richtige Interpretation sollten Sie sich jedoch mit den Bedeutungen der Wahrsagekarten der Mlle. Lenormand vertraut gemacht haben. Und vergessen Sie nicht zu berücksichtigen, dass Ihnen alle Kartenkünste nur Denkanstöße bieten können, denn so wie Sie alle Entscheidungen selbst treffen müssen und die Ergebnisse zu verantworten haben, so können Ihnen die Karten die Gesamtheit von Denken, Fühlen, Wollen und Handeln nicht abnehmen. Keinesfalls dürfen Sie versäumen in besonders Liebesdingen außer den Karten auch das Herz zu befragen.

Aber unterhaltsam ist es schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.