Secret Relict

Abenteuerliche Schatzjagd im Upjers Browsergame. Während der Mauszeiger die einzelnen Felder abwandert, tauchen immer wieder kleine Symbole wie Schippe, Lupe, Seil, Kletterausrüstung, Hacke und Axt auf. Die Hauptaufgabe besteht darin, mit den verschiedensten Werkzeugen Schätze an Land zu ziehen. Da kommen nicht nur Schaufel und Spitzhacke zum Einsatz, sondern auch Fackeln, um Höhlen zu erforschen.

Schätze suchen und finden

„Schnappe dir deine Lupe und ab in die Büsche und Sträucher! Suche dort nach Relikten!“ sagt die in Archäologenkleidung gehüllte Questgeberin. Doch bevor es so richtig losgehen kann mit der Schatzsuche muss erst einmal das passende Werkzeug her. In diesen Fall ist es die Lupe, die über blühende Sträucher, Farnbüsche und kleine Häuschen gehalten wird. Jede Schatzsuche verbraucht fünf Kraftpunkte. Eifrige Spieler finden im Secret Relict Universum allerhand; Raupen, Peitschen, schmutzige Macheten, Schädel und Feuerzeuge. Mit etwas Glück fördert der Abenteurer auch mal einen Blauquarz, einen Rubin oder sogar einen Smaragd zu Tage. All die großen und kleinen Reichtümer werden im Inventar bei den Fragmenten abgelegt, um sie für Silber zu verkaufen.

Das Inventar in der Adventure Simulation

Hier werden neben Werkzeugen und Fragmenten auch Relikte und Vodoopuppen aufbewahrt. Auch für die Identifizierung von Gegenständen gibt es eine eigene Rubrik im Rucksack des Abenteurers. In der Rubrik Werkzeuge sind alle Hack-, Kletter- und Tauchutensilien zu finden. Hier lässt sich auch Forschung betreiben, um die Geräte eine Stufe aufzuwerten. Spätestens wenn die Schaufel nicht mehr grau, sondern rot dargestellt wird, ist es an der Zeit, etwas Silber für ein verbessertes Werkzeug zu investieren. Bei den Fragmenten befinden sich nicht nur einfache Schlüssel und alte Reifen, sondern auch Relikt-, Puppen-, Karten- und Werkzeugteile. Außerdem wird dort leckeres Essen gelagert, das nicht nur den Spieler mit zusätzlichen Kraftpunkten versorgt, sondern auch Vodoopuppen motiviert und dadurch ihre Ruhepausen bis zum nächsten Einsatz verkürzt.

Relikte und Vodoo im Inventar

Erforschte Felder können als Aufbewahrungsort für Relikte dienen. Werden goldene Götzen, Ringe, Amphoren und Masken vergraben, bringt das verschiedene Boni wie Silber- oder Kraftzuwachs. Relikt- und Puppenteile können auch an NPCs und andere Spieler verkauft werden. Vodoopuppen haben die Fähigkeit, andere Spieler anzugreifen. In so einem Fall erbeutet die ausgewählte Vodoopuppe Dinge wie alte Socken, Kronkorken oder Knochen. Manchmal kommt sie auch mit Fernrohr, Öltrichter oder Puppenteil wieder. Gelegte Minen gehen ebenfalls auf Angriffe von Vodoopuppen zurück. Im Gegenzug entfernen sie auch Minen, die von den Puppen der anderen Spieler gelegt wurden. Relikte und Vodoopuppen werden aus Einzelteilen zusammengesetzt, sind auf dem Markt erhältlich und lassen sich für die Premiumwährung Gold kaufen. Genau wie die Werkzeuge, können auch Vodoopuppen im Level aufsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.