Sind hellsichtige Träume erklärbar?

Bei manchen als hellsichtig eingestuften Träumen handelt es sich „nur“ um eine geniale Beobachtungsgabe und Kombinationsfähigkeit des Unterbewusstsein.

Wer im Erinnern nächtlicher Träume trainiert ist und sie jahrelang aufzeichnet, wird mit Sicherheit auch einmal mit Warnträumen und hellsichtigen Träumen konfrontiert werden. Es sind dies Träume, die bisweilen großes Unbehagen schaffen. Besonders, wenn es sich um unangenehme Ereignisse handelt, die man albtraumartig in gewisser Weise voraussah. Doch viele dieser vermeintlich hellsichtigen Träume sind gar nicht so „lupenrein hellsichtig“, wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Mehrzahl der als hellsichtig eingestuften Träume basiert auf Beobachtungen des Unterbewusstseins in der Realität und daraus konsultierend, im bildhaften Aufzeigen logischer Folgerungen. Wie soll man das verstehen?

Das Unterbewusstsein zeigt in Bildern geniale Verknüpfungen

Nehmen wir an, Sie haben folgenden Traum: Sie sitzen in Ihrem Auto, das an einem Seil hochgezogen wird, was mit einem sehr unangenehmen Gefühl verbunden ist. Sie wollen das Hochziehen abstellen und auf den Boden zurück, suchen im Auto nach Knöpfen, mit deren Hilfe dies zu bewerkstelligen wäre, finden diese aber nicht. So fühlen Sie sich hilflos dieser Situation ausgeliefert. Schweißgebadet erwachen Sie. Beunruhigt durch den Traum machen Sie sich andern Tags auf den Weg zu Ihrem Auto, das Sie nach einer stundenlangen Fahrt in der vorigen Nacht an einen freien Parkplatz an der Straße abgestellt haben. Jetzt erst bemerken Sie die Aufgrabungs-Straßenarbeiten. Ein Sandhaufen hat sich nahe Ihrem Auto aufgetürmt. Um weiter arbeiten können, hätten die Arbeiter in Kürze den Wagen abschleppen lassen müssen. Ein hellsichtiger Warntraum?

Ein unerklärbarer Traum, der einfach aus heiterem Himmel aufgetaucht ist, Sie zu warnen? So könnte man es sehen. Aber wäre es nicht viel wahrscheinlicher, dass Sie von der langen Fahrt übermüdet das Auto einfach abgestellt und die Straßenarbeiten mit dem Warnschild bewusst gar nicht mehr wahrgenommen haben. Ihr beobachtendes Unterbewusstsein jedoch hat diese Lage registriert und mit seiner nächtlichen Bildershow – ein wenig überdramatisiert – die möglichen Folgen aufzeigt, das Abschleppen des Autos. Solcher Art hellsichtiger Träume entstehen aus der scharfen Beobachtungsgabe des Unterbewusstseins, das ja neben unserem normalen Bewusstsein immer auch mit beobachtet und bisweilen in Träumen darauf Hinweise geben kann, was unserem Tagesbewusstsein entgangen ist.

Bedrohender Albtraum

Ein anderer Traum, der Albtraum einer jungen, verliebten Krankenschwester entstand auf einer ähnlichen Basis. Die junge Frau befand sich im Traum in einer düsteren, bedrohenden Atmosphäre, zusammen mit ihrem Freund. Er hatte ein Messer in der Hand und sie war voller Angst um ihr Leben – und erwachte beunruhigt. Einige Tage später fuhr sie mit ihm ihre Mutter zu besuchen, die in einem kleinen Haus in ländlicher Umgebung lebte. Nach dem Essen ging sie mit ihm spazieren und begann über eine mögliche Trennung von ihm zu sprechen, weil sie sich durch ihn ziemlich eingeengt zu fühlen begann. Darauf rastete er völlig aus und schlug wild auf sie ein. Sie schrie so laut, dass ihre Mutter sie im Haus hören konnte und ihr zur Hilfe eilte. Die junge Krankenschwester war verletzt, blutete und ein Trommelfell war ihr durch seine Schläge gerissen. War der Traum, den sie einige Tage zuvor hatte, ein hellsichtiger Traum?

Geniale Kombinationen aus beobachteten Realitäten

Oberflächlich betrachtet würde man diesen Traum als hellsichtigen Warntraum einstufen. Tatsächlich aber entstand auch er aus der Beobachtung ihres Unterbewusstseins, die ihrem normalen Tagesbewusstsein entgangen war oder die sie verdrängt hatte. Ihr Freund war eifersüchtig, aufbrausend, hatte ihr auch schon einmal eine Ohrfeige verpasst. Er signalisierte in seinem Verhalten Aggression, die sie in ihrer Verliebtheitsphase zunächst bewusst nicht wahrnehmen wollte. Das Unterbewusstsein jedoch hat diese Fakten und Signale wahrgenommen und zusammengetragen – und in diesem nächtlichen Albtraum mit Bildern darauf hingewiesen – und mögliche Folgen aufgezeigt. Später stellte sich dann auch noch heraus, dass dieser Freund wegen Körperverletzung vorbestraft war. Scheinbar hellsichtige Träume schöpfen ihre Bildgeschichten oft aus der Wurzel einer Realität, die dem Bewusstsein entgangen ist.

Gibt es auch 100% hellsichtige Träume

Ja, auch die gibt es, meist jedoch seltener. Hierzu sei der Traum eines jungen Mädchens erzählt, das allabendlich vor dem Einschlafen Yoga praktizierte. Dazu verstopfte sie sich des Autolärms auf der Straße wegen die Ohren immer mit Ohropax und behielt sie auch, wenn sie sich danach schlafen legte. In der Zeit, als sie diesen Traum hatte, es war Hochsommer, waren ihre Eltern verreist. Ein Zimmer in der großen Wohnung war an eine junge Italienerin vermietet, mit der sie sich angefreundet hatte.

In der Nacht hatte sie folgenden Traum: Sie träumte, dass sie im Bett ihres Vaters liegend erwachte und Gefahr spürte. Sie wollte die Nachttischlampe anknipsen, was ihr aber nicht gelang. Plötzlich wusste sie, dass sich Einbrecher im Haus befinden. Voller Angst überlegte sie, wo sie sich verstecken könnte, wenn diese in ihre Wohnung kämen. Dann hörte sie Schritte im Stiegenhaus, die immer näher kamen und lauter wurden. Vor ihrer Wohnungstüre machten sie halt. Darauf betete sie, dass die Einbrecher weitergehen mögen. Die Schritte entfernten sich tatsächlich. Sie erwachte schweißgebadet aus diesem Albtraum, notierte ihn in ihr Tagebuch und brauchte einige Zeit, um wieder einzuschlafen. Am Morgen erzählte sie den Traum der Italienerin und ging zur Arbeit. Als sie am Nachmittag heim kam, eilte ihr die Untermieterin aufgeregt entgegen und teilte ihr mit, dass Polizei im Haus war, weil in der Nacht in der Wohnung über der ihren eingebrochen wurde.

Träume analysieren – oder über deren Bedeutung spekulieren

Hier handelt es sich tatsächlich um ein „Traumphänomen“. Ohne Ohropax in den Ohren hätte sie vielleicht etwas hören können, aber so war dies unmöglich. Sie hatte im Traum „lupenrein hellsichtig“ den sich zur selben Zeit abspielende Einbruch wahrgenommen. So gesehen hat das Unterbewusstsein auch noch andere Wahrnehmungsmöglichkeiten als solche, für die wir Erklärungen finden können. Aber eine Frage stellt sich hier: Wie würde ein solcher Traum analytisch gedeutet werden, hätte das Mädchen später nichts von dem Einbruch erfahren? Ein Albtraum, ein „Freud’scher Inzesttraum“ (sie befand sich im Traum im Bett ihres Vaters) oder nur ein Angsttraum vor Einbrechern? Es ist also gar nicht so einfach, einen Traum zu analysieren. Ihn aber dabei völlig aus der Realität zu schälen, ist wie eine Blume zu betrachten, ohne deren Wurzel mit einzubeziehen.

One Reply to “Sind hellsichtige Träume erklärbar?”

  1. Sorry, aber diese Aussagen sind mir einfach zu pauschal, auch wenn sie wissenschaftlich untermauert sein mögen.
    Ich habe schon seit meiner Kindheit diese hellsichtigen / präkognitiven Träume und bis dato haben haben die sich immer noch bewahrheitet. Ich träumte (und träume das immer noch) immer schon mehrere Tage im Voraus, wenn jemand starb / stirbt, träumte / träume, wann ich wen und wo treffen würde / werde, sah den großen Tsunami von 2014 voraus, sah Erdbeben, aber auch viel Erfreuliches. Und diese Träume betreffen letzten Endes nicht nur mich und meine Angehörigen, sondern auch oft Menschen, die ich kaum oder gar nicht kenne (siehe Tsunami / Erdbeben)
    In sofern bin ich mit diesen Aussagen in keinster Weise einverstanden !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.