Was gelten die klassischen Werte einer Beziehung heute?

Die heutige Zeit lebt von der Schnelllebigkeit und dem Streben eines Einzelnen nach dem Höchstmöglichen. Welchen Status haben da die Werte einer Beziehung?

Gerade in heutigen Zeiten werden die klassischen Werte einer Beziehung mehr und mehr in Frage gestellt. Denn ein Großteil unserer heutigen Gesellschaft ist bestrebt, nach dem Höchstmöglichen zu streben, leider ab und an auch ohne Rücksicht auf Andere. Die vorherrschende Schnelllebigkeit trägt zudem dazu bei, dass aus diesen beiden Komponenten heraus viele Beziehungen der heutigen Zeit in die Brüche gehen. Klassische Werte wie unbedingte Treue, die große Liebe des Lebens, Sinn für Partnerschaft und Familie bleiben daher immer mehr auf der Strecke. Dies ist wohl eine der Nieten im großen Lostopf einer Leistungsgesellschaft.

Brauchen wir Kompromisse bei der Wahl unseres Partners?

Bevor man sich der Ausgangsfrage dieses Artikels widmet, stellt sich unweigerlich die Frage, ob es den perfekten Menschen überhaupt gibt. Denn ein Jeder möchte im Leben seinen Traumpartner kennenlernen und ist dabei auf der Suche nach der für ihn perfekten Frau oder den perfekten Mann. Doch ist dieser perfekte Mensch nichts weiter als pure Ilusion? Aller Wahrscheinlichkeit nach ja, denn auch in einer Beziehung entdecken wir Menschen, die scheinbar perfekter sind, als der eigene Partner. Gleich ob es der Körper, der Anmut, die Persönlichkeit, das Sexappeal oder auch der berufliche Erfolg ist. Somit lässt sich die Frage, ob es den perfekten Menschen gibt, ganz klar mit Nein beantworten.

Gilt daher bei der Partnerwahl die Prämisse des Kompromisses? Verzichten wir ob der Geselligkeit unseres Partners auf eine perfekte Figur? Gehen wir eine Beziehung mit einem beruflichen erfolgreichen Partner ein, obwohl er uns rein optisch überhaupt nicht zusagt? Rein oberflächlich betrachtet, könnte man dieser Stelle ein Ja als Antwort setzen. Doch steigt man tiefer in die Materie ein, fällt auf, dass ein jeder Mensch gewisse Stärke und Schwächen besitzt. Genau dies jedoch macht die einzigartige Persönlichkeit eines jeden menschlichen Wesens aus und führt zwei Menschen zueinander. Eine Symbiose zwischen zwei Persönlichkeiten ist es letztendlich, was zu einer lang andauernden und glücklichen Partnerschaft führen kann.

Gegenseitige Rücksichtnahme und das Eingehen auf den Anderen als Basis einer Beziehung

Als wahre Beziehungskiller offenbaren sich, gerade in heutiger Zeit, das Streben nach (beruflichem) Erfolg und gesellschaftlicher Anerkennung. Vielmehr ist es wichtig, auf die Bedürfnisse des Anderen einzugehen und gemeinsam im Rahmen ewiger Liebe den Weg durch das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen zu beschreiten. Dies mag jetzt wie die Rede eines Pfarrers am Traualtar klingen, doch viel Wahres steckt in diesen Worten. Leider gibt es in unserer Gesellschaft immer mehr Menschen die dies, die klassischen Werte einer Beziehung, ob des Strebens nach eigenem Ruhm und Anerkennung aus den Augen verlieren oder gar mit den Füßen treten. Viele Partnerschaften leiden darunter und zerbrechen, gleichwohl der Sinn nach dem Glück zu Zweit und einer glücklichen Familie zu den erstrebenswertesten Gütern unserer Zeit zählen sollte und nicht das egoistische Streben eines Einzelnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.