Wie entsteht Fieber

Fieber – Der Körper wehrt sich. Bei Fieber handelt es sich um keine eigenständige Erkrankung, sondern lediglich um eine Reaktion des Körpers, welche das Immunsystem unterstützen soll.  In der Regel beträgt die Temperatur des Körpers in den Morgenstunden – je nach Messart zwischen 36 und 36,5°C. Dieser Wert kann im Laufe des Tages um ein Grad ansteigen und erreicht am späten Nachmittag seine maximale Höhe. Dies sind jedoch lediglich Durchschnittswerte, welche von Mensch zu Mensch variieren können, wie beispielsweise durch die Einnahme von Medikamenten, Sport oder durch Stress.

Die Temperatur genau ermitteln

Um eine Messung der Körpertemperatur vorzunehmen, empfiehlt sich eine rektale Messung. Nur so erhält man den genauesten Wert und kann entsprechend feststellen, um welche Art von Fieber es sich handelt.

  • Bei einer Temperatur unter 38°C spricht man von erhöhter Temperatur
  • Bis 39°C handelt es sich um leichtes bis mäßiges Fieber
  • Steigt die Temperatur über 39°C, so handelt es sich um hohes Fieber

Wie wird Fieber hervorgerufen und wie äußert es sich?

Es gibt verschiedene Ursachen, welche Fieber hervorrufen. Dies können zum Beispiel Erkrankungen, Körperliche Überanstrengung, Hitzschlag oder die Einnahme von Medikamenten sein. Tritt eine Erhöhung der Temperatur auf, so sind in der Regel weitere Begleitsymptome zu beobachten. Je nach der Ursache der erhöhten Temperatur kommt es zu Müdigkeitserscheinungen, Schwächeanfällen, Gliederschmerzen, Frösteln oder Schwitzen, Herzrasen oder zu einer flachen und schnellen Atmung.

Steigt das Fieber rasch und hoch an oder lässt es sich nicht senken, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Dieser wird durch verschiedene Untersuchungen, wie zum Beispiel durch eine Blutprobe, eine entsprechende Diagnose stellen und weitere Behandlungsschritte einleiten.

Die Behandlung von Fieber

Fieber ist eine wichtige Reaktion des Körpers und ist ein nützlicher Bestandteil der körpereigenen Abwehrfunktion gegen Infektionen. Daher ist es in einigen Fällen ratsam, dass Fieber nicht sofort zu senken. Steigt das Fieber jedoch stark über 39°C, wird der Arzt entsprechende fiebersenkende Mittel, wie beispielsweise Paracetamol verordnen. Stellt der Arzt eine bakterielle Infektion fest, so wird er gegebenenfalls Antibiotika verschreiben.

Bei Fieber sollte man zudem immer reichlich trinken, da man durch die erhöhte Temperatur sehr viel Flüssigkeit verliert. Zudem können fiebersenkende Maßnahmen, wie kühle Umschläge, Wadenwickel oder lauwarme Waschungen des Körpers das Fieber senken. In jedem Fall sollte man so lange das Krankheitsgefühl und das Fieber andauern, Bettruhe halten.

Fieber klingt im Normalfall ohne weitere Komplikationen ab – dies hängt jedoch von dem entsprechenden Krankheitsbild ab. Bei Kindern kann schnell ansteigendes Fieber unter Umständen zu einem Fieberkrampf führen, daher ist es wichtig, bei dafür anfälligen Kindern schnell zu handeln und in jedem Fall zu versuchen, das Fieber zu senken.

One Reply to “Wie entsteht Fieber”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.