Auffrischen der Liebe – Bauchkribbeln und Verliebtsein erneuern 

Eine Beziehung kann nur dann im Glück sprießen, wenn an ihr gearbeitet wird und das Paar die Liebe pflegt. Das Bauchkribbeln und Verliebtsein kommt wieder.

Viele Paare leben sich nach einer gewissen Zeit auseinander. Die Liebe besteht noch, aber das Knistern, das Kribbeln und die Schmetterlinge im Bauch sind vergangen. Das ist nicht unnormal und auch noch längst kein Grund zur Sorge. Nur in den ersten Monaten der Beziehung haben Paare eine rosarote Brille vor den Augen. Dass diese Verliebtheit irgendwann verblasst, ist nichts Außergewöhnliches. Doch die Verliebtheit sollte sich in Liebe, Geborgenheit und absolutes Wohlfühlen verwandeln.

Wenn wiederum ein paar Jahre vergangen sind, ist der Alltag eingekehrt und man nimmt den Partner teilweise als selbstverständlich. Dieses Denken sollte sich jedoch umstellen. Jede Partnerschaft geht irgendwann in Alltag über. Das ist aber kein Fluch, sondern kann auch etwas Besonderes darstellen. Der Alltag ist maßgebend für eine Beziehung – denn nur ein Paar, welches auch im Alltag miteinander auskommt und sich gegenseitig ergänzt, hat Zukunftschancen. Neben diesem Alltagsleben sollte das Paar aber auch einige Unternehmungen machen, die der Liebe kleine Höhepunkte verschaffen.

Dem Partner seine Gefühle zeigen und ihn schätzen

Das Problem der Selbstverständlichkeit haben viele Paare, wenn ihre Beziehung in den Alltag überläuft. Wenn die Frau das Essen zubereitet, sollte der Mann dies nicht als selbstverständlich nehmen, auch wenn es jeden Tag passiert und bereits zum Alltag gehört. Aber auch die Frau sollte die Reparaturarbeiten ihres Mannes nicht als Selbstverständlichkeit nehmen. Meistens merkt man erst, was der Partner für einen und den Haushalt alles getan hat, wenn er nicht mehr da ist. Doch soweit sollte es ja erst gar nicht kommen. Von daher ist es beziehungsfördernd, schmeichelnd und bedeutsam, seine Partnerin und seinen Partner für manche Tätigkeiten auch mal zu loben und es ihm wissen lassen, dass man es zu schätzen weiß.

Ein Spaziergang in der Nacht erweckt Bauchkribbeln beim Paar

In einer heißen Sommernacht lockt die Dunkelheit zu einem Spaziergang unter Sternenhimmel. Das Paar kann sich noch einmal so fühlen wie am Anfang der Beziehung, als man zu allen möglichen Erlebnissen spontan bereit war, nur um mit dem Angebeteten zusammen zu sein. Vielleicht begegnet einen auch eine Sternschnuppe, die mit einem freien Wunsch den Abend perfekt abrundet. Aber auch im Winter bietet sich ein Spaziergang durchaus an. Man muss seinen Körper zwar dann etwas mehr einpacken, doch bei einer spontanen Schneeballschlacht vergisst man sicher ganz schnell die fröstelnde Kälte.

Essen gehen in einem Dunkelrestaurant lockt die Verspieltheit des Verliebtseins wieder hervor 

Als Paar gemeinsam Essen zu gehen, verbirgt oft etwas Romantisches. Das Kerzenlicht, die Atmosphäre im Restaurant und dann auch noch der Seelenschmaus des Essens. Doch was ist wenn man das Essen gar nicht sieht? Ein Dunkelrestaurant ist so aufgebaut, dass man vier seiner Sinne ganz besonders schärfen muss, da der fünfte Sinn des Sehens für ein paar Stunden ausgeschaltet ist. Auch wenn das Auge bekanntlich mitisst, werden die Menschen oft von Kleinigkeiten in ihrer Umwelt abgelenkt. Ob der Fernseher mit störenden Geräuschen ablenkt oder ungewöhnlich gekleidete Fußgänger die Augen vom Essen nehmen – die Augen widmen sich so nicht dem Essen. Im Dunkeln zu essen kann zu einer durchaus spannenden Angelegenheit werden. Gerade dann, wenn das Paar versucht sich gegenseitig zu füttern und dabei den Mund des Anderen das ein oder andere Mal verfehlt. Der spielerische Leichtsinn kommt für einen Moment in die Beziehung und wird die Liebe wieder auffrischen.

Spontanität in der Beziehung zulassen

Spontane Erlebnisse sind die Besten. Man ist nicht darauf vorbereitet und erwartet demzufolge auch nichts. Wenn ein Paar spontane Aktivitäten zulässt, tut es nicht nur etwas für die Spannung im Leben sondern auch für die Liebe. Gedanken, die kurzlebig im Gehirn schwirren, sollten nicht strikt wieder verworfen werden. Stattdessen sollte ein Paar sich einfach ab und zu mal die Sachen schnappen und spontan gerade das ausführen, wozu es Lust hat. Grüblerische Bedenken sollten dabei außen vor bleiben. Ein besonderes spontanes Highlight besteht zum Beispiel darin, einfach mal für ein Wochenende in eine andere Stadt zu fahren – ohne sich darauf vorzubereiten. Sprich, es werden vorher keine Sehenswürdigkeiten oder Aktivitäten heraus gesucht, die das Paar in dieser Stadt dann machen könnte. Stattdessen sollte sich das Paar einfach vom Geschehen leiten lassen.

Das könnte Sie auch interessieren: 7 Gründe, warum die rote Rose der schönste Liebesbeweis ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.