Das richtige Essen für die Mittagspause im Büro

Kaffee gehört zum Alltag im Bürojob, dazu meist ungesundes Essen und Fast Food, doch das muss nicht sein. Wie schaut eine gesunde Mahlzeit im Büro aus?

Der Alltag in vielen Büros sieht so aus, dass man vor lauter Stress und Hektik das gesunde Essen verzichtet und viel auf Kaffee oder süße ungesunde Kost vom Bäcker um die Ecke zurückgreift – schnell, billig und sättigend lautet oftmals die Devise. In der Mittagspause dann schnell zur Currywurstbude seines Vertrauens oder man gönnt sich zur Feier des Tages mal einen schönen saftigen Döner Kebab. Das dies auf Dauer nicht gesund ist, liegt klar auf der Hand und auch im Büro sollte man sich daher Gedanken über eine gesunde Ernährungsweise machen. Denn fettige Kost wie Pommes Rot-Weiß, Nudeln in Rahmsauce oder Kebab wirken sich nicht nur auf die Figur negativ aus, auch die geistliche Kondition leidet darunter, denn während die Verdauungsorgane auf vollen Touren laufen, geht diese aufgewandte Energie dem Gehirn ab.

Die häufigsten Fehler bei der Ernährung im Büro

In jedem Falle sollte man auch im Büro darauf achten, die Mahlzeiten langsam, bewusst und genußvoll zu sich nehmen. Denn der Stress beim Essen wirkt sich negativ auf die Verdauungsorgane aus. Hierbei werden zwei große Gruppen unterschieden.

Zum Einen sind da diejenigen die vor lauter Stress im Büro Hungergefühle entwickeln und sodann zu Süßigkeiten und anderen ungesunden Dingen greifen. Zum Anderen gibt es die große Gruppe, die vor lauter Arbeitsstress und Hektik das Essen vollkommen vergisst. Beides ist nicht unbedingt gesund für den eigenen Körper und führt zu einem körperlichen und geistigen Leistungsverlust.

Die Aufnahme von vollwertiger Nahrung ist eine unabdingbare Voraussetzung für die eigene Leistungsfähigkeit, auch im Büro. Doch an einem stressigen Arbeitstag ist es oft nicht so leicht, auf eine vollwertige Ernährung zu achten. Zwischen all dem Stress, Terminen und anfallenden Arbeiten fehlt es oftmals an der Zeit für eine gesunde und ausgewogene Nahrungsaufnahme. So macht laut einer Umfrage der DAK jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland keine Mittagspause und arbeitet durch.

Was ist wichtig für eine gesunde Ernährungsweise und eine ausgewogene Kost im Büro?

Gerade in einem stressigen Bürojob sollte man sich die Zeit für eine ausgedehnte Mahlzeit zur Mittagsstunde nehmen und dabei den Arbeitsstress außen vor lassen. Dies steigert das allgemeine Wohlbefinden. Auch die Mahlzeiten sollten mit Bedacht gewählt werden. Frische und fettarme Gerichte sollten auch zur Steigerung der Leistungsfähigkeit auf dem täglichen Speiseplan stehen. Salate, viel Obst, Fisch, Gemüse, Huhn oder Reis machen sich immer gut auf jedem Mittagstisch. Auch Kohlenhydrate, die zum Beispiel in Nudel- oder Kartoffelgerichten enthalten sind, sind wichtig und versorgen den Körper mit neuer Energie, von der auch das Gehirn merklich profitiert. Eine gesunde Ernährung ist hierbei das A und O.

Ein weiterer Vorteil den eine gesunde Kost bietet ist, dass man zum Selbstversorger wird und sich schon frühmorgens vor der Arbeit auf die selbstzubereitete Kost für die Mittagspause im Büro freut, was die eigene Kreativität fördert und im Gegensatz zu überteuerten Imbissbuden auch den eigenen Geldbeutel erfreuen wird. So ein bunt belegtes Körnerbrötchen mit Hähnchenbrust als gesunde Kost macht sich auch optisch viel besser als eine fettige Currywurst mit Pommes. Und für die ganz Experimentierfreudigen wäre vielleicht eine yogische Ernährung eine gesunde Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.