Kleines Salat-ABC – Beschreibung gängiger Salatarten

Gesund und knackig sind alle Salatarten, doch Aussehen, Geschmack und Saison können ganz unterschiedlich sein, wie die Kurzbeschreibungen zeigen.Frische Salate sind ein kalorienarmer und gleichzeitig gesunder Genuss. Die knackigen Blätter versorgen den Organismus mit Beta-Carotin, Vitamin B1, B2, und B6 sowie Vitamin C. Vor allem Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Magnesium sowie das „blutbildende“ Spurenelement Eisen sind in Salat enthalten. Der Energiegehalt der meisten Salatarten liegt gerade bei 15 bis 20 Kilokalorien pro 100 Gramm. Trotz seines Wasserreichtums sättigt Salat gut, denn die in ihm enthaltenen Ballaststoffe quellen im Darm und beeinflussen auch die Verdauung positiv. Günstig für den Stoffwechsel ist ebenfalls der relativ niedrige Natrium- und der hohe Kaliumgehalt, der eine Entwässerung des Körpers fördert.

Bataviasalat

Beschreibung: Kreuzung aus Kopf- und Eissalat. Er ist würziger und länger haltbar als Kopfsalat. Die Blätter sind je nach Sorte gelblich, grün oder rötlich.

Lagerung: Aufgrund der festen Blattstruktur bis zu 5 Tage haltbar.

Saison: Mai bis Oktober (Saisonkalender bis August)

Chicoree

Beschreibung: Naher Verwandter der Endivie. Spross mit vielen spitzen, fleischigen, dicht aneinander liegenden weißen Blättern, die an den Spitzen gelb oder rot sein können. Fein würziger, leichter Bittergeschmack.

Lagerung: Bei dunkler und feuchter Lagerung im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich bis zu einer Woche frisch.

Saison: Chicorée kann das ganze Jahr über gekauft werden, die Hauptsaison liegt aber zwischen Oktober und Mai.

Eichenblattsalat

Beschreibung: Der Name stammt von der Form der Blätter, die lang, schmal und gezackt sind wie Eichenlaub. Es gibt rote und grüne Sorten.

Lagerung: Eichenblattsalat sollte schonend transportiert und gelagert und möglichst sofort verzehrt werden. Mit Wasser besprüht hält er sich etwas länger.

Saison: Juli/August

Eissalat

Beschreibung: Eissalat hat einen runden, fest geschlossenen Kopf von hell- bis dunkelgrüner Farbe. Knackig im Biss und herzhafter Geschmack.

Lagerung: Im Gemüsefachs des Kühlschranks hält er sich bis zu 3 Wochen lang frisch.

Saison: Mai bis Oktober

Endiviensalat

Beschreibung: Es gibt zwei Varietäten. Escariol, die glatte Endivie, bildet eine Rosette aus breiten, am Rand gezahnten und derben Blättern. Frisée, die krause Endivie, hat stark gekrauste, fein gefiederte Blätter. Beide haben ein gelbes Herz. Würzig-herzhafter Bittergeschmack (mit Chicorée verwandt).

Lagerung: 2-3 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks (in einem feuchten Tuch)

Saison: Juni bis November

Feldsalat

Beschreibung: Pflänzchen von 10 bis 20 cm Höhe, das maximal 20 meist dunkelgrüne, länglichschmale Blätter besitzt, die eine kleine Rosette bilden. Angenehm nussiger Geschmack

Lagerung: Geputzt und angefeuchtet einige Tage im Kühlschrank haltbar, am besten im Plastikbeutel.

Saison: September bis Februar

Kopfsalat

Beschreibung: Lockerer Kopf mit großlappigen Blättern, die hellgelb bis dunkelgrün oder rotbraun sind. Angenehm milder bis leicht bitterer Geschmack.

Lagerung: mehrere Tage

Saison: Mai/Juni bis November

Kraussalat

Beschreibung: Kreuzungen verschiedener Arten z.B. Kopfsalat/Batavia, Eichenblatt/Batavia

Lagerung: kann nicht angegeben werden, da Kreuzungen

Saison: kann nicht angegeben werden, da Kreuzungen

Lollo-Salate

Beschreibung: Kompakte Rosetten mit gekrausten Blättern, die eher robust sind. Beim Lollo rossa sind die Ränder dunkelrot bis violett gefärbt. Der Lollo bionda ist hellgrün. Knackig-frischer, leicht herber und lieblich nussiger Geschmack.

Lagerung: Lollo-Salate möglichst bald verzehren, da sie nur begrenzt haltbar sind.

Saison: Juli/August

Radicchio

Beschreibung: Verwandter des Chicorèe und der Endivie. Blattfarbe weinrot-violett mit weißen Rippen. Herb-bitterer, herzhafter Geschmack.

Verwendung: Einige Tage im Kühlschrank haltbar.

Saison: Mai bis Oktober

Beschreibung: Länglicher Kopf mit steil aufrecht stehenden Blättern, die robust und knackig sind. Außen kräftig grün, innen gelblich. Leicht herber und herzhafter Geschmack.

Romanasalat

Lagerung: 2-3 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks haltbar.

Saison: September/ Oktober

Rucola

Beschreibung: Bis 75 cm hohes Kraut mit gefiederten Blättern, ähnlich denen der Speiserübe. Angenehmer, kräftig bis scharfer Geschmack.

Lagerung: Die losen Blätter sind m Gemüsefach des Kühlschranks kurze Zeit haltbar.

Saison: April bis November

Salatherzen

Beschreibung: Spezielle Züchtung des Romanasalates. Sie sind praktisch küchenfertig. Süßlich-milder Geschmack.

Lagerung: Etwas länger haltbar als beispielsweise Romana oder Kopfsalat.

Saison: Mai bis Oktober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.