Rezepte für Studenten – lecker essen für wenig Geld

Mensa-Essen zu monoton, das Date mit einem leckeren Gericht verzaubern – und das auch noch für wenig Geld? Hier erfahren sie, wie es geht.

Rezepte für Studenten müssen vor allen Dingen schnell, einfach und möglichst auch kostengünstig sein – Genuss und Geschmack bleiben dabei oft auf der Strecke.

Spätestens wenn die immer gleichen Mensa-Gerichte nur noch anöden, Spaghetti mit Ketchup schon längst nicht mehr verlockend klingen, die Ebbe im Portemonnaie jeden Restaurant-Ausflug verhindert und die eigenen Kochkünste wirklich niemanden beeindrucken, wird es Zeit für diesen kleinen Kochkurs.

Schnelle, gesunde und leckere Rezepte:

Kartoffeln und Kräuterquark

Kartoffeln kochen, Quarkbecher öffnen – fertig. Kartoffeln mit Kräuterquark gehen schnell, machen satt, sind gesund und preiswert. Junge Bio-Kartoffeln müssen vor dem Essen oder Kochen noch nicht einmal geschält werden. Kräuterquark, -joghurt oder Sour Cream bieten Abwechslung, können fertig gekauft oder einfach selbst zubereitet und durch verschiedene Kräuter und Gewürze geschmacklich individuell aufgewertet werden. Durch Tomaten, Gurken oder Salat kann noch ein wenig gesunde Farbe mit auf den Teller gebracht werden.

Tomaten-Reis mit und ohne Fisch/ Fleisch/ Meeresfrüchten

Reis kochen, nebenbei Tomaten schneiden und für ein bis zwei Minuten in etwas Öl anbraten oder abgedeckt in der Mikrowelle dünsten. Tomaten mit dem Reis vermischen und mit Salz, Pfeffer und Soja-Soße abschmecken. Bonne Appetit!

Dazu passen Fisch, Fleisch oder auch Meeresfrüchte wie Calamari oder Garnelen.

Spaghetti mal anders

Spaghetti sind der Klassiker in der Studentenküche. Denn sie sind schnell und einfach zuzubereiten, lecker, preiswert und sättigend. Auf Dauer können sie aber auch recht langweilig werden. Vor allem wenn sie stets nur mit Ketchup, Tüten-Soße oder Käse gegessen werden.

Anders sieht es da bei Spaghetti mit einer Sahne-Pilz oder einer cremigen Tomaten-Flusskrebs-Soße aus.

Pilze, beispielsweise Champignons in Scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten, mit Knoblauch oder Kräutern würzen und abschließend mit Sahne übergießen. Fertig ist eine leckere und ungewöhnliche Soße. Während die Pilz-Sahne-Mischung noch zieht Spaghetti kochen und im Anschluss genießen.

Statt Pilzen können auch Flusskrebse, zusammen mit Knoblauch, angebraten werden. Nach etwa drei Minuten Bratzeit mit etwas Wasser ablöschen und Tomatenmark hinzugeben, kurz köcheln lassen und im Anschluss mit Natur-Frischkäse verfeinern. Diese Soße ist übrigens auch ohne Flusskrebse ein leckeres und schnelles Gericht.

Süßkartoffeln extra scharf und schnell

Nudeln, Reis oder Kartoffeln kennen alle – meist sind sie daher auch wenig exotisch. Anders sieht es da bei Süßkartoffeln aus. Dabei sind diese eine echte Gaumenfreude und schnell zuzubereiten.

Süßkartoffel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel danach in eine Auflaufform geben und mit ein wenig Öl übergießen. Etwas Salz, Pfeffer und kleingeschnittene Jalapeno- oder Chili-Schoten zugeben und alles gut durchmischen. Dann die Auflaufform in den auf 200°C vorgeheizten Backofen stellen und in etwa 30Minuten genießen.

Gebratenes Fischfilet oder Fleisch passen hervorragend dazu, allerdings ist dieser einfache Auflauf auch allein ein Genuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.