Tipps: Schnell Essen kochen – einfach und lecker

Schnelles Kochen für Eilige, einfache, leckere Gerichte zubereiten. Kochen Sie leicht und schnell lecker Essen. In 15 Minuten warmes Essen kochen geht, wenn Sie planen und diese Tipps kennen. Bereiten Sie leckere, schnelle Gerichte im Nu.

Das Leben ist schnell und manchmal hektisch. Da bleibt wenig Zeit zum Kochen. Doch gutes Essen bedeutet Lebensqualität und kann uns dabei helfen gesund zu bleiben. Wer es eilig hat, muss sich nicht von Tiefkühlpizza und Marmeladenbrot ernähren. Diese Tipps und Tricks zeigen, worauf es beim schnellen Kochen ankommt.

Essen Kochen schnell und lecker in nur 15 Minuten

Schnell kochen muss nicht heißen: schlecht kochen. Vermeiden Sie den Griff zu Fertigprodukten und Fast Food. Bei planvoller Ausführung können Sie bereits nach einer Viertelstunde am Tisch sitzen und ein warmes Essen genießen.

Essen ist Genuss und Lebensqualität

Gerade weil es in unseren modernen Zeiten hektisch zugeht, ist das genussvolle Essen wichtig. Diese Zeit sollten Sie sich wenigstens nehmen. Sie tun sich damit etwas Gutes. Ganz abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen einer gesunden Ernährung.

Schnelles Kochen braucht gute Planung

Planvolles Arbeiten ist die Voraussetzung für schnelle Küche. Wer erst beim Betreten der Wohnung überlegt: „Was kocht ich heute bloß?“, der braucht sich über einseitige Ernährung nicht zu wundern. Auch bei der Zubereitung der Speisen selbst heißt es: Zeit sparend und effektiv arbeiten. Dabei helfen diese Tricks:

  • Kaufen Sie planvoll und im Voraus ein.
  • Lesen Sie zuerst das Rezept durch und legen Sie die Zutaten, Töpfe und Geräte bereit.
  • Heizen Sie das Nudelwasser mit Hilfe eines Wasserkochers vor.
  • Schneiden Sie das Gemüse während Sie Nudeln oder den Reis garen.
  • Decken Sie in dieser Zeit den Tisch oder erledigen Sie das bereits am Morgen.
  • Beteiligen Sie Familienmitglieder am Kochen oder delegieren Sie ab und zu.
  • Besorgen Sie sich Literatur mit passenden Rezepten für die schnelle Küche.

Nützliche Geräte für einfaches und schnelles Kochen

Mit den richtigen Küchengeräten ist die Zeitersparnis groß. Folgende Geräte sind empfehlenswert:

  • Wasserkocher
  • Pürierstab
  • scharfes Messer
  • Zwiebelhacker
  • Käsereibe
  • Mikrowelle

Effektivität bei der Zubereitung schneller und leckerer Speisen

  • Bereiten Sie die doppelte Menge zu und frieren Sie einen Teil ein, für einen anderen Tag.
  • Bereiten Sie die doppelte Menge einer bestimmten Zutat – Reis, Nudeln, Hirse – zu und verwenden Sie diese am nächsten Tag als Grundlage für ein neues Gericht.
  • Setzten Sie Tiefkühlprodukte – Gemüse, gehackte Kräuter und Knoblauch, Fisch, Beeren – ein, denn sie lassen sich gut bevorraten und sind immer frisch.
  • Greifen Sie auf halbfertige Produkte aus dem Kühlregal zurück wie Pizzateig, Blätterteig, Spätzle, Pasta. Diese Lebensmittel kommen oft ohne Zusatz von Konservierungsmitteln aus und sind in guter Qualität zu kaufen. Im Bioladen erhalten Sie vorgekochte Nudeln und Maultaschen auch in der Öko Variante.
  • Manchmal ist Gemüse in Dosen eine gute Alternative zu Frischware. Vor allem bei Tomaten, die im Winter aus dem Treibhaus kommen und oft frisch nicht sehr aromatisch schmecken.
  • Salat ganz schnell: Nehmen Sie geschnittenen Salat aus der Tüte, jedoch: immer gut abwaschen und schnell verbrauchen.
  • Salatsoße doppelt oder vierfach ansetzten und im Kühlschrank für die nächsten Tage aufheben.
  • Reste geschickt verwerten: aus Restnudeln einen Nudelsalat machen, aus Gemüseresten eine cremige Suppe oder Pastasoße zaubern.

Schnell Essen kochen: Kochtipps für Eilige

  • Schneiden Sie das Gemüse eher kleiner, vor allem bei Kartoffeln verkürzt das die Garzeit.
  • Kochen Sie Gerichte, bei denen eine kurze Garzeit zum Konzept gehört, beispielsweise asiatische Gerichte aus Pfanne und Wok.
  • Machen Sie es nicht zu kompliziert, vereinfachen Sie die Zutaten.
  • Tauen Sie Tiefgefrorenes in der Mikrowelle auf oder lassen Sie gefrorenes Gemüse zwei Minuten in heißem Wasser kochen.
  • Reis, Weizen und Dinkel gibt es auch in der Schnellkoch-Variante zu kaufen. Die Garzeit ist dann meistens nicht länger als 10 Minuten. Hirse, Couscous oder Bulgur haben sowieso eine geringe Quellzeit. Nach 10-12 Minuten sind diese Getreide gar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.