Bücher im Internet verkaufen

Verschiedene Online-Portale helfen beim Verkauf von alten Büchern im Internet.

Das neu gekaufte Buch passt nicht mehr ins Regal? Dann wird es wohl höchste Zeit, etwas Platz zu schaffen. Natürlich kann man die alten Bücher in der Papiertonne entsorgen, aber das wäre doch für manche von ihnen zu schade. Es gibt Möglichkeiten, den einen oder anderen Titel noch zu Geld zu machen! Wohin also mit den alten Büchern? Früher hätte man die alten Schinken vielleicht zum Antiquariat getragen, aber heute bietet sich für viele Titel auch das Internet als Verkaufsmöglichkeit an. Dabei muss man sich zwischen verschiedenen Optionen entscheiden, je nach Art des Buches und wie viel Zeit man dafür investieren will. Man kann die Bücher über Internetauktionen versteigern, sie zum Festpreis anbieten oder bei einen Internet-Aufkäufer loswerden. Selbst antiquarische Bücher kann man so verkaufen. Die drei bekanntesten Internet-Seiten, neben vielen anderen Anbietern, mit jeweils einer Verkaufsmöglichkeit sind Ebay, Amazon und Momox.

Bücher über Ebay verkaufen

Ebay ist eine Plattform, auf der man Artikel versteigern oder auch zum Festpreis anbieten kann, jeweils für einen festgelegten Zeitraum. Dabei kommt es darauf an, das Buch gut darzustellen. Sieben Tage steht die Auktion dann z.B. im Netz und der Höchstbietende bekommt am Ende den Artikel. Antiquarische Bücher lassen sich bei richtiger Präsentation eventuell gut verkaufen, man sollte den Angebotszeitraum aber besser etwas länger laufen lassen. Bei weniger wertvollen Büchern kann man auch eine von Ebay vorgefertigte Beschreibung verwenden, was weniger Zeit in Anspruch nimmt: einfach die ISBN-Nummer eingeben. Der eingesetzte Zeitaufwand sollte möglichst in einem verträglichen Verhältnis zu den Einnahmen stehen. Am besten schaut man zunächst nach, ob das betreffende Buch schon häufiger angeboten wird und zu welchem Preis.

Bücher bei Amazon anbieten

Bei Amazon werden nicht nur Bücher von Händlern angeboten, sondern auch Privatanbieter stellen hier ihre gebrauchten Bücher zu einem festen Preis ein. Hier ist kein begrenzter Angebotszeitraum vorgeschrieben. Auch den Preis kann man noch verändern. Auch hier informiere man sich vorher, wie viele Exemplare des Titels bereits angeboten werden und was dafür verlangt wird. Es kann durchaus eine ganze Weile dauern, bis ein Buch auf diese Weise verkauft wird. Dann bekommt man eine Nachricht von Amazon und sollte bald das bestellte Buch versenden. Anschließend bekommt man von Amazon seinen Anteil am Verkauf überwiesen. Eine ähnliche Verkaufs-Plattform ist booklooker.

Bücher an Momox verkaufen

Hat man nicht die Lust oder Zeit genaue Beschreibungen für alle Bücher zu erstellen oder möchte sehr viele Exemplare verkaufen, dann bietet sich Momox als eine weitere Verkaufsmöglichkeit an. Online gibt man die ISBN- Nummer ein und erfährt sofort, ob Momox das Buch aufkauft oder nicht. Die akzeptierten Bücher kann man kostenfrei an Momox schicken und bekommt dann den festgelegten Preis überwiesen. Eine ähnliche Verkaufsmöglichkeit bieten Buchankauf24, rebuy und andere.

Reich kann man so nicht werden, aber die Bücher werden noch genutzt und man bekommt etwas Geld dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.