Die 4 Blutgruppendiät nach Dr. Peter J. D’Adamo

Ein revolutionäres Ernährungssystem für Gesundheit und Vitalität. Die 4 Blutgruppendiät nach D’Adamo empfiehlt eine besondere, gesunde Ernährungsweise, die auf die individuellen Blutgruppen 0, A, B und AB der Menschen abgestimmt ist.

Mit der 4 Blutgruppendiät stellt der US-amerikanische Naturheilmediziner Dr. Peter J. D’Adamo ein Ernährungskonzept vor, das Gesundheit und Vitalität verspricht. So sei eine auf die individuelle Blutgruppe abgestimmte Ernährung der Schlüssel zu einem langen, im besten Fall von Krankheit verschonten Leben. Doch worum genau geht es dabei?

4 Blutgruppen – 4 Strategien

Die Blutgruppe eines Menschen ist so etwas wie sein persönlicher genetischer Fingerabdruck. Dementsprechend gibt es nach D’Adamo keine Ernährung, die sich für jeden Menschen gleichermaßen gut eignet, sei die Nahrung auch noch so „gesund“ und reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Im Gegenteil sollte nach D’Adamo jeder Einzelne nur diejenigen Nahrungsmittel zu sich nehmen, auf die seine Blutgruppe und sein Stoffwechsel am vorteilhaftesten reagieren. Da sich entwicklungsgeschichtlich die unterschiedlichen Blutgruppen – 0, A, B, AB – durch jeweils besondere Lebens- und Ernährungsweisen entwickelt haben, müsse man auch heute noch seine Ernährung nach eben diesen Blutgruppen-spezifischen Kriterien ausrichten, um ein möglichst vitales Leben zu führen.

D’Adamo weist durch jahrelange Forschungs- und praktische Arbeit nach, wie sich durch die Anpassung der Ernährungs- und Lebensweise an die individuelle Blutgruppe der Stoffwechsel positiv verändert, gesundes Leben möglich gemacht hat und Gewicht abgebaut werden kann.

Blutgruppe 0 – Kennzeichen und empfehlenswerte Lebensweise

Vor geschätzten 50.000 Jahren, der Zeit menschenähnlicher Vorfahren wie etwa der Neandertaler, entwickelte sich die Blutgruppe 0. Menschen mit der Blutgruppe 0 sind die so genannten „Fleischesser“. Sie zeichnen sich aus durch einen robusten Verdauungstrakt, ein hochaktives, widerstandsfähiges Immunsystem und Überempfindlichkeit in Bezug auf Umstellungen in der Ernährung und der Umwelt.

  • Anfällig für: Gewichtszunahme, Schilddrüsenstörungen, Dickdarmbeschwerden
  • Auswahl empfehlenswerter Lebensmittel: Mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Blattgemüse, Nüsse und Samen, Gemüsesäfte, beruhigende Kräutertees
  • Zu vermeidende Nahrungsmittel: Weizenprodukte, Teigwaren, Milchprodukte, Nachtschattengewächse, Beeren, Obstsäfte, sauer eingelegte Lebensmittel, Kaffee, Limonaden
  • Beste Stressvermeidung durch: intensive körperliche Betätigung

Blutgruppe A – Merkmale und Ernährungsvorschläge

Mit Zunahme der Bevölkerung und daraus resultierender Wanderungsbewegungen des Menschen – in einem Zeitraum von 30.000 – 10.000 v. Chr. – entwickelten sich schließlich die Blutgruppen A und B. Die Menschen veränderten sich vom Fleischesser zum Allesesser. Durch die notwendigen Wanderungen manifestierte sich eine Lebensweise, die sich in stärker agrarisch geprägter Ernährung und einem ausgeprägten Gemeinschaftssinn ausdrückte. Kennzeichen der Blutgruppe A sind ein tolerantes Immunsystem, aber empfindlicher Magen-Darm-Trakt.

  • Anfällig für: Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes
  • Auswahl empfehlenswerter Lebensmittel: Grundsätzlich eher vegetarische Ernährung, naturbelassene Gemüse, Sojaprodukte, Hülsenfrüchte, Getreideprodukte, gesäuerte Milchprodukte, Speiseöle, Erdnüsse, Obst, Kaffee
  • Zu vermeidende Nahrungsmittel: Fleischprodukte, die meisten Fisch- und Milchprodukte, tropische Früchte, Kartoffeln, Tomaten, Rot- und Weißkohl
  • Beste Stressvermeidung durch: Beruhigungstechniken wie Yoga, sanfte Sportarten

Blutgruppe B – Kennzeichen und förderliche Ernährungsweise

Bedingt durch neuartige klimatische Verhältnisse und vermischte Völkergruppen ist die Blutgruppe B gekennzeichnet durch eine starke Anpassungsfähigkeit.

  • Anfällig für: ungewöhnliche Erkrankungen des Immunsystems wie Multiple Sklerose, ALS, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Lupus
  • Auswahl empfehlenswerter Lebensmittel: Generell ausgewogene Kombination pflanzlicher und tierischer Produkte, Fisch und Meeresfrüchte, Lamm, Wild, Milchprodukte, Olivenöl, Hafer- und Dinkelprodukte, Blattgemüse
  • Zu vermeidende Nahrungsmittel: Schalentiere, Nüsse und Samen, Bohnen (außer Lima- und Kidneybohnen), Tomaten, Mais
  • Beste Stressvermeidung durch: kreative Tätigkeiten

Blutgruppe AB – Merkmale und geeignete Lebensweise

Die historisch jüngste Blutgruppe ist AB und kommt bei weniger als fünf Prozent der Bevölkerung vor. Diese Blutgruppenform existiert erst seit etwa 1.000 Jahren. AB ist das Chamäleon unter den Blutgruppen, geschaffen durch die moderne Verschmelzung des A- und B-Typs. Ein empfindlicher Verdauungstrakt und ein übermäßig tolerantes Immunsystem kennzeichnen diese Blutgruppe.

  • Anfällig für: Magenprobleme ( zum Beispiel ungenügende Magensäure-Produktion ), Atemwegsbeschwerden, Ohren- und Nebenhöhleninfekte
  • Auswahl empfehlenswerter Lebensmittel: Truthahn, Lamm, die meisten Fischsorten, Reis, Olivenöl, Nüsse und Samen in kleinen Mengen, Linsen, basisches Obst, Kaffee, Kräutertees
  • Zu vermeidende Nahrungsmittel: Weizenprodukte, Teigwaren, Maiserzeugnisse, tropische Obstsorten, stark säurebildende Lebensmittel
  • Beste Stressvermeidung durch: Körperlichen Elan und geistige Betätigung in Form von schöpferischer Energie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.