Die erste Konversation: Stabilisierung

Nachdem Sie Ihr Profil optimiert haben, geht es zum ersten Kontakt.

Nachdem der erste Kontakt gelungen ist und Sie eine Antwort erhalten haben, gilt es nun, das Gespräch zu vertiefen. Wie bringt man sich in der Prioritätenliste Ihrer Chatpartnerin immer weiter nach oben? Wichtig ist vor allem, sich von einer reinen „Frage-Antwort-Konversation“, auch bekannt als FBI-Methode zu distanzieren und die Partnerin ebenfalls zu Fragen animieren. Unterhaltungen, die darauf basieren, dass Sie Fragen stellen und Ihr Gegenüber Ihnen lediglich die Antworten liefert, sind stark einseitig und verlieren sehr schnell an Spannung und Konversationsstoff. Auf Dauer natürlich keine Lösung ist der Weg, dass Sie nach beantworteter Frage mit den Worten „und bei dir?“ oder „und du?“ entgegnen. Natürlich ist dieser Weg oft unvermeidlich und in Maßen nicht verkehrt, jedoch versuchen Sie der Frage etwas mehr Nachdruck zu verleihen.

und bei dir? War dein Wochenende ähnlich unspektakulär oder hast du was Schönes erlebt, womit du mich neidisch machen kannst?

Dieser Zusatz lässt die Frau präziser über ihre Frage nachdenken und dement- sprechend auch spezifischer darauf antworten. Wie Sie ebenfalls Gegenfragen provozieren können sind offene Antworten. Bleiben wir beim Beispiel des vergangenen Wochenendes. Plaudern Sie nicht ungefragt los und erzählen ihr Sachen, die sie überhaupt nicht gefragt hat und welche sie erst recht nicht interessiert.

Allgemein

Im Allgemeinen ist es beim Chatten wichtig, dass Sie sich zwar stets gewählt und auf hohem Niveau befinden, aber andererseits bei Satzstellung, Semantik und Wortwahl eine gewisse kommunikative Leichtigkeit und textuelle Visualisierung an den Tag legen. Mit anderen Worten: Achten Sie ruhig darauf ausgewählte Worte zu verwenden, im Notfall googeln Sie nach Synonymen, wenn Ihnen die Wiederholung bestimmter Worte zu häufig wird. So wäre bei vorangegangenen Satz eine Substitution von „Worte“ durch „Texte“ oder „Begriffe“ eine simple Alternative den intellektuellen Standard zu erhöhen. Mit textueller Visualisierung ist die Tatsache gemeint, dass man sich darum bemühen sollte, gerade bei der Erzählung von Geschichten darauf zu achten, sie plastisch darzustellen und nicht in semantischen Formalitäten zu ersticken und somit den greifbaren Inhalt der Geschichte zu verlieren.

Konversationen anregen

Zurück zur Provokation von Gegenfragen am Beispiel des Wochenendes. Sie müssen versuchen, spannende Teile auch mal offen zu lassen, ohne dass es zu offensichtlich wird. Reagieren Sie also auf die Frage nach Ihrem Wochenende mit „ich war im Krankenhaus“ ist Ihnen eine Gegenfrage der Form „oh mein Gott, warum?“ ziemlich sicher. Jedoch ist in diesem Fall ein gewisses Augenrollen von Seiten der Chatpartnerin nicht auszuschließen, da Sie die Antwort auch direkt hätten geben können, zumindest anschneiden können.

Dies lässt ebenfalls spezifische Fragen offen, erscheint jedoch nicht zu fordernd, wie erste Variante.

Schon eher provokativ, jedoch weniger offensichtlich:

Ich war im Krankenhaus, aber nur Routine-Untersuchung am operierten Knie!

Och…das Wochenende war soweit ganz ok, abgesehen davon, dass wir nun Hausverbot im Club haben. Es gibt einfach Menschen, die unter Alkohol starke Typveränderungen vornehmen, und leider gehört mein Kumpel ab und zu dazu…da hilft mein chronisch schlichtendes Wesen auch irgendwann nicht mehr weiter 😉

Dieser Ansatz hat interessante Züge. Einerseits ist er spezifisch genug, als dass man sich in so fern hineinversetzen kann, um nachzufragen, was genau geschhen ist, andererseits lässt er auch einen Großteil an Geschichten im Bereich von „Dummheiten bei abendlichen Unternehmungen“ zu, sodass Frauen womöglich selbst adäquate Geschichten aus Ihrem Leben Preis geben könnten.

Konversationen aufrecht erhalten

Ebenso wichtig, wie das plastische Erzählen von Geschichten, ist die Konfrontation mit aktuellen Geschehnissen und Ereignissen. Dies bezieht sich natürlich nur bedingt auf politische oder wirtschaftliche Themen oder der Gleichen, eher auf private, persönliche Themen.

Es gibt zahlreiche Dinge, die Sie im textuellen Gespräch anschneiden können. Ein großer Vorteil ist das unbemerkte Echtheitszertifikat ihres Profils. Wie schon ange- wendet bei den Profilangaben im Bereich Wie sehe mein perfekter Tag aus, bestätigen einzelne detaillierte Auskünfte über Ihr momentanes Leben und ihre aktuelle Situation ihre Echtheit und verifizieren Sie im Kopf Ihrer Chatpartnerin schnell als realen und vor allem ehrlichen Menschen.

Sätze wie diese erhöhen die Validität Ihrer Person, da Sie somit unbewusst vom reinen Chatpartner zu einer realen Person aufsteigen.

Von diesen „verkappten Echtheitszertifikaten“ kann man eine Vielzahl Varianten anwenden, solange Sie humorvoll oder dramatisch gestaltet sind und sich im Rahmen halten.

Sie müssen sich jedoch stets einer Sache bewusst sein, wenn Sie diese Konversation wählen:

Nachrichtenende: …Ich freu mich auf deine Antwort, lass dir ruhig ein wenig Zeit, denn soeben hat unser leicht inkontinenter Hund auf den Fußboden gemacht, wer mag es ihm verdenken mit 14 Jahren, aber trotzdem sollte ich Ihn mal sicherheitshalber ausführen, also 20 min hast du nun Zeit! 😉 Ich beeil mich!

Du musst mein geringes Tempo meiner Antworten entschuldigen, aber ich hab mir doch glatt vorhin beim Kochen die Hand verbrannt und es fällt mir noch etwas schwer mit allen Fingern zu tippen.

ACHTUNG: Frauen verbinden diese kleinen Ereignisse mit Ihnen und können Sie selbst Wochen und Monate später noch darauf ansprechen oder sogar Anspielungen machen.

Es ist also wichtig, dass Ihnen diese Geschehnisse wirklich wiederfahren sind oder Sie sich zumindest einen Vermerk machen. Es gibt nur wenig Peinlicheres und Unbrauchbareres als sich daran nicht erinnern zu können und somit den guten Stellenwert ihrer Person aufs Spiel zu setzen.

Übrigens ist diese schon fast instinktartige Eigenschaft der Frau ein großes Manko von Männern, kann aber bei guter Handhabung schnell zu einem Pluspunkt führen. Dazu jedoch später mehr über den weiteren Verlauf der Konversation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.