Geld sparen mit Nachfüllsets für Drucker

Statt Original-Tintenpatronen besser günstige Alternativen benutzen .

Mit Nachfüllsets für den Drucker lässt sich viel Geld sparen. Schließlich sind Original-Tintenpatronen nicht immer notwendig. Dennoch gibt es einiges zu beachten.

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten suchen die meisten Menschen nach jeder sich bietenden Möglichkeit zum Sparen. Paradoxerweise lassen viele Menschen ausgerechnet beim teuren Computerzubehör bares Geld liegen. Sei es, weil sie die Hardware unnötigerweise im Standby-Modus laufen lassen oder, weil sie Original-Tintenpatronen kaufen, obwohl es auch weitaus günstigere Nachfüllsets gäbe.

Auch wenn das Gerücht, wonach Druckertinte die teuerste Flüssigkeit der Welt sei, nicht ganz der Wahrheit entspricht: Wenn die Druckerpatrone mal wieder viel zu schnell leer ist, sollte man ruhig den Griff zu einer kostengünstigen Alternative erwägen. Kompliziert? Von wegen.

Zahlreiche Nachfüllsets für Drucker im Handel erhältlich

Kauft man einen neuen Tintenstrahldrucker, so liegen meist zwei Druckerpatronen bereits bei. Im Regelfall weisen diese jedoch einen relativ geringen Flüssigkeitsstand auf, so dass sie rasch leer sind. Viele Konsumenten greifen automatisch zu neuen und kostspieligen Patronen. Dabei können gerade Druckerpatronen von Tintenstrahldruckern problemlos wiederbefüllt werden.

Benötigt wird dafür eines der vielen erhältlichen Nachfüllsets für Drucker. Diese werden in Onlineshops angeboten, können aber auch beispielsweise über eBay bezogen werden. Wichtig ist natürlich die Wahl des korrekten Nachfüllsets. Notieren Sie sich deshalb Marke und Modellnummer Ihres Druckers und schlagen Sie im jeweiligen Onlineshop nach, welches Nachfüllset das richtige für das Druckgerät ist.

Leere Druckerpatronen mit dem Nachfüllset „nachtanken“

Zwar können die Kosten eines solchen Nachfüllsets an jene einer neuen Original-Tintenpatrone heranreichen, doch reichen die Nachfüllpackungen für mehrere Male „nachtanken“. Spätestens beim zweiten Mal nachfüllen freut sich das Sparschwein.

Ganz wichtig ist das exakte Befolgen der mitgelieferten Anleitung. Diese sind im Normalfall auch für Neueinsteiger in diese Materie verständlich geschrieben und erklären das Nachfüllen Schritt für Schritt. Sollten dennoch Unklarheiten herrschen, scheuen Sie sich nicht, in einem Internetforum um Hilfestellung zu bitten.

Da die Druckertinte hartnäckig haften bleibt, empfiehlt es sich, für das Wiederbefüllen der Kartuschen vorsichtshalber auf die Sonntagskleidung oder das Lieblingshemd zu verzichten. Außerdem sollte man die Arbeit auf einigen Lagen Zeitungspapier erledigen, sauberes Küchenpapier bereit halten, falls ein Tropfen völlig danebengehen sollte, und wenn möglich dünne, griffechte Handschuhe anziehen. Solche Handschuhe sind kostengünstig im regulären Handel erhältlich.

Wiederbefüllte Druckerpatronen nicht gleich benutzen

Ist das Wiederbefüllen der Druckerpatrone erledigt, sollte diese frühestens nach einer Viertelstunde in den Drucker eingelegt werden. Der Grund liegt in der Beschaffenheit der Kartusche: Die Tinte wird in einem Schwamm gesammelt, der eine gewisse Zeit benötigt, um die frische Tinte gleichmäßig aufsaugen zu können.

Empfehlenswert ist es, nach dem Einsetzen der Druckerpatronen die Düsenreinigung zu aktivieren, um etwaige Verschmutzungen und Unterdruck zu verhindern. Danach sollte die Kartusche wieder voll einsatzbereit sein und ein gewohnt klares Druckbild liefern.

Zwar lassen sich Druckerpatronen nicht beliebig oft wiederbefüllen und müssen irgendwann durch Original Tintenpatronen ersetzt werden. Jedoch lassen sie sich sehr oft nachfüllen und ersparen somit viel Geld.

Für garantiert beste Qualität Original Tintenpatronen verwenden

Zur Erzielung der garantiert besten Druckqualität führt jedoch kein Weg an den Original-Tintenpatronen vorbei. Der Grund hierfür ist ganz einfach der, dass Drucker und Tinte von ein und demselben Hersteller kompatibel und somit aufeinander abgestimmt. Fotografen oder Grafiker, die auf den bestmöglichen Ausdruck Wert legen, sollten deshalb zu Original-Tintenpatronen greifen.

Für den normalen Hausgebrauch – etwa das Drucken von Urlaubsfotos, Texten oder Grafiken aus dem Web – reichen die Nachfüllsets für Tintenpatronen völlig aus und liefern sehr gute Qualität zum unschlagbar günstigen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.