Mexikanischer Auflauf – Vegetarischer Chipsauflauf

Ein Auflauf für die vegetarischen Freunde der mexikanischen Küche. Unkonventionell, da Tortilla-Chips als Grundlage dienen, aber sehr lecker!

Egal ob ein feurig scharfes Chili con carne, Buritos mit Fleisch oder hackfleischgefüllte Fajitas, zugegeben: die mexikanische Küche ist doch recht fleischlastig angehaucht. Wer zum Essen in ein mexikanisches Privathaus eingeladen wird und die dort angebotenen fleischhaltigen Gerichte ablehnt, wird mit großer Sicherheit verwundert angeschaut und mit Argwohn betrachtet. Für den gewöhnlichen Mexikaner war Fleisch lange Zeit ein Zeichen von Wohlstand und Luxus und so wird Fleisch so oft als möglich verwendet und in großen Mengen serviert.

Genuss auch ohne Fleisch

Doch auch Vegetarier müssen nicht auf mexikanische Gerichte verzichten. Will man die oben genannten Gerichte so weit als möglich original getreu nachkochen und trotzdem auf Fleisch verzichten, so empfiehlt es sich, statt der in Rezepten angegebenen Menge Fleisch einfach Sojaschnetzel (erhältlich im Bio-Laden) zu verwenden. Diese werden vorher in Wasser eingeweicht und dann wie Fleisch angebraten und im Gericht verwendet.

Chips als Hauptgericht?

Das folgende mexikanische Gericht schmeckt allerdings auch vorzüglich ohne Fleisch oder gar Fleischersatz. Die Grundlage des Auflaufs bilden handelsübliche Tortilla-Chips. Doch keine Angst vor billigem oder Chips-ähnlichem Geschmack: durch die Hitze im Ofen und die Tomatensauce verwandeln sich die Tortilla-Chips schnell zu einer Art leckeren Maismehl-Lasagne. Einfach Mut beweisen und ausprobieren. Es lohnt sich!

Das folgende Rezept reicht für 4 Portionen

Zutaten

2 Packungen Tortilla-Chips scharf

1 Dose Mais

2 Dosen Tomatenstücke

3 EL Tomatenmark

1 Becher saure Sahne

400 g geriebener Goudakäse

1 Zucchini

1 Paprika

1 Dose Kidneybohnen

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Bund Schnittlauch

Paprikapulver

Salz

Pfeffer

Oregano

Basilikum

1 EL Chilipulver/2 getrocknete Chilischoten

5 EL Olivenöl

Zubereitung

Die Zwiebel zunächst in kleine Stücke schneiden, in einen großen Topf geben und in drei EL Olivenöl glasig dünsten. Den Knoblauch zerdrücken oder in kleine Stücke schneiden und kurz zu den Zwiebeln geben, jedoch nicht braun werden lassen. Nun die jeweils in kleine Stücke geschnittene Zucchini und die Paprika hinzugeben und kurz anbraten. Danach den abgetropften Mais und die Bohnen hinzugeben und mit den Tomatenstücken und dem Tomatensud aus der Dose ablöschen. Das Tomatenmark und die getrocknete Chilischote/bzw. das Chilipulver hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano und Basilikum nach Belieben abschmecken. Die Sauce im zugedeckten Topf bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit eine große Auflaufform mit dem restlichen Öl auspinseln und den Boden mit der ersten Schicht Chips bedecken.

Nun die Tomatensauce vom Herd nehmen und die erste Schicht Chips mit einem Teil der Sauce bedecken. Danach eine kleine Schicht Käse darauf streuen. In dieser Reihenfolge weiter abwechselnd aufschichten, bis die Auflaufform voll ist. Auf die letzte Schicht Käse die Saure Sahne verstreichen und die Form in den auf 200° Grad Celsius vorgeheizten Ofen geben und etwa 20 – 30 Minuten auf mittlerer Ebene überbacken. Der Auflauf ist fertig wenn die obere Schicht leicht angebräunt ist.

Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit dem klein gehackten Schnittlauch bestreuen und sofort heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.