Gesunder Saft und Marmelade aus Sanddorn

Sanddorn ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Sanddorn-Saft stärkt das Immunsystem und Marmelade aus Sanddorn ist ein toller Brotaufstrich.

Vor allem während des Urlaubs an der See, etwa an der Ostsee, kann man ab August die orangenen kleinen Beeren des Sanddorns finden. Der Sanddorn wächst gern auf Kies- oder Sandböden, da diese meist viel Kalk enthalten, was dem strauchartigen Sanddorn sehr entgegen kommt. In Dünengeländen und an Felshängen findet er seine bevorzugten Standortbedingungen am häufigsten vor, wobei es wilden Sanddorn recht selten gibt. Deshalb ist Sanddorn unter anderem auch als Dünendorn oder Haffdorn bekannt.

Sanddorn ist eine sehr gesunde Frucht

Die beerenartige Frucht des Sanddorns ist eine sehr gesunde Frucht. Schon seit vielen Jahren nutzen die Menschen Sanddorn vor allem in Saftform, um sich etwa gegen Erkältungen zu schützen, den Kreislauf anzuregen oder das Immunsystem im Allgemeinen zu stärken.

Sanddorn enthält mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte

Grund für diese positiven Wirkungen des Sanddorns sind seine Inhaltsstoffe. Sanddorn enthält viel Vitamin C. und gehört zu den vitaminreichsten Früchten. Auf ein Kilogramm Sanddorn-Frucht kommen bis zu 8 Gramm Vitamin C. Die Wirkung des Vitamin C wird noch von Flavonoiden zusätzlich unterstützt. Weitere Vitamine, vor allem B-Vitamine, und Carotinoide runden die gesundheitsfördernde Wirkung von Sanddorn ab.

Gesunden Sanddorn-Saft einfach selbst machen

Sanddorn-Saft lässt sich in Reformhäusern oder gut sortieren Drogerien kaufen, aber auch recht einfach selbst machen. Er schmeckt mit Wasser verdünnt als Erfrischungsgetränk, kann aber auch zum Verfeinern von Joghurts oder Müslis sehr gut verwendet werden.

Zutaten:

  • 1 kg Sanddorn
  • 500 g Gelierzucker

Zubereitung:

Die Sanddorn-Beeren gründlich waschen und in einen Topf geben. Den Topf mit Wasser auffüllen, bis die Sanddorn-Beeren alle knapp mit Wasser bedeckt sind. Die Beeren und das Wasser zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Umrühren eine Viertelstunde lang bei mäßiger Hitze köcheln lassen. Dann die Beeren und das Wasser durch ein Sieb oder ein Safttuch abgießen. Den aufgefangenen Saft mit Wasser auffüllen, bis eine Menge von einem Liter erreicht ist. Diese Flüssigkeit mit dem Gelierzucker vermischen und zum Kochen bringen. Nach 5 Minuten noch heiß in geeignete Flaschen abfüllen.

Rezept für selbst gemachte Sanddorn-Marmelade

Als leckerer Brotaufstrich macht sich Sanddorn-Marmelade sehr gut. Für die Herstellung von selbst gemachter Sanddorn-Marmelade ist Sanddorn-Mark am besten geeignet. Dieses lässt sich entweder selbst aus frischen Früchten herstellen oder es kann im Fachhandel oder in Reformhäusern gekauft werden.

Zutaten:

  • 1 kg Sanddorn-Mark
  • 750 g Gelierzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Das Sanddorn-Mark mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft zusammen in einen Topf geben und unter Umrühren aufkochen lassen. Nach etwa 3 Minuten die heiße Marmelade, sobald sie geliert ist, in geeignete Gläser füllen und umgehend verschließen. Die Gläser für dreißig Minuten auf den Kopf stellen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.