Globale Kommunikation via Telefon

Expandierende, weltweit aufgestellte Unternehmen brauchen viel Flexibilität, wenn es um die Kommunikation geht. Voice over IP ist eine leistungsfähige Alternative.

Stetig wachsende internationale Unternehmen mit einer Vielzahl an Geschäftsverbindungen auf dem globalen Markt sind auf ein effizientes und zukunftsfähiges Kommunikationssystem angewiesen. Durch eine umfassende Neugestaltung und Homogenisierung der Telekommunikation und die Einführung von Voice over IP-Telephonie stellen viele Unternehmen die Weichen für die Zukunft. Das Management und die CIO’s (Chief Information Officer) sind im Wesentlichen für Effizienz der IT-Infrastruktur und Sicherheit der Informationswege verantwortlich; das bedeutet, auch dafür zu sorgen, dass die Unternehmen die Technologierhythmen mitgehen und diese innovativ für das Erreichen der eigenen Geschäftsziele nutzen.

Mehr Effizienz durch VoIP

Im Zuge dieser Strategie stehen die Unternehmen vor der Herausforderung, ihre IT- und Telekommunikationssysteme zu modernisieren und „anschlussfähig“ für die Zukunft zu machen. Historisch gewachsene Altsysteme, die aus heterogenen Technologiegenerationen bestehen, lassen sich nur schwerlich zentral und einheitlich administrieren. Dies führt zu hohem zeitlichem Aufwand, zum Beispiel wenn es darum geht, Arbeitsplätze und Mitarbeiter innerhalb der Organisation zu versetzen oder neue Arbeitsplätze einzurichten.

K.O.-Kriterium Sicherheit

Insbesondere stark wachsende Unternehmen benötigen flexiblere Strukturen, um schneller auf die Marktdynamik reagieren zu können. Ziel muss es daher sein, die heterogen gewachsenen Telekommunikationssysteme zu homogenisieren und flexibler zu gestalten. Dies kann besonders effektiv durch den Wechsel auf Voice over IP (Telefonie über das Internet) erreicht werden. Ein wichtiger Punkt bei der Umstellung ist dabei das Thema Sicherheit und die hohe Verfügbarkeit der Systeme. Denn wenn die Telephonie im Unternehmen in Zukunft über die IT-Infrastruktur laufen sollte, würde dieser geschäftskritische Faktor von der Verfügbarkeit der IT-Systeme abhängen.

Zukunftsweisende Hochverfügbarkeit

Für die Umsetzung der hohen Anforderungen ist ein leistungsfähiger Server erforderlich. Eine solche Plattform schafft die Voraussetzung für die Einrichtung von IP- Telefonie. Darüber hinaus werden innovative Anwendungen

via Internet Protokoll ermöglicht. Wichtig ist, dass man die hohen Sicherheitsansprüche erfüllen kann. Hier ist zukunftsweisende Hochverfügbarkeit und zuverlässige Katastrophensicherheit gefordert. Verschiedene internationale Standorte sollten über einheitliche VoIP Endgeräten verfügen. Somit ist es realsierbar, über Media-Gateways zwischen allen Standorten weltweit über das Datennetz telefonieren – ganz gleich, ob man sich in Südafrika, Norwegen oder Australien befindet.

Hohe Flexibilität Wenn dies im Unternehmen gefordert ist, kann zusätzlich noch eine Groupware-Integrationslösung eingesetzt werden, die die einheitliche Verarbeitung von E-Mails, Fax, Voicemail und SMS sicherstellt.

Aufgrund der IP-Lösung können Unternehmen problemlos und schnell auf neue Geschäftsanforderungen reagieren. Wenn beispielsweise neue Arbeitsplätze eingerichtet oder bestehende Arbeitsplätze gewechselt werden müssen, ist die Verlegung von Extrakabeln nicht mehr erforderlich. Die gesamte Telefonie wird

über die bereits vorhandene oder sowieso zu installierende Datenschnittstelle ermöglicht. Dies erhöht die Flexibilität auf mehrfache Weise, denn Mitarbeitern, die für einen längeren Zeitraum an einem anderen Standort arbeiten müssen, steht über den Datenzugang gleichzeitig die gewohnte Telefonarbeitsumgebung zur Verfügung. Es ist längst state-of-the-art, die herkömmlichen Telefonie-Features direkt im Rahmen von CTI-Anwendungen (Computer Telephony-Integration) über den PC nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.