Hochzeit: Eine Checkliste für die Planung

Die wichtigsten Fragen und Hinweise für eine schöne Hochzeitsfeier. Die wichtigsten Punkte die das Brautpaar bei der Planung seiner Hochzeit nicht vergessen sollte, vom Essen bis zu den Geschenken. So wird es ein unvergesslicher Tag!

Eine Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag im Leben zweier Menschen. Daher möchte verständlicherweise auch jedes Brautpaar das dieser Tag und die damit verbundenen Feierlichkeiten ein voller Erfolg werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es jedoch einer genauen Planung im voraus. Damit keine wichtigen Aspekte vernachläßigt oder vergessen werden, soll ein Checkliste mit den wichtigsten Fragen helfen.

Planung der Hochzeitsfeier

Die zukünftigen Eheleute sollten sich gleich bei der Planung auf ein Konzept für die Feier einigen. So ist hier schon gleich das Datum des Hochzeitstages entscheidend: Handelt es sich um eine Sommer- oder Winterparty? Wenn dieser Aspekt feststeht, kann auch der Rest entschieden werden.

  • Soll die Feier draußen oder drinnen stattfinden?
  • Gibt es eine besondere Location wie zum Beispiel eine Burg oder eine Gaststätte?
  • Wird vor Ort geheiratet oder im entfernteren Umkreis?

Mit diesen Punkten lässt sich die grundsätzliche Feier schon etwas abgrenzen. Entsprechend sollte hier natürlich auch gehandelt werden, das heißt Kleiderordnung und Einladungen müssen angepasst werden.

Kleiderordnung und Einladungen

  • Gibt es Anzugzwang für Herren und Abendgarderobe für die Damen?
  • Ist die Kleiderwahl den Gästen überlassen?
  • Wird legere Kleidung ohne Probleme akzeptiert?
  • Gibt es einen Anhaltspunkt für die Kleidung (zum Beispiel eine mittelalterliche Hochzeit)?

Die Kleiderordnung sollte bei Bedarf in der Einladung erwähnt werden. Ebenso ist es natürlich sinnvoll alle anderen wichtigen Daten an die Gäste mitzuteilen.

  • Ort der Hochzeit
  • Datum und Uhrzeit
  • bei mehreren Punkten (Standesamt und Kirche am gleichen Tag) ein kurzer Ablauf
  • Frist für eine Ab,- oder Zusage

Die Einladungen sollten natürlich rechtzeitig erfolgen, dabei sind auch Faktoren wie etwa Schulferien zu berücksichtigen. Die Vorlaufzeit für die Einladungen sollte also durchaus etwas länger sein als bei Geburtstagseinladungen.

Essen und Getränke

Bei der Planung für die Feier spielt natürlich auch das Essen und die Getränke eine tragende Rolle. Bei diesem Faktor sind auch die Kosten besonders zu berücksichtigen.

  • Gibt es ein festes Menü oder á la Carte Bestellung für alle Gäste?
  • Wird ein Teil der Speisen selbst oder durch Freunde und Familie zubereitet?
  • Eignet sich eventuell ein Buffet am besten?
  • Wie viele Gänge soll es geben?
  • Werden Speisen und Getränke komplett vom Brautpaar bezahlt oder nur Essen und das erste Getränk?
  • Sind die Getränke vorher pauschal bezahlt oder gekauft worden oder wird mit der Gaststätte im Nachhinein abgerechnet?
  • Gibt es ein Ausweich-Menü für Vegetarier oder Gäste die keinen Fisch essen?
  • Welche Mengen werden benötigt?

All diese Dinge sollten vor der eigentlichen Feier geklärt werden um Engpässe oder zu hohe Ausgaben zu vermeiden. Eine gute Möglichkeit ist es oft Getränke auf Kommission zu bestellen, so ist es möglich übrige Getränke zurückzugeben und Geld zu sparen.

Musik und Unterhaltung

Natürlich ist es für einen so wichtigen Tag auch gut wenn die Stimmung unter den Gästen stimmt. Daher sollte vorher jemand bestimmt werden, der sich um den Aufbau einer Musikanlage und am Tag der Feier um die Musik kümmert. Hier kann das Brautpaar vorher schon den gewünschten Hochzeitstanz und ein Musikrichtung vorgeben, so dass der DJ sich darauf einstellen und vorbereiten kann.

Sinnvoll ist es auch, wenn ein Mikrophon zur Verfügung seht. So können Brautpaar oder Gäste besser Reden halten oder Spiele durchführen.

Auch für Kinder sollte eine Beschäftigung da sein, also zumindest Spiel,- und Malzeug oder sogar eine Person die sich um kleinere Gäste kümmert.

Hochzeitsgeschenke

Ein wichtiger Bestandteil der Hochzeit sind auch die Geschenke. Im vorhinein ist schwierig vorherzusagen welche oder wie viele Geschenke überreicht werden, eine Geschenke-Ecke oder ein Tisch im Saal bieten sich jedoch an. In vielen größeren Kaufhausketten ist es auch möglich eine Wunschliste zu hinterlegen. Diese Liste kann dann von den eingeladenen Gästen in allen Filialen abgerufen werden. Gekaufte Geschenke werden von der Liste gelöscht, so werden doppelte oder unerwünschte Geschenke vermieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.