Kleine Tipps zum schnellen Abnehmen

Abnehmen ist eine doch schwierige Angelegenheit. Man nimmt sich viel vor und kann es doch nicht einhalten. Gut wären da doch einige kleine Tipps.

Abnehmen ist eine schwierige Angelegenheit. Natürlich gibt es da die Allzweck-Tipps wie mehr Sport treiben und weniger Essen. Aber wer kann das so konsequent durchhalten? Diese kleinen Tipps sollen dabei helfen, dass man bequem abnehmen kann.

Tipp 1: Jeder Gang macht schlank

Jeder kennt das Gefühl: Man muss zu einem Meeting oder einem Treffen. Der Weg ist nicht weit, aber der innere Schweinehund meldet sich dann wieder einmal. Nun muss man diesen ignorieren. Denn es gilt: Jeder Gang macht schlank. Bei einer Strecke von 5 Kilometern einfach mal auf den Drahtesel steigen und losfahren. Oder auch mal Treppen steigen und nicht faul mit dem Aufzug fahren. Immerhin verbrennt man mit 30 Minuten Fahrradfahren am Tag schon 300 Kalorien und 5 Minuten Treppensteigen sind 40 Kalorien.

Tipp 2: Trinken ist gut – Trinken tut gut

Viel trinken ist äußerst wichtig. Wasser hilft oft gegen Hunger, da es den Magen füllt und dazu noch gut für die Verdauung ist. Täglich sollte man daher mindestens 2 Liter zu sich nehmen. Wer dies nicht mag, kann auch Tee, jedoch ohne Zucker, trinken. An heißen Tagen gilt: Mehr trinken! Sonst trocknet der Körper durchs Schwitzen schnell aus.

Tipp 3: Kohlenhydrate sind nicht immer gut

Kohlenhydrate sind enorm wichtig für den Körper. Sie sind ein guter Energielieferant und zudem schneller verwertbar als Fette. Beim Abnehmen sollte man bedenken, dass beim Zu-sich-nehmen von Kohlenhydraten der Blutzuckerspiegel steigt. Wenn dieser erst einmal angestiegen ist, wird aufgrund einer erhöhten Insulinausschüttung kein Fett mehr verbrannt. Umso geringer der Anteil der Kohlenhydrate einer Mahlzeit, desto geringer steigt der Blutzuckerspiegel und umso mehr Fett wird nach der Mahlzeit noch verbrannt.

Tipp 4: Die Waage ist dein Freund und Helfer

Um gut und schnell abzunehmen, ist es hilfreich, sich öfters auf die Waage zu stellen. Bei einer Veränderung des Gewichts fühlt man sich besser, wenn „nur“ 0,5 Kilo hinzugekommen sind als z.B. 3 Kilo. Beim Gewichthalten und Abnehmen hat man bei häufigem Wiegen das Ziel klarer vor Augen und kann sofort einschreiten, wenn der Zeiger der Waage ansteigt.

Tipp 5: Snack für zwischendurch

Jeder kennt die Situation. Man sitzt auf dem Sofa und vor einem liegt eine volle Chipstüte. Obwohl man keinen Hunger hat, greift man einfach zu. Und ehe man sich versieht, ist die Tüte leer. Und das schlechte Gewissen setzt knallhart ein. Um dem vorzubeugen, sollte man versuchen, erst einmal mit nur 3 Mahlzeiten täglich auszukommen. Kommt der Hunger zwischendurch, dann sollte man zu Obst greifen. Ein Apfel schmeckt gut und sättigt wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.