Mit Vollkornreis einmal pro Woche die Verdauungsorgane entlasten

Einmal pro Woche nur Reis mit gedünstetem Obst oder Gemüse essen, das entlastet die Verdauungsorgane und der Körper wird dabei entwässert und entschlackt.

Nicht nur für diejenigen, die Wert auf eine schlanke Linie legen und zu Übergewicht neigen, ist neben einer ständigen Reduktion von Kalorien, ein sogenannter „Schalttag“ pro Woche günstig. Wenn man an einem solchen Tag ausschließlich Reis mit gedünstetem Obst oder Gemüse isst, wird dadurch die Verdauung entlastet und der Organismus entwässert und von Schlacken befreit.

Wochenende für einen Reistag gut geeignet

Das Wochenende oder ein freier Tag ohne Stress, mit vielen Pausen zum Ruhen ist für einen Reistag gut geeignet. Ein langer Spaziergang an frischer Luft und leichte Gymnastikübungen tragen dazu bei, sich an diesem „Schalttag“ richtig wohl zu fühlen. Vollkornreis sättigt sehr gut durch den hohen Gehalt an Ballaststoffen und wirkt durch sein günstiges Natrium-Kalium-Verhältnis entwässernd. Gleichzeitig werden Natrium und Stoffwechselendprodukte vermehrt ausgeschieden, der Blutdruck kurzfristig gesenkt und der Kreislauf entlastet.

Ausschließlich braunen Naturreis verwenden

Naturreis (= Vollkornreis) ist reich an Vitamin B und Rohfasern, daher sollte man ihn für den Reistag verwenden. Der Speiseplan für einen Tag besteht aus 175 g Vollkornreis (Rohgewicht), der auf einmal nach Anleitung auf der Verpackung gekocht wird. Dabei aber auf Salz und Fettzugabe verzichten. Die Garzeit beträgt ungefähr 45 bis 50 Minuten. Dazu kommen noch 600 g Obst und Gemüse nach Geschmack, um das Essen bunter und schmackhafter erscheinen zu lassen. Daneben ist es wichtig, dass reichlich kohlensäurefreies Wasser und / oder Kräutertee getrunken wird. Möglichst 2 bis 3 Liter trinken.

Speiseplan für einen Reistag

Zum Beispiel:

  • Frühstück: Trauben- oder Rosinenreis. Eine Portion gekochten Reis mit 80 g Weintrauben oder Rosinen vermischen.
  • 2. Frühstück: Apfelreis. 2 Äpfel (200 g) mit Zimtrinde und einem Stück Zitronenschale dünsten und unter den Reis mischen.
  • Mittagessen: Tomatenreis. 2 Tomaten (100 g) mit kochendem Wasser überbrühen, enthäuten, mit Basilikum und Oregano würzen und einige Minuten dünsten. Mit dem Reis vermischen.
  • Am Nachmittag: Birnenreis. 1 Birne (150 g) in Stücke schneiden und mit dem Reis vermischen.
  • Abendessen: Reis mit Spargel oder Brokkoli. 100 g Spargel schälen und in Stücke schneiden oder Brokkoli garen und mit dem Reis vermischen.

„Schalttag“ auch mit Kartoffeln, Obst oder Säften möglich

Einen „Schalttag“ kann man auch mit Obst, Kartoffeln oder frisch gepressten Säften durchführen. Das Obst und die Kartoffeln sollten aus biologischem Anbau stammen. Die Kur wirkt durch die Wasserausscheidung sehr entlastend und kann zu einer beträchtlichen Gewichtsabnahme führen. Diese Abnahme an Gewicht scheint aber nur so, denn sobald dem Organismus wieder Salz zugeführt wird, werden die Wasserspeicher auf den alten Stand gebracht. Diese Kur kann gefahrlos einige Tage verlängert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.