Ohrkerzen – Heilmittel mit Entspannungsfaktor

Therapie und Wellnessbehandlung mit dem reinen Naturprodukt. Was Ohrkerzen bewirken, wussten Naturvölker schon vor 900 Jahren. Jetzt werden sie auch bei uns als alternatives Heilmittel und Entspannungszeremonie immer beliebter.

Ein Zustand völliger Entspannung und innerer Ausgeglichenheit ist das Resultat. Erreicht wird er nicht etwa durch Massage oder Yoga, sondern durch Ohrkerzen. Das Knistern der circa 20 Zentimeter langen Röhren aus ungebleichter Baumwolle und Bienenwachs wird von vielen Menschen als angenehm beruhigend empfunden. Außerdem massieren die Ohrkerzen das Trommelfell. So kommt der Körper sanft zur Ruhe. Und diese Entspannung wird nicht nur rein subjektiv empfunden, sie ist sogar wissenschaftlich belegt. Dr. Rüdiger Schellenberg hat sie in einer Studie mit 15 weiblichen Personen mit ausgeprägten Stresssymptomen aufgezeigt. Mittels der neurologischen Messmethode des quantitativen EEG konnte er zentrale Entspannungsmechanismen im Gehirn nachweisen.

Vielfältige Wirkungsweisen der Ohrkerzen

Doch nicht nur der inneren Harmonie dienen die Ohrkerzen. Sie wirken auch positiv auf den Gehörgang und den damit zusammenhängenden Nasen-Rachenraum. Dies beruht zum einen auf Vibrationswellen, die durch das Abbrennen entstehen, zum anderen auf Druckschwankungen im Ohr sowie auf der freigesetzten Wärme. Letztere regt zusammen mit den wechselnden Druckverhältnissen die Durchblutung, den Lymphfluss und die Sekretbildung an, sodass der Stoffwechsel gefördert wird.

Durch einen Überdruck im Mittelohr wird der Sekretfluss stimuliert, verstopfte Poren werden gereinigt und die Gewebeatmung verbessert. Die gelösten Ablagerungen aus den Gehörgängen ebenso wie den Stirn- und Nasenhöhlen werden durch einen Unterdruck in den äußeren Gehörgang oder in die Ohrkerze befördert. Insgesamt kommt es zu einem Druckausgleich im Ohr-, Stirn- und Nebenhöhlenbereich, der als sehr angenehm empfunden wird. Viele Menschen machen auch die Erfahrung, nach der Ohrkerzenbehandlung freier durch die Nase atmen zu können.

Zur Therapie oder Entspannung eingesetzt

Von Therapeuten wie beispielsweise Heilpraktikern oder Alternativmedizinern werden Ohrkerzen bei Störungen im Nasennebenhöhlenbereich, Ohrgeräuschen, chronischen Ohrbeschwerden, Kopfdruck, Migräne, Schnupfen, Lymphstauungen im Hals- und Nackenbereich sowie einigen weiteren Beschwerden eingesetzt. Doch auch im Wellnessbereich werden Ohrkerzenbehandlungen immer häufiger angeboten. Dann steht der entspannende Effekt jedoch klar im Vordergrund. Häufig werden sie dann mit einer kurzen Ohrmassage und einer Lymphstimulation oder anderen wohltuenden Methoden kombiniert. In einer warmen Atmosphäre kann die Ohrkerzenbehandlung dann zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.

Anwendung von Ohrkerzen zuhause

Ohrkerzen können auch zuhause angewendet werden. Allerdings sollten sie immer von einer zweiten Person angezündet und gehalten werden. Zunächst heißt es, eine angenehme Liegeposition zu finden, bei der die Ohrkerze senkrecht gehalten werden kann. Der Bereich um das Ohr herum wird dann abdeckt, falls sie tropfen sollte, was sehr selten geschieht. Die Ohrkerze wird nun von der zweiten Person angezündet und sanft und in die Öffnung des Ohres gedreht, sodass kein Dampf seitlich entweicht. Sie hält die Kerze ganz ruhig und senkrecht, bis sie bis zur Markierung oder zu zwei Dritteln abgebrannt ist. Sie wird in einem vorher bereitgestellten Wasserglas gelöscht. Der Behandelte dreht sich nun auf die andere Seite. Die zweite Ohrkerze folgt auf die gleiche Art und Weise. Ist sie abgebrannt und gelöscht, werden beide Ohren vorsichtig mit einem Papiertuch gesäubert. Die behandelte Person sollte dann noch etwa 15 Minuten nachruhen.

Was ist zu beachten?

Bei der Ohrkerzenbehandlung sollten unbedingt beide Ohren bedacht werden. Abzuraten ist von ihr, wenn das Trommelfell perforiert, also „geplatzt“, ist oder wenn akute Entzündungen oder Pilzinfektionen am Ohr vorliegen. Bei der Auswahl der Ohrkerzen spielt die gute Qualität eine wichtige Rolle. Sie ist am CE-Siegel erkennbar. Häufig gibt es Ohrkerzen mit verschiedenen Düften. Sie haben ebenfalls Einfluss auf die Wirkung der Anwendung. Sie wirken dann je nach Kräuterzusatz zum Beispiel besonders beruhigend oder wohltuend bei Erkältungen. Doch egal mit welchem Duft – einen entspannenden und harmonisierenden Effekt haben Ohrkerzen in jedem Fall. Sogar nachgewiesenermaßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.